Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

HTT - Neues Mitglied?

GeschichteHumor, Freundschaft / P6 / Gen
OC (Own Character)
14.11.2013
05.03.2014
11
7.283
1
Alle Kapitel
25 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
14.11.2013 700
 
Ayumi fasste sich ein Herz. "Ich weiß nicht, o...ob euer Klub was für mich ist. I...Ich werd dann mal gehen. D...Danke nochmal, aber ich suche mir einen anderen Klub.", mit diesen Worten stand sie auf und verließ den Klubraum. Sie ließ ihre Cousine, Tsumugi, Yui, Mio, Azusa und Sawako allein zurück.
Ayumi war es nicht danach, nach Hause zu gehen. Sie lief noch etwas in Tokyo herum, kaufte sich ein Vanille-Eis und setzte sich auf eine Bank in der Stadt. Ayumi bemerkte, wie sich ein Mädchen, neben sie setzte. Einen Moment überlegte sie, ob es Yui war, verwarf den Gedanken dann aber wieder. Das Mädchen hatte zwar die die selbe Haarfarbe und ihre Gesichtszüge waren der Gitarristin sehr ähnlich, aber sie war es sicherlich nicht, denn sie trug die Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden und nicht offen. In der Zeit hätte Yui sich auch bestimmt gar nicht umziehen können, das Mädchen hatte nämlich nicht die Schuluniform an, sondern Freizeitkleidung. Anscheinend hatte sie, dass Ayumi sie eine ganze Weile anschaute, bemerkt, denn sie fragte: "Ist etwas?" - "Äh, n...nein!", kam es von Ayumi. "I...Ich dachte nur, d...dass du jemanden ähnlich siehst." Das Mädchen lächelte freundlich. "Ach so.", sagte sie. Ayumi war rot geworden, warum wusste sie selbst nicht so genau. Sie stand auf, als sie über irgendetwas stolperte und hinfiel. Das Mädchen, was noch auf der Bank saß, schreckte hoch. "Ist dir etwas passiert?", fragte sie erschrocken und bückte sich zu Ayumi herunter. Ayumi schüttelte den Kopf, obwohl ihr Knie ziemlich weh tat. Sie hatte es sich aufgeschürft und die Strumpfhose war nun kaputt. Die Wunde war nicht groß, aber trotzdem tat es weh. "Da ist ja Blut!", meinte dass Mädchen. Tatsächlich lief Blut aus Ayumis Wunde. "Warte, ich hab sicher ein Pflaster." Das Mädchen kramte in der Tasche ihres Jeansrocks und fand dann was sie suchte. Behutsam klebte sie das Pflaster auf Ayumis Knie. "Ich habe immer Pflaster mit, falls ich mal mit meiner Schwester unterwegs bin und ihr etwas passiert. Sie ist manchmal so verträumt, dass sie oft hinfällt.", erklärte das Mädchen und lächelte sanft. Ayumi nickte. Sie wusste gar nicht so recht, was sie sagen sollte. Ihr war das alles so peinlich. "Sag mal, du gehst doch auf die Sakura-Oberschule oder?! Erste Klasse?", fragte nun das Mädchen. Sie und Ayumi waren vom Boden aufgestanden. "Äh, ja.", antwortete Ayumi. Vermutlich hatte das Mädchen es an der Schuluniform erkannt. "Auf diese Schule gehe ich auch. Aber ich habe dich noch nie im Schulhaus gesehen." - "I...Ich gehe erst seit heute auf die Schule.", sagte Ayumi. "Aha, hast du dich denn schon eingelebt?" Ayumi wusste nicht, warum das Mädchen ihr so viele Fragen stellte, bestimmt wollte sie nur nett sein und ein Gespräch mit Ayumi beginnen. "Eigentlich ganz gut. Nur der Popmusikklub, in dem meine Cousine ist, ist irgendwie... verwunderlich.", gab Ayumi Auskunft. Das Mädchen meinte erstaunt: "Oh, meine Schwester Yui ist in dem Klub. Was meinst du denn mit 'verwunderlich'?" Darum sah sie Yui also so ähnlich! Das Mädchen wirkte nett, deshalb erzählte Ayumi auch, dass der Popmusikklub komische Traditionen hatte und dass Ritsu auch nicht zu ihr hielt. Sie hörte aufmerksam zu und lächelte, als Ayumi die Erzählung abgeschlossen hatte. "Ja, diesen Eindruck hatten meine Freundin Jun-chan und ich auch, als wir uns den Klub mal angesehen haben. Deswegen bin ich auch kein Mitglied. Aber meine Schwester erzählt immer, wie witzig es doch in dem Klub ist. Als Azusa-chan beigetreten ist, wurde sie genauso empfangen wie du. Aber sie hat bemerkt, wie toll es im Popmusikklub ist. Dieser Zusammenhalt, wie gut sich alle verstehen und auch wenn Azusa-chan es nie zugeben will... Mugi-sans Kuchen ist auch ein Grund. Der Popmusikklub ist ein ganz besonderer Klub. Überleg es dir doch nochmal...", sagte sie dann. "Ich bin übrigens Hirasawa Ui." - "T...Tainaka Ayumi." Ayumi seufzte. "Du hast recht Ui-san. Vielleicht... Vielleicht sollte ich es mir überlegen..."
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast