Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

HTT - Neues Mitglied?

GeschichteHumor, Freundschaft / P6 / Gen
OC (Own Character)
14.11.2013
05.03.2014
11
7.283
1
Alle Kapitel
25 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
14.11.2013 940
 
Ayumi kam am nächsten Tag so schnell wie möglich zum Musikraum. Alle anderen waren bereits da, saßen schon am Tisch und schienen bei Tee und Kuchen über irgendetwas zu sprechen. “Was macht ihr da?”, fragte Ayumi direkt, als sie sich mit hingesetzt hatte. “Wir müssen für den Band-Contest die Songs festlegen. Wir dürfen am ersten Tag drei und am zweiten noch mal zwei spielen.”, erklärte Ritsu ihr. “Moment mal. Soll das heißen, dieser Contest verteilt sich auf mehrere Tage?”, fragte Ayumi. Die Keyboarderin nickte. “Ja, genau. Ich hab für uns zum Übernachten ein Hotel gebucht.” - “Aber wer soll das denn bezahlen? Ich weiß nicht, ob meine Eltern mir die Übernachtung bezahlen und…”, fragte Ayumi aufgebracht. “Keine Sorge, Ayumi-chan. Meine Familie übernimmt alle Kosten, die anfallen.”, erklärte die Blonde freundlich. Ayumi war sprachlos. Was waren die Kotobukis für eine Familie, wenn Tsumugi für alle ihre Freundinnen die Gebühren zahlen konnte? Zu Ayumis Verwunderung war dieses Thema dann auch schnell wieder vergessen, weil niemand mehr etwas dazu sagte. “Also, wir waren bei den Songs.”, meinte Mio und schien so, als würde sie jetzt gerne endlich festlegen, was die Band denn spielen wollte. Azusa nickte, sie hatte anscheinend die selben Gedanken wie die Bassistin. “Als Auftakt spielt man doch am besten was Schnelles, oder?!”, fragte sie in die Runde. “Wie wär’s denn mit ‘Genius…!’. Das ist doch schnell.”, kam es von Yui. “Hat jemand was dagegen einzuwenden?”, wollte Ritsu nun wissen, aber darauf bekam sie keine Antwort. Das bedeutete für sie, dass die Sache beschlossen war. Ayumi hielt sich sowieso raus, da sie die Songs nicht wirklich kannte. Das fand sie irgendwie nicht so besonders gut, schließlich sollte man als Managerin auch wissen, was die Band genau spielte. Aber dafür hörte sie ja nun bei der Probe zu.
Zu bestimmen, was Song Nummer Zwei war, war schon schwieriger, als beim Ersten. Denn nun hatten sowohl Yui als auch Tsumugi einen Wunsch geäußert, welches Lied an zweiter Stelle passen würde. Die braunhaarige Gitarristin war für ‘Kira Kira Days’, dem wurde der andere Vorschlag ‘Diary wa Fortissimo’ entgegengesetzt. “Abstimmung!”, bestimmte Ritsu. “Wer ist mit Yui einer Meinung?” Der Arm der Genannten schoss schlagartig in die Höhe. “Yui, deine Stimme zählt nicht.”, sagte Ritsu ihr und verdrehte genervt die Augen. “Hä? Wieso denn? Auch ich hab ein Recht auf…” - “Weil das dein Vorschlag war. Also halt dich raus.” Zum wiederholten Mal blickte Ritsu in die Runde, als Tsumugi sich meldete. “Ist es nicht irgendwie gemein, wenn niemand für Yui-chans Vorschlag ist? Ich bin dafür, damit sie nicht alleine dasteht!”, sagte sie. “Mugi…”, stöhnte die Schlagzeugerin. “Aus Mitleid abstimmen geht gar nicht und außerdem bist du wie Yui von der Wahl ausgeschlossen, weil du auch ‘nen Vorschlag gemacht hattest.” - “Oh. Entschuldige.”, kam es leise von der Blonden. “Zurück zur Abstimmung.”, entschied nun Ritsu. Von Mio kam eine Meldung: “Wir können den Song ja gerne aufnehmen, aber an zweiter Stelle wäre das unpassend, oder?! Schließlich singt Yui den ersten Song ja auch.” - “Okay. Wer ist für Mugis Vorschlag?”, wollte die Schlagzeugerin wissen, nachdem sie Mios Vorschlag zufrieden abgenickt hatte. Azusa und Mio hoben beide ihre Hände, Ayumi hielt sich raus und Ritsu schrieb den Song direkt auf die Liste, während sie ebenfalls selbst ihre Hand hob. “Entscheidung gefallen. Der zweite Song ist ‘Diary wa Fortissimo‘.” Tsumugi jubelte im Stillen, als sie das hörte. Allein gesungen hatte sie auf der Bühne noch nie, weswegen sie jetzt sehr erfreut war, dass sie nun Gelegenheit dazu hatte. Als dritter Song wurde dann ohne große Diskussion auf Yuis Wunsch ‘Kira Kira Days’ festgelegt. “Das Konzert am zweiten Tag soll ja noch mal alle umhauen, da brauchen wir zwei Songs, die echt überzeugen können!”, überlegte Azusa laut. “Und die singst du, Mio.”, sagte Ritsu kurzerhand. “Aber… ich… äh…” - “Du wirst singen, das kommt doch immer so gut an.” Mio seufzte. “Ach, warum denn? Ich krieg das nicht hin, da wird soviel Publikum sein und das wird peinlich.”, meinte sie geknickt. “Bitte, Mio-chan. Dein Gesang ist doch so super.”, versuchte die braunhaarige Gitarristin Mio etwas aufzumuntern. “Denk ans Schulfest.”, sagte Ritsu. “Damals, als wir im ersten Jahr waren, da bist du so nervös gewesen wie vorher noch nie. Und am Ende war alles…” - “Ritsu! Fang nicht wieder damit an!”, rief Mio. “Sorry… Sollte keine Anspielung darauf sein.”, entschuldigte die Schlagzeugerin sich und sie meinte es wirklich ernst, denn an diesen Vorfall damals hatte sie nun echt nicht gedacht, was Mio ihr so aber natürlich nicht abnahm.
Da die letzten zwei Songs ja wirklich die Besten des ganzen Contests sein sollten, mussten sie auch lange darüber nachdenken, bis das Ergebnis endlich perfekt war. Es hatte auch etwas gedauert, Mio dazu zu bringen, dass sie einen Song sang, aber schließlich sah die Reihenfolge wie folgt aus.

Tag 1:
1. Genius…!
2. Diary wa Fortissimo
3. Kira Kira Days
Tag 2:
4. Thrill Vanguard
5. Ohayou, mata ashita

“Ist doch gut so, oder?!”, fragte Azusa und die anderen stimmten ihr zu. “Äh…”, begann Ayumi, die sich bei diesem Gespräch unter den Mitgliedern der Band die ganze Zeit irgendwie fehl am Platz vorgekommen war. “Wenn ihr doch jetzt Probe habt… Was soll ich denn jetzt machen?” Tsumugi lächelte sie an. “Deine Aufgabe wirst du beim Band-Contest schon noch bekommen, Ayumi-chan. Mach dir darum mal keine Gedanken.”, sagte sie geheimnisvoll. “Okay…”, antwortete Ayumi. Wie hatte die Blonde das eben gemeint? Doch Ayumi grübelte nicht weiter darüber nach, denn nun würde die Probe beginnen, auf die sie sich schon sehr freute. Zwar konnte sie nur zuhören, aber sie war gespannt, wie die Songs, über die die anderen soviel diskutiert hatten, klingen würden.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast