Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

HTT - Neues Mitglied?

GeschichteHumor, Freundschaft / P6 / Gen
OC (Own Character)
14.11.2013
05.03.2014
11
7.283
1
Alle Kapitel
25 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
14.11.2013 765
 
„Hallo ihr beiden, kommt rein!“, begrüßte Ui Azusa und Ayumi höflich, nachdem sie ihnen die Tür geöffnet hatte. „Hallo Ui. Wo sind denn die Senpais?“, fragte Azusa, während sie ihre Schuhe auszog. „Im Zimmer von meiner Schwester.“, antwortete Ui und führte die zwei Mädchen in Yuis Zimmer. Yui, Mio, Ritsu und Tsumugi saßen am Kotatsu und aßen Kekse. „Hey, da seit ja endlich!“, rief Ritsu als sie Ayumi und Azusa erblickte. „Ja, da wären wir. Was meintest du denn, als du von Samstag geschrieben hast, Mugi-senpai?“, fragte Azusa an Tsumugi gerichtet. Die Blonde schaute etwas verwundert drein. „Ich dachte, ihr wüsstet, dass wir doch am Samstag einen Auftritt haben…“ - „Hm? Davon wussten wir aber nichts, Tsumugi-san.“, erwiderte Ayumi. „Yui?“ Ritsu blickte zu der Gitarristin, die den Mund mit Keksen voll hatte. „Ja?“ - „Sagtest du nicht, dass du es Ayumi und Azusa ausrichtest?“ Yui hatte es vergessen und das schien ihr auch sehr unangenehm zu sein, wie man an ihrem Gesichtsausdruck ablesen konnte. Die Braunhaarige antwortete Ritsu allerdings nicht. „Aber jetzt wisst ihr ja davon, auch wenn Yui-chan nicht dran gedacht hat!“, kam es da von Tsumugi, die für Harmonie zwischen allen sorgen wollte. „Na ja, aber trotzdem. Yui-senpai hätte uns das ruhig mal sagen können.“, meinte die Schwarzhaarige mit den zwei Zöpfen und wirkte ein bisschen beleidigt. „Ich wollte es ja sagen, aber ich hab euch an dem Tag, wo ich es euch erzählen wollte nicht mehr erwischt, ihr wart so schnell weg. Und über die Tage habe ich dann nicht mehr dran gedacht…“, versuchte Yui sich zu verteidigen. Azusa antwortete: „Du hast doch die Handynummern, hättest du einfach eine Nachricht geschickt…“ - „Jetzt ist doch alles gut.“, wollte die Keyboarderin nun abermals schlichten. „Nicht aufregen. Hat sich nun ja alles geklärt, nicht wahr?!“ Ayumi erhob das Wort. „Aber warum seid ihr nicht zur Schule gekommen? Was hat das damit zu tun?“ - „Ihr wisst gar nicht, was wir für einen Auftritt haben, oder?!“, wollte jetzt Mio wissen. „Nein.“, kam es gleichzeitig von Azusa und Ayumi. „Wir fahren zu diesem berühmten Band-Contest, der landesweit stattfindet und machen da mit.“, verkündete Ritsu grinsend. „Was echt?!“, Azusa wirkte sehr begeistert, so wie sie strahlte. „Da wollte ich schon immer mal hin! Hätte mir auch gereicht als Zuschauer dort zu sein, aber als Teilnehmer ist ja noch viel besser!“ - „Stimmt es, dass dieser Contest jedes Jahr ausverkauft ist?“, fragte nun Ayumi. Ihre Cousine nickte, „Ja, genau. Deshalb hatte Mio ja auch so Schiss, weil da so viele Leute…“, Weiter kam Ritsu nicht, weil Mio ihr in diesem Moment den Mund zuhielt. „Hör nicht auf sie, das ist doch Quatsch!“, kam es von der Bassistin. Sie versuchte ganz cool zu wirken, doch man merkte, dass sie nun schon panisch war, wenn sie bloß daran dachte. Ritsu hatte sich von Mio befreit und meinte nun: „Was denn, ist doch so!“ - „Hör auf, ich bin kein bisschen nervös, was du sagst ist nicht wahr, Ritsu.“ - „Doch es ist wahr, nur dass du es nicht wahr haben willst!“
Die blonde Keyboarderin versuchte Mios und Ritsus Streit im Hintergrund zu ignorieren und erklärte Ayumi und Azusa, warum sie für heute eine Freistellung hatten: „Wisst ihr, wir mussten ein paar Dinge dafür klar machen, auf welcher Bühne um welche Zeit wir auftreten und so was. Der Termin dafür wurde uns aber eben während der Schulzeit gegeben und war nicht änderbar. Azusa-chan, wir hatten ja auch für dich beantragt, dass du eine Freistellung bekommst, aber die wurde nicht genehmigt, weil heute in deiner Klasse ein Test anstand. Und bei dir Ayumi, ging es nicht anders, weil wir noch nicht wussten, dass du beitrittst, als wir den Termin bekommen hatten.“ Azusa und Ayumi nickten. „Als Managerin hätte ja eigentlich Ayumi-chan zu dem Termin gehen müssen, oder?!“, fragte nun Yui. Ayumi nickte. „Hm ja, eigentlich schon.“ Im Grunde war sie aber ganz froh, dass die anderen das erledigt hatten, denn sie hätte nicht ganz alleine dorthin gewollt. Ayumi bemerkte, dass Azusa schon die ganze Zeit, seitdem sie von dem Contest erfahren hatte, aufgeregt wirkte und ein Lächeln auf de Lippen hatte. Auch Ayumi freute sich sehr, denn es würde sicher toll werden.
Azusa ordnete an, nun jeden Tag so lang wie nur möglich mit der Band zu proben, da ja schon in vier Tagen der Auftritt stattfinden würde. Yui und Ritsu hatten da natürlich keine Lust drauf, aber selbst sie sahen ein, dass sie proben mussten. Nach einer Weile verabschiedeten sie sich von Yui und ihrer Schwester, ehe sie alle mit dem Gedanken bei dem Band-Contest nach Hause gingen.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast