Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Freund oder Feind?

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P16 / Gen
14.11.2013
19.11.2013
4
3.082
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
14.11.2013 669
 
Der Sturm pfiff über die Köpfe der Söhne und Töchter Thorwals hinweg.  Der Regen prasselte hernieder und lies die Planken des Skeidh aalglatt werden. Ein Blitz durchzuckte den Himmel, gefolgt von einem lauten Knall, der sogar das Heulen des Sturms übertönte. Die Besatzung lief ab deck umher um die Segel ein zu holen. Der Sturm hatte sie überrascht und würde die Segel zerfetzen wenn man sie nicht einholte. Wie die Ameisen liefen alle umher. Ein Kalb übergab sich über der Rehling und wäre fast über Bord gegangen wenn ihn nicht eine Matrosin festgehalten hätte, dankbar und noch grün im Gesicht sah der junge sie an, doch sie knurrte nur und arbeitete weiter.  Alle waren gespannt und unter Druck, denn keiner Wollte sich hier dem Meer ergeben. Nur einer Stand an Deck und lachte. Ein Mann. Groß und breitschultrig wie jeder Thorwaler. Sein Gesicht zierte eine große Narbe quer über die Nase und ein ergrauender Bart. Er hatte das Steuerrad in der einen Hand und seine Skraja in der anderen. Der Mann war Faenwulf Brandson, der Legendäre Kapitän, der schon ein gutes Dutzend Horas Schiffe versenkt hatte. Er war es der in Al´Anfa eingedrungen war und eine Seidenraupenfarm angezündet hatte. Und er war es auch der angeblich der Riesenschlange ins Auge gesehen hatte und überlebte.  Viele Sagen rankten sich um diesen Mann. Einige waren definitiv war, andere gehörten eher in das Reich der Mythen. Doch das war egal in Thorwal, denn wenn solche Legenden über dich besungen wurden, dann hattest du wahrhaft Ruhmreiches getan. „ Los! Los! Zeigt dass ihr die Kraft Thorwals besitzt! Die Kraft das Meer zu bezwingen! Die Kraft die Welt zu umrunden! Und die Kraft eure Ahnen zu ehren! Bei Swafnir legt euch ins Zeug!“ rief der Kapitän mit solch einer Energie das man ihn nicht überhören konnte. Einer der Männer war stehen geblieben und sah zu seinem Kapitän. Er war noch recht jung. Hatte gerade zwanzig Götterläufe hinter sich. Er fixierte seinen Kapitän. Es war schon lange der Traum des jungen Mannes gewesen bei Faenwulf an zu heuern. Er war nur wenige Augenblicke abgelenkt gewesen, doch diese hatte gereicht. Eine besonders starke Welle traf das Schiff, der junge Thorwaler verlor das Gleichgewicht und stolperte nach hinten und wäre vielleiht sogar über die Rehling gegangen, doch da spürte er eine Hand die seine ergriff. Sein Blick riss zu seinem Retter und er sah in die Augen einer bekannten Person. „ Pass auf Ansgar! Ich kann dich nicht immer retten.“ Lachte ihn der andere Thorwaler an. Ansgar fand sein Gleichgewicht wieder. „ Danke dir, Torfin.“ Torfin winkte ab. „ Du hättest das Selbe für mich gemacht.“
Das hätte er tatsächlich. Torfin war einer seiner besten Freunde. Sie kannten sich schon seit ihrer Kindheit und waren seit dem wie Brüder. Es blitze wieder. Ansgar und Torfin sahen nach oben. Das Segel war endlich eingeholt und von oben löste sich ein Schatten, der an einem Seil auf sie hernieder fiel. Er landete und entpuppte sich als dritter im Bunde. „ Na ihr beiden? Turtelt ihr schon wieder rum?“ fragte der etwas kleiner amüsiert. „ Mach den Kopp zu, Fijolnir.“ erwiderte Ansgar.  Genauso wie Torfin, war auch Fijolnir ein Bruder aus der Kindheit. Die drei hatten fast jeden Tag miteinander verbracht. Irgendwann trennten sich allerdings ihre Wege. Fijolnir ging zu einem Söldnertrupp und wurde von diesen im Kampf ausgebildet. Sie brachten ihm auch den glaube an Kor, dem Gott der Söldner näher. Nun war er auf dem besten Wege noch ein geweihter zu werden. Torfin wurde von seinem Vater Ragnar, nach Prem geschickt um dort an der hiesigen Kriegerakademie unterrichtet zu werden. Ansgar hingegen trat der Armee als Soldat bei und versuchte von Anfang an die Aufmerksamkeit der Hetleute auf sich zu ziehen um ein Thinskari zu werden.  So trafen sie sich nach einigen Jahren als Ausgebildete Kämpfer Thorwals wieder. Es war sofort wie früher. Ihr band hatte sich nicht getrennt und so hatten sie auf dem Schiff des großen Faenwulf Brandson angeheuert, der noch vor allen anderen Ruhm versprach.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast