Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Verbotene Liebe

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P18 / Gen
Bubbles
08.11.2013
10.11.2013
7
7.771
2
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
08.11.2013 1.191
 
In Professor Utonium's Gästezimmer







,,Buttercup es ist schön so spät geworden! Meintest du nicht das sie zum Abendessen da sein würde!" meinte Blossom ärgerlich zu Buttercup.
,,Pah! Als ob ich hellsehen könnte!" schrie sie sauer.
Blossom war verwundert und fragte ,,Aber Buttercup machst du dir denn gar keine sorgen um Bubbles??"
Buttercup sie drehte die Augen hoch und meinte ,,Nein, wahrscheinlich hat sie uns nur versetzt weil sie einen auf Beleidigte Leberwurst  macht!"
,,Ich glaube nicht das sie so etwas machen würde! Dafür hat sie ein viel zu gutes Herz!" verteidigte sie Blossom.
,,Thzz... wie du meinst aber es ist jetzt zu spät um sie suchen zu gehen, also müssen wir zumindest  bis morgen warten!"
,,Ja, du hast leider recht. Wir müssen warten. Ich hoffe aber ihr geht es gut!" hoffte Blossom.
Buttercup versuchte Blossom etwas zu beruhigen und sagte ,,Keine Angst sie Schaft das schon! Ihr geht's bestimmt gut."
,,Ich hoffe das du recht hast Buttercup." entgegnete Blossom.








Zu Hause bei Bubbles


Bubbles und Boomer waren bei Bubbles Haus angekommen. Wie zu erwarten war, waren ihre Eltern noch lang nicht zu  Hause aber das war ihr egal. Bubbles ging mit Boomer zusammen hoch in ihn Zimmer.



,,Also, Das ist mein Zimmer." erklärte Bubbles.
Bubbles Zimmer war niedlich eingerichtet aber hatte auch einen gewissen gemütlichen Charme den man nicht in jedem Zimmer finden kann. So fand auch Boomer.
,,Wow dein Zimmer ist echt schön Bubbles!"
,,D-Danke Boomer."
,,Ich werd mich jetzt um ziehen, okey Boomer?
,,J-ja okey ich bleib umgedreht versprochen Bubbles ."



Boomer musste seine Gefühle ordnen und war etwas durcheinander 'Was ist nur los mit mir? Wieso klopft mein Herz nur so stark? Werde ich krank? Nein, halt ist es wegen Bubbles? Kann es wirklich wegen ihr sein? Wieso hab ich das verlangen mich umzudrehen? Ich wollte das noch bei keinem Mädchen zuvor! K-Kann es sein das ich sie liebe? Ich bin so verwirrt!' Boomer blieb dennoch standhaft und wartete bis Bubbles sich fertig umzog. Kurze Zeit später war es dann soweit! Boomer hörte ein ''Fertig!'' aus Bubbles's Mund und war erleichtert das er sich endlich wieder umdrehen konnte. Bubbles hatte ein hellblaues bauchfreies Top, mit den dazugehörigen hellblauen Shorts an. Boomer war total überwältigt! Er dachte nur 'Wow! s-sie sieht unglaublich heiß darin aus ich glaube ich verliere gleich meine Beherrschung! Ruhig bleiben, ruhig bleiben! Beherrsch dich Boomer!'



,,U-und w-wie seh ich aus?" fragte Bubbles
,,Du siehst wunderschön aus!" rief Boomer
Bubbles wird wieder knall rot und fragte ,,W-wirklich meinst du das ernst oder sagst du das jetzt nur so?"
,,Ich meine es wirklich ernst! Ich hab noch nie eine schönere Person als dich gesehen!"


Der letzte Satz ist Boomer raus gerutscht aber er hat es wirklich ernst gemeint! Boomer wurde auch wieder rot und setzte sich auf's Bett. Er wollte schnell das Thema wechseln, aber Bubbles kam ihm zuvor. Sie setzte sich neben ihn auf's Bett und begann.




,,Hey B-Boomer?" begann sie
,,J-Ja?"
Bubbles nahm einen Atemzug und fragte ,,Wieso sind wir überhaupt Feinde?"
Boomer schien sich in dem Moment Gedanken zu machen aber antwortete ,,I-Ich weiß es nicht Bubbles."
Bubbles schaute leicht bedrückt und fragte weiter. ,,Willst du mein Feind sein Boomer?"
,,Nein will ich nicht!"
,,Ehrlich? A-Aber...?"
,,Bubbles, findest du ich bin böse?"
,,Nein. Natürlich nicht." meinte Bubbles aufrichtig.
,,Bubbles du weißt doch das uns Mojo Jojo mit Körperproben von euch erschaffen hat. Das heißt wir sind das Gegenstück von euch aber böse."
Bubbles wusste das schon aber musst trotzdem was hinterfragen. ,,Ich weiß, aber du bist nicht böse."
,,Ich weiß aber warum ich nicht böse bin." sagte Boomer still.
,,Warum denn?" fragte Bubbles.
In diesem Moment ergriff Boomer, Bubbles Hand, sah sie an und sagte  ,,Es gibt mich nur wegen dir Bubbles, und weil du so süß bist, bin ich nicht böse geworden." Bubbles war hin und weg als er das sagte. 'H-Hat er das ernst gemeint? E-Er ist so wundervoll! Was denk ich da schon wieder? M-Mein Herz es schlägt so stark... kann es sein d-das ich ihn mehr mag als ich denke?'
Bubbles ging nun in die Offensive und meinte ,,B-Boomer! W-Wenn du das wirklich ernst meinst dann kämpf bitte nicht mehr. Ich will nicht länger gegen dich kämpfen müssen! Ich möchte d-das wir F-Freunde sind!"
Boomer sah Bubbles in die Augen, und er bemerkte wie ernst es ihr war. ,,B-Bubbles... o-okey ich werde nicht mehr mit kämpfen wenn es dich so sehr verletzt!"
,,Oh Boomer Danke!!"



Sie umarmten sich und beide waren unbeschreiblich glücklich für den Moment.
Plötzlich schlug es 23:30 Uhr und beide wollte schlafen gehen. Bubbles teilte ihm mit das er zusammen mit ihr in einem Bett schlafen muss. Boomer war darüber nicht traurig, im Gegenteil sogar. Bubbles ist gleich nach 10 Minuten eingeschlafen, was Boomer aber klar war weil man zu hause ja bekanntlich am besten schläft. Boomer nutzte die Zeit um ein bisschen um über seine Gefühle zu Bubbles nach zu denken, aber das erwies sich als ziemlich schwer! Bubbles's Top hat oben 3 Knöpfe dran und als Bubbles sich im schlaf zu Boomer drehte gingen 2 der Knöpfe auf. Bubbles lag so nah an Boomer dass er ein Teil ihrer Brüste sehen konnte, und damit nicht genug. Es kam Boomer so vor als würde Bubbles und er sich immer näher kommen, so dass er irgendwann mit seiner Hand genau zwischen ihren Brüsten lag. Er konnte nicht mehr über Gefühle nachdenken. Er beschäftigte sich viel lieber mit den Gedanken an Bubbles's Brüste. 'Sie sind so unglaublich weich und warm! Wow ich kann ihren Herz schlag fühlen! Ich spüre sogar ihren Atem. Oh man ihre Brüste haben die perfekte Größe! Ich will sie mit meiner anderen Hand auch noch berühren! Warte!! Nein Nein Nein Boomer tu's nicht wenn du das tust wirst du sie wecken! Aber vielleicht wacht sie ja nicht auf. Nein! Ich muss mich beherrschen! Ich muss einfach!' Zu seinem eigenem Glück drehte Bubbles sich wieder im schlaf und Boomer war von seinen perversen ''Grabsch-Gedanken'' für's erste erlöst. Er konnte jetzt wieder über seine Gefühle nachdenken und überlegte stark.


'Hm was fühle ich für Bubbles ? Sie ist so nett zu mir, hat ein Herz aus purem Gold, sie ist das schönste Mädchen auf der ganzen Welt, mein Herz schlägt wie verrückt wann immer ich sie ansehe oder an sie denke, ich mag ihre Schüchternheit, sie ist zuckersüß und sie ist die einzige die ich je anfassen wollte!' Boomer war es jetzt klar. 'Ich liebe Bubbles, ich liebe sie so sehr'! Nach dieser Erkenntnis ist Boomer auch eingeschlafen und war glücklich das er jetzt endlich seine Gefühle versteht.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast