Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kuroko no Basket ~ Drabble Book

von -Arion-
DrabbleHumor, Liebesgeschichte / P16 / Gen
02.11.2013
19.10.2014
35
24.315
5
Alle Kapitel
134 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
02.11.2013 775
 
Sooooo ... es geht endlich mal weiter o.O

*Hinter einem Busch versteck*

Es tut mir echt leid. Die Arbeit beansprucht mich in letzer Zeit ...

Ich rede auch nicht mehr um den heißen Brei herum, bedanke mich bei allen Reviewern und Lesern und wünsche euch viel Spaß beim lesen!!!




Drabble Nr. 33 - Kuroko Tetsuya





Kuroko ist ein Sportler, ja ... es ist nur, dass er nicht so 'entwickelt' ist, wie andere auch ... was sich bemerkbar macht, als er angefangen hat, mit dir, den jüngeren Zwilling seines Ex-Teamkollegen, auszugehen. Und wieder einmal bemerkt er, wie ähnlich du deinem Zwilling bist, nur mit dem Unterschied, das du weiblich bist.

Fest hälst du seine Hand, als du ihn im Vergnügungspark von Fahrt zu Fahrt ziehst, egal, wie lang und heftig die Fahrten sind. Du schreist dir die Seele vom Leib, als der Wagon, nachdem er die höchste Stelle der Achterbahn erreicht hat, in die Tiefe saust. Du hast beinahe sogar seinen Hals umklammert, als ihr in der nächsten heftigen Fahrt gewesen seit. Er könnte schwören, dass du seine Hand gebrochen hast, als ihr in dieser bestimmten Achterbahn gefahren seit, wo sich dein Magen so angefühlt hat, als würde er in zwei Hälften gerissen werden.

Trotzdem ist er in der Lage, dein glückliches Lächeln zu sehen, gerade weil du diese Fahrten so sehr genießt. Du ziehst zu einem Imbissstand und er errötest, als du mit einer riesigen Eistüte für zwei Personen wiederkommst. Er kostet kurz vom Eis, ehe er es in deine Richtung schiebt und du es ihm gleichtust. Als er sich aber zu dir beugt und dir über die Ecke deiner Lippen leckt, wirst du rot und stotterst wie verrückt.

"T-tetsu ...?!"

Bei deinem Gesichtsausdruck muss er sich echt das Lachen verkneifen, lächelt aber nur leicht und fährt dir noch ein letztes Mal mit dem Daumen über deine Lippen.

"Du hattest da noch etwas Eis ..."

"O-oh ... Verstehe ..."

Um sie aus der misslichen Lage zu befreien, nimmt er deine Hand und zieht dich weiter.

Angekommen in der Geisterbahn, fragt er sich, warum du unbedingt mit ihm in die Geisterbahn willst, obwohl du so eine Angst hast. Du bist echt seltsam. Du liebst all diese aufregenden Fahrgeschäfte, und trotzdem sitzt du hier, wie ein Kind in einem Spukhaus. Du klammerst dich wieder einmal an ihn und lässt ihn nicht mehr los. Er hört, wie du vor Angst wimmerst und gelegentlich einen dumpfen Schrei ausstößt, jedes Mal, wenn ein Geist versucht, dich zu erschrecken.

Deine Augen glänzen, deine Lippen zittern und du hälst seinen Arm fest.

"T-tetsu ...", hört er dich flüstern."Beeilen wir uns ... bitte ...?"

Wie süß ...



~ Ein paar Stunden später ~



Er ist verärgert. Das ist er wirklich.

Man kann es ihm nur nicht ansehen.

Er wirft einen Blick auf dich, als du ihm einen riesigen blauen Bär mit blauen Augen entgegenhälst.

"Schau mal, Tetsu. Ich habe ihn für dich gewonnen! Ist er nicht süß?!"

Ernsthaft ... es ist seine Pflicht als dein Freund, etwas für dich zu gewinnen ...






"Tetsu, möchtest du auch ein wenig Popcorn?"

"Du hast Zuckerwatte in deinen Haaren, Tetsu ... wie süß!"

"Lass uns zusammen ins Planetarium gehen! Das musst du unbedingt sehen!"

Innerlich wünscht er sich, dass dieser Tag nie endet ...






"Heute war echt ein toller Tag!", erzählst du, als ihr den Vergnügungspark verlasst. "Vor allem das Planetarium ...! Die Sterne waren so schön ... Ich bin froh, dass du mit mir gemeinsam den Tag verbracht hast, Tetsu ..."

"Nein ...", flüstert er und betrachtet dich kurz. "Ich muss mich bedanken ... Ich hatte heute Spaß. Die Fahrten, die Snacks, die Geisterbahn, alles ... Vielen Dank, dass du dabei warst."

Du errötest leicht.

"Es war nichts, Tetsu. Ich habe dich heute doch eingeladen."

"Ich bedanke mich, weil ich dich mag, (first name)."

Deine Augen weiten sich. "Tetsu ..."

"Ich mag dich ... so sehr ..."

Du schürzt deine Lippen ... deine Wangen werden ganz heiß ...

... und du schreist.

"Wie zum Teufel kannst du sowas peinliches mit so einem ernsten Gesicht sagen ...?!"  

Du schaust zur Seite und wirst noch röter als zuvor. (Wenn das überhaupt geht)

"Verdammt, Tetsu ... das ist einfach zu liebenswert ..."

"Bitte hör auf, wie dein Bruder zu reden ... Das ist gruselig ..."

"Es ist nicht meine Schuld, das Ryota mich beeinflusst hat ...!"

Kuroko kann nur lächeln.

"H-hey ... Tetsu ..."

"Hmm ...?"

"Es ist noch Zeit ...", flüsterte Sie. "W-wollen zurück ... und mit dem Riesenrad fahren ...?"

Er hält deine Hand.

"Sicher."
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast