Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der „Crossing Lines“ Adventskalender 2013

Kurzbeschreibung
MitmachgeschichteAllgemein / P16 / MaleSlash
30.10.2013
24.01.2014
27
17.152
 
Alle Kapitel
32 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
30.10.2013 607
 
Halli Hallo :)

Erstmal einen Frohen Barbaratag. Ihc müchte mich ebi den Review-Schreibern bedanken, die so lieb waren und ihre Meinung hinterlassen haben.
Danke auch  4limitededition4 die die bisherigen Kapitel korregiert hat. Ich hoffe auch diesmal, das ihr Reviews hinterlasst und uns Autoren nicht im Regen stehten Lasst!

LG Madita
_______________________________

rockin' around the christmas tree in a winter wonderland


Nichts ahnend stieg Sebastian die Stufen zum Büro hinab, er hatte sich lediglich gewundert warum er heute früher erscheinen sollte, Anne-Marie wollte es ihm gestern aber nicht verraten.

So hatte er sich zwei Stunden früher aus dem Bett gequält, war mit dem Auto im Schneckentempo über die vereisten Straßen geschlittert und hatte sogar auf seinen Kaffee verzichtet, weil der Laden, den er jeden Morgen vor der Arbeit aufsuchte um diese Uhrzeit noch geschlossen war und das alles ohne den Grund zu kennen. Allein ihr charmantes Lächeln und die Freude auf ihrem Gesicht waren es gewesen, dass er ihr Anliegen nicht weiter hinterfragt hatte. Auch Tommy und Eva schien sie überredet zu haben, hatte er eben neben deren Autos geparkt und beim Aussteigen über die Kälte geflucht.  

Am Treppenabsatz angekommen bemerkte er gleich die Veränderung, ungewohnte Klänge sowie ein waldiger Duft lagen in der Luft.
Berger stand schmunzelnd am Eingang und betrachtete das grüne Ding, das eindeutig die Ursache für die heutige Stimmung war.

Eva und Tommy, beide mit roten Mützen auf dem Kopf, tanzten langsam zu Brenda Lee's "Rockin' Around The Christmas Tree" um den Schreibtisch. Sie waren so mit sich selbst beschäftigt, dass sie nicht mit bekamen, wie Anne-Marie Sebastian umarmte, ihm eine Mütze überstülpte und ihm einen Karton bunter Christbaumkugeln in die Hand drückte. Sie selbst hatte bereits die Lichterkette angebracht und freute sich endlich über Unterstützung, die sie von dem tanzenden Paar nicht mehr erwartete.
Doch Berger dachte gar nicht daran sich jetzt dem Baum zu widmen. Er stellte den Karton beiseite, ergriff Anne-Maries Hände, zog sie an sich und sie taten es McConnel und Vittoria gleich. Tommy hatte seinen Blick von Eva lösen können und zwinkerte Sebastian zu.

Als das Lied endete blieb Berger stehen und Brenda Lee sang erneut davon um den Baum zu rocken. Kurz war er versucht den Tanz fortzusetzen, Tommy und Eva hatten erst gar nicht aufgehört, doch Anne-Marie löste sich bereits lächelnd von ihm und zog ihn am Pulli zurück zu den vereinsamten Kugeln. Gleichzeitig griffen sie nach dem Karton und Sebastian grinste als sich ihre Hände berührten.
"Das Schicksal und Brenda wollen dass wir weiter tanzen." flachste er ermuntert von der zwanglosen Stimmung im Raum.
"Danach ist aber der Baum dran." stellte Anne-Marie klar.
Immerhin schlugen in einer halben Stunde Hickman und Major Daniel im Büro auf, bis dahin wollte sie den Baum geschmückt haben.
"Versprochen."

Gerade hatte sie wieder seine Hand ergriffen und in sein zufriedenes Gesicht gesehen, da änderte sich plötzlich die Musik, zwang sie zu einem langsameren Tanz. Anne-Marie bettete ihren Kopf an Sebastians Schulter und sah durch das Fenster über dem Schicksal, das diesmal Tommys Namen trug, dass es draußen zu schneien begonnen hatte. Die dicken Flocken würden liegen bleiben und die Stadt in ein Winter Wunderland verwandeln, so wie in Tony Bennett's gleichnamigen Song, zu dem ihr Tanzpartner sie sachte hin und her wog. Völlig entspannt genoss sie Sebastians Nähe und schloss die Augen.

Als Carl und Louis eintrafen und sich den Schnee von den Schultern klopften, war der Baum geschmückt und jedes Teammitglied saß konzentriert und glücklich an seinem Tisch als wäre an diesem Morgen noch nichts Besonderes geschehen...
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast