Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der „Crossing Lines“ Adventskalender 2013

Kurzbeschreibung
MitmachgeschichteAllgemein / P16 / MaleSlash
30.10.2013
24.01.2014
27
17.152
 
Alle Kapitel
32 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
30.10.2013 425
 
How How how.
Hier wieder ein neues Türchen.
Ich hoffe euch gefällt es, und ihr hinterlasst ein Review :)

LG Madita

____________________________________
Tommy erschrak leicht, als hinter ihm eine Autotür zuschlug.

Es war kurz nach acht Uhr morgens, eigentlich sollte er jetzt im Büro sein. Aber der Ire hatte die letzte Nacht mal wieder in einem Pub verbracht und war noch ziemlich verkatert. Deswegen saß er jetzt, mit den Füßen auf dem Armaturenbrett, in seinem Auto auf dem Parkplatz des ICC und versuchte noch ein wenig Schlaf nachzuholen, bevor er sich an die Arbeit machte.

Wieder erschrak er, als plötzlich jemand an sein Fenster klopfte. Genervt öffnete er die Augen und erkannte, dass Eva mit wütendem Gesichtsausdruck neben seinem Wagen stand.

„Was willst du?“, murrte er müde, nachdem er sein Fenster einen Spalt geöffnet hat.

Die Italienerin antwortete nicht, sie zog einfach nur den verkaterten Iren aus seinem Wagen und sah ihn wütend an.

„Was willst du hören?“, fragte er nach kurzer Zeit, als Eva weiterhin nichts sagte. „Tut mir leid, dass ich pünktlich hier war, mich dann aber entschieden habe noch ein wenig zu schlafen?“

„Du warst schon wieder trinken, oder?“, Eva verschränkte die Arme.
„Ja natürlich!“, rief Tommy jetzt auch ein wenig aufgebracht. „Ich bin Ire – wir trinken praktisch jeden Tag!“

Langsam bildete sich ein freches Grinsen auf Evas Gesicht.

„Nun, gut für dich, dass ich praktisch Königin im Kater auskurieren bin!“

Skeptisch musterte Tommy die Frau vor ihm. Er konnte nicht so recht glauben, dass die Italienerin ein Wundermittel gegen Kopfschmerzen, Übelkeit und Lichtempfindlichkeit gefunden hat. Naja, außer sie hatte eine Aspirin.  

„Dreh dich um.“, forderte Eva sanft, aber mit einem bestimmenden Unterton.
Immernoch skeptisch tat Tommy was seine Kollegin sagte.
„Und was genau soll das jetzt werden?“

Er konnte hören wie Eva ein leises Lachen unterdrückte, bevor sie sich ihm näherte.
„Das wirst du sehen, McConnel.“, flüsterte sie sanft in sein Ohr.
„Zieh deine Jacke aus.“

Der Ire grinste und Tat was Eva wollte, auch wenn es wirklich kalt war. Letzte Nacht hatte es begonnen zu schneien und seitdem nicht mehr aufgehört.
„Mir gefällt wo das hinführt.“

Tommy konnte hören wie Eva hinter ihm wieder leise lachte und fragte sich was passieren würde.
Wieder kam sie ihm ganz nah und zog leicht den Kragen seines Sweatshirts nach hinten.
„Komm nie wieder verkatert zur Arbeit.“, flüsterte sie, bevor sie eine Hand voll Schnee in seinen Kragen fallen ließ.

„AH! VERDAMMT NOCH MAL!“, rief Tommy und versuchte verzweifelt sich den eiskalten Schnee aus dem Pullover zu schütteln. „DAS WIRST DU MIR BÜßEN, EVA!“
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast