Durch Eywa gehen um Na´vi zu werden? Na ob das klappt....

von LunaMax
GeschichteDrama, Fantasy / P12
25.10.2013
29.10.2013
2
713
 
Alle
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Angeschossen werden ist Beschissen!
Der Schmerz und dann dieses ewige Bluten....
Gerade jetzt wo es wirklich wichtig wird, im Kampf um Pandora, kann ich nicht helfen. Jetzt ist endgültig Schlüss! Miles ist diesmal zu weit gegangen! Ich will mir nicht vorstellen, was für Wissen diese Schwachköpfe mit ihrem Angriff auf die Bäume der Stimmen vernichtet haben.
Ich hoffe ich werde schnell genug wieder fit, dass ich nicht noch wenigstens ein oder zwei von diesen Idioten ordentlich in den Arsch treten kann, für das was sie den Na´vi angetan haben.
Mein Lieber Jake meinte, dass er eine Idee hat wie er mich wieder hin biegen kann. Ich hoffe das klappt, denn ich fühle schon wie meine Kräfte schwinden. Ich fange  die ganze Zeit an zu schlafen......

"Grace! Grace wach! Graace!", jemand rüttelt an mir herum. Ich will aber nicht wach werde. Wenn ich wach bin tut alles weh. Schlafen ist leicht.
"Grace wach auf! Wir haben nicht so viel Zeit", es ist Jake der mir befiehlt auf zu wachen. Ihm werde ich den gefallen tun. Mühsam mache ich die Augen auf. Aaah es ist so hell hier. Wir sind in einer der Außenstationen, irgendwo im Wald, schätze ich mal.
„Grace, ein Glück. Ich dachte du würdest gar nicht mehr aufwachen“, Jake klang ehrlich erleichtert. Kaum zu glauben das mich jemand wirklich mag. Jake ist halt nicht der Durchschnitt. Das ist auch gut so, vor allem für die Na´vi, wer würde sonst so für sie kämpfen? Jemand der ganz richtig im Kopf ist sicher nicht. Vielleicht sind ja aber auch wir die normalen und der Rest der Welt ist verrückt.
Das Lachen, das aus meiner Kehle kommt tut weh. Damit sollte ich dringend aufhören. Und wenn ich das überleben sollte, werde ich mein Leben verändern. Nicht das ich jetzt nett werde, nein ich werde was richtiges verändern.
Ich höre auf zu Rauchen!
Hahaha, guter Witz. Autsch schon wieder. Jetzt muss ich mal wirklich aufhören.

„Grace was ist denn mit dir los? Halt jetzt mal still, ich muss dein Oberteil ausziehen“, bat Jake.
„Wie?“; krächtzte ich. „Du willst mich ausziehen? Bin ich nicht etwas alt für dich? Egal, wenn´s für dich okay ist, ist es das auch für mich“. Am ende versagte meine Stimme völlig.
„Grace, jetzt hör auf! Das ist wirklich wichtig Grace“, ärgerte sich Jake.
Den Rest hörte ich schon nicht mehr. Ich versank in einer tiefen erlösenden Ohnmacht.