Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

ɢrαvιтy ιѕ ғor loѕer - ммғғ

MitmachgeschichteHumor, Liebesgeschichte / P16
09.10.2013
09.10.2013
1
1.269
 
Alle Kapitel
15 Reviews
Dieses Kapitel
13 Reviews
 
 
 
09.10.2013 1.269
 
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬


ɢrαvιтy ιѕ ғor loѕer

[oder: poмpoɴѕ vѕ. вαѕĸeтвall - weɴɴ ѕporт zυѕαммeɴ вrιɴɢт]




prolog



„Kommt Mädels und noch einmal von vorne!“ Voller Elan hob ein Mädchen mit schwarzen Haaren, welche sie zu einem Zopf zusammengebunden hatte, ihre Hände in die Höhe und bewegte dazu ihre Hüfte. „Dribble it!“, riefen die Cheerleader im Chor und klatschten zweimal in die Hände. „Pass it!“ Wieder wurde geklatscht. „We made a basket!“
Während die anderen rhythmisch klatschten, kamen zwei Mädchen nach vorne und machten aus dem Stand einen Rückwärtssalto. „Gut, für heute ist das Training beendet. Ich bin wirklich stolz auf unseren Fortschritt“, lobte die Head-Cheerleaderin die Gruppe und lächelte dies dabei glücklich an. Verschwitzt und geschafft machte sich die Mädchentruppe auf dem Weg zu den Umkleiden, als plötzlich die Tür zur Turnhalle förmlich aufgerissen wurde.
Ignis?“


Ω



Nachdem alle Mädchen, bis auf die Chefcheerleaderin, die Halle verlassen hatten. Setzte sich diese mit dem Jungen zusammen auf eine Bank. „So, jetzt erzähl mir mal wieso du hier reingestürmt kommst, als verfolge dich Freddy Krueger.“ Der Angesprochene lächelte entschuldigt und fuhr sich durch seine blonden Haare. „Ganz einfach! Das Gerücht geht um, dass die bis jetzt besten Basketballmannschaften hier in die Nähe eine Herberge beziehen. Warum weiß ich auch nicht. Aber ist dir klar, was das bedeutet!?“ Seine dunkelblauen Augen funkelten die Schwarzhaarige fragend an. „Erstens: Gerüchte sind nichts weiter als wertlose Worte von Unwissenden. Zweitens: Mir ist völlig egal, dass hier muskulöse, hirnlose Machos auftauchen, solange sie meinen Mädels nicht den Kopf verdrehen ist alles in Ordnung!“, wetterte die Gefragte und gestikulierte dabei wild herum. Es war ja nicht so, dass sie etwas gegen Basketballspieler hatte, jedoch wusste sie nur zu gut, wie schnell man sich in solche Typen verlieben konnte. Nämlich genauso schnell, wie er dir dein Herz brach.
Und vor Liebeskummer wimmernde Mädchen konnte die Cheerleaderin jetzt überhaupt nicht gebrauchen! Erst recht nicht jetzt, wenn ihre Truppe in Hochform war.
„Bleib mal locker, Yozora“, grinsend klopfte der Blonde seiner Sandkastenfreundin auf die Schultern, welche ihn aber sofort einen giftigen Blick zuwarf. „Nun denn“, geschmeidig erhob sich Ignis von der Bank und steuerte auf den Ausgang zu, „trotzdem musst du wohl mit ihnen auskommen müssen.“ Verwirrt sah Yozora ihm hinterher, versuchte zu verstehen, was dieser damit meinte.

„Warte mal!“
„Man sieht sich, ’Zora.“


Ω



„Ich bin wieder da!“, rief die Schwarzhaarige, als sie um die Ecke ins Wohnzimmer bog.
„Willkommen, mein Kind. Wie war das Training?“ Vor dem großen Ledersofa stand eine Frau um die 30 und schüttelte die Kissen auf. Ihre schwarzen Haare hatte sie hochgesteckt und ihre ebenso eisblauen Augen strahlten eine angenehme Ruhe aus, während sie ihre Tochter begutachtete. „Gut. Wir machen große Fortschritte und die Mädels sind in einem super Zustand. Ah, Mutter, ist Vater in der Herberge?“
„Natürlich. Er schließt dort wahrscheinlich die letzten Verträge ab.“
Verträge?“ Verwundert sah Yozora ihre Mutter an. Diese sogenannten Verträge schloss ihr Vater nur ab, wenn eine Gruppe von mehreren Personen Zimmer mieten wollen. Jedoch passierte dies nur sehr selten. Plötzlich dachte die Cheerleaderin an ihr Gespräch mit Ignis zurück und ein kalter Schauer lief ihr den Rücken herunter. Könnte es etwa sein, dass dieses Gerücht stimmte? Es gab nur einen Weg, es herauszufinden.
„Stimmt es, dass Basketballspieler hier in die Nähe kommen?“
„Nein, Yozora“, erleichtert atmete die Angesprochene aus, „nicht in die Nähe. Sie beziehen die Herberge deines Vaters.“ Kurz nachdem diese Worte so flüssig wie Gold von den Lippen ihrer Mutter abperlten, verschwand der bis eben erleichterte Gesichtsausdruck von der 16-Jährigen. Jetzt konnte sie sich definitiv die Kugel geben.



plot



Die sechs Hauptcheerleader sind mitten in ihrer Blütezeit, als die heißgeliebte Turnhalle von Basketballspielern in Beschlag genommen wird. Wütend darüber, dass sie während der Ferienzeit wahrscheinlich nie wieder dort in Ruhe trainieren können, versuchen die Mädchen alles, um die Spieler vom spielen abzuhalten. Und dass diese sich ausgerechnet in die Herberge von dem Vater ihrem Head-Cheerleader eingeniestet haben, macht es ihnen noch leichter diese davon fernzuhalten.
Jedoch wird das ein Spiel aus Geben und Nehmen und bald herrscht eine Art von Rosenkrieg zwischen den Cheerleadern und den Basketballspielern um eine einfache Trunhalle und wäre da dann nicht auch noch dieser verdammte Amour, der immer dann seine Pfeile schießt, wenn man sie gerade am wenigsten braucht.



regeln



-> Nobody is perfect
-> Punkte mit * müssen nicht ausgefüllt werden
-> Sachen in […] befolgen und löschen
-> Mindestens bei jedem zweiten bis dritten Kapitel Eure Meinung da lassen.
-> Ich brauche 5 Mädchen
-> Schickt mir Euren Steckbrief mit den Betreff „Cheerleader-[hier Name des Charakters einfügen]
-> Und der wichtigste Punkt; H A B T   S P A ß !!

Rückmeldung zu Euren Steckbrief bekommt ihr entweder Morgen oder Montag, genauso wie die Antworten zu Euren Review's → im Flieger geht dies nicht so wie ich will. T.T



meine  oc's



Name: Yozora Suoh   /Hauptcharakter/
Spitzname: ’Zora, Yo-chan°, Hahaoya°
Alter: 16
Aussehen
Herkunft: geboren in Japan
Charakter: sportlich, freundlich, temperamentvoll, fürsorglich, ehrgeizig

Familie: Einen älteren Bruder [geboren in Japan, Mutter [g.i. Japan], Vater [g.i. Japan]

Sonstiges: Head-Cheerleader, hat Angst vor Puppen, spielte früher Shogi, hat noch nie Alkohol getrunken oder eine Zigarette geraucht, trägt zum lesen eine Brille, liebt Ignis wie einen Bruder,



Name: Ignis Van Nistelroy  /Nebencharakter/
Spitzname: Aniki°, Ig-chan°
Alter: 19
Aussehen
Herkunft: geboren in Amsterdam
Charakter: neugierig, optimistisch, Perfektionist, sportlich, unpünktlich

Familie: Eine jüngere Schwester [g.i. Japan], Mutter [g.i. Niederlande], Vater [g.i. Japan]

Sonstiges: Jobbt als Kellner in einem Café, Raucher, hat eine Abneigung gegen Gemüse, spielt Fußball und lernt nebenbei Basketball, will Arzt werden, hat Angst vor Katzen, liebt Yozora wie eine Schwester,



steckbrief



Allgemein

Username;

Vorname:
Nachname:
Spitzname: [*]
Alter: [16-19]
Geschlecht:


Persönlichkeit

Charakter: [Stichpunkte oder Sätze]
Schwächen: [Mind. 3]
Stärken: [Dito]
Vorlieben: [Auch hier mind. 3]
Abneigungen: [Ebenfalls!]
Macken: [z.B bei Stress Fingernägel kauen...]
Ängste: [Etwas ganz natürliches]


Aussehen

Link;
Haare: [Farbe, Länge, bevorzugte Frisur]
Augenfarbe:
Größe:
Gewicht:
Teint: [Seid bitte nicht alle blass…]
Sonstiges: [Tattoos, Piercings... Seid Kreativ.]


Kleidung

Alltag: [Link wäre mir lieber]
Badesachen: [Ditooooo~]
Pyjama: [Immer noch - Dito]
Winterkleidung: [Dito!!!]
Sommerkleidung: [Hach~]
Sportsachen: [Selbe wie oben – Cheerleaderuniform braucht ihr nicht, habe ich schon.]


Liebe
Freiwillig, kein muss.

Gewünschtes Pair: [Akashi ist vergeben. :P → bis jetzt wurden genannt: Tatsuya, Taiga, Ryōta und Daiki]  
Wie kommt ihr zusammen?*:
Was magst du an ihr/ihm?*: [mind. 3]
Was magst du nicht an ihr/ihm?*; [Wie oben!]


Persönliches

Vergangenheit*: [ist nicht unbedingt nötig, aber wer will kann sich ruhig austoben.]
Familie*: [kurze Angaben; Alter, Geschlecht, Herkunft, Beziehung zu Eurem Charakter]


Sport
Freiwillig, kein muss.

Wie kamt Ihr zum Cheerleading?: [Stichpunktbeschreibung reicht, solange sie übersichtlich ist]
Wie ist Euer Verhältnis zu Capitan Suoh und dem Coach Omura?:
Was sind Eure Stärken?: [mind. 3]
Was sind Eure Schwächen?: [siehe oben]


Verhältnis zu…

…Seirin: [mit wem versteht Ihr euch, mit wem nicht]
…Kaijō: [siehe oben]
…Shūtoku: [s.o.]
…Tōō: [s.o.]
…Yōsen: [s.o.]
…Rakuzan: [s.o.]

…den anderen Cheerleadern:
…Ignis:


Sonstiges
[Habe ich etwas vergessen? Habt Ihr etwas vergessen und es gibt keinen Punkt dafür? – Lass Euch hier ruhig aus, wenn es denn von Nöten ist. :D]




▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬



Wörterverzeichnis

Hahaoya: Die formelle Art von Haha, was Mutter bedeutet. Zum Beispiel ist Okāsan die formelle Form von Kāsan. Ersteres von beiden Formulierungen benutzt man meist auch nur bei anderen Familien, wobei Zweiteres für die eigene Familie benutzt wird. → Die Cheerleader nennen so Yozora, weil diese oft sehr wie eine zweite Mutter wirkt.

Aniki: älterer Bruder. So wird Ignis von seiner kleinen Schwester gerufen, aber auch Yozora nennt ihn öfters so.

Ig-chan und Yo-chan: Ein Anhängsel aus alten Kindertagen.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast