Glückliche Momente

KurzgeschichteAbenteuer, Humor / P12
Dunban Melia Antiqua Reyn Riki Sharla Shulk
06.10.2013
06.10.2013
1
562
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
06.10.2013 562
 
Das Spiel habe ich erst bis Berg Valask gespielt, also nicht böse sein wenn ein paar Sachen komisch sein sollten.

Heute war es soweit, der lang ersehnte Tag. Draußen im kleinen Garten saßen Dunban, Reyn und Shulk. Alle hatten sie schwarze Anzüge an „Na Reyn, bist du schon aufgeregt?“ fragte der blondhaarige seinen besten Freund. „Dunban, die Braut möchte dich sehen.“ Sagte die kleine Hochentia, diese hatte heute ein prächtiges grünes Gewand an. Sie begleitete ihn zu einem Zimmer im zweiten Stock des Schlosses. Vor der Tür mit dem Schild bitte nicht eintreten blieben sie nun stehen. Der schwarzhaarige klopfte „Herein!“ vernahm man eine weibliche Stimme.
Dunban öffnete die Türe und ein heller Raum mit vielen Blumen lud dazu ein einzutreten. Die silberhaarige blieb draußen „Melia willst du nicht mit herein?“ „Nein, sie hat ausdrücklich nach dir verlangt.“ Und so schloss sie die Türe. Der Krieger sah sich weiter um und vor dem Fenster sah er die Braut um die sich heute so gut wie alles drehte. „Dunban, schön das du hergekommen bist.“ Der langhaarige verbeugte sich etwas „Sharla, das Kleid steht dir sehr gut. Da wird sich dein Bräutigam freuen.“ Die Homs lächelte „Danke, aber ich habe dich aus einem bestimmten Grund her bestellt.“ Sie lief langsam auf ihn zu, legte eine Hand auf seine Brust „Habe ich wirklich die richtige Entscheidung getroffen?“ Dunban konnte nicht anders als kurz auf zu lachen „Darüber denkst du erst jetzt nach?“ „Nein, ich weiß das ich mit Reyn die richtiges Entscheidung getroffen habe, aber ich frage mich ob heute der richtige Zeitpunkt ist.“ Der männliche Homs seufzte, jedoch als er antworten wollte platze ein gewisser Nopon herein. „Riki, findet heute toll!“ „Riki hat recht, warum heute nicht!“ „Na gut, wenn ihr das sagt.“ „Gut dann kannst du jetzt endlich heiraten, ich glaube die anderen sind auch schon so weit.“ Der schwarzhaarige hielt ihr den gesunden linken Arm hin „Darf ich bitten?“ ohne darüber nachzudenken nahm sie ihn am Arm „Riki, will auch!“ und so nahm sie vom gelblichen Nopon die Pfote.

Kurz bevor sie die Kirche betraten übergab Dunban, die Braut ihrem Bruder „Danke, Freunde!“ und bevor Sharla nun den Weg antreten konnte gingen die anderen beiden hinein und setzten sich zu den anderen. „Sharla, alles in Ordnung?“ „Natürlich!“ noch einmal atmete sie ein und aus. „Los, geht’s!“ in dem Moment in dem sich die Türen öffneten, begann die Musik. Die schwarzhaarige zitterte ein wenig, vor sich sah sie den Mann den sie Lieben gelernt hatte, mit all seinen Macken, seinem einzigartigen Charakter und natürlich seinem Aussehen. Anfangs hatte sie ihn ständig mit Gadolt verglichen, aber nach und nach verliebte sie sich in ihn, die Person die er war.
Ganz vorne in der ersten Reihe erkannte sie, Shulk, Dunban, Riki, Otharon und Melia. Ansonsten saßen überwiegend Leute aus Kolonie 9 und 6 in den Reihen. Nur noch wenige Schritte trennten sie von ihrem Zukünftigen. Dieser lächelte sie liebevoll an. Sie konnte nicht anders als ebenfalls zu lächeln. Doch gerade als sie los laufen wollte, ertönte die Sirene „Die Mechons greifen an!“ tja heute war wohl doch der falsche Tag für eine Hochzeit. Eines wussten sowohl Reyn als auch Sharla der Tag würde noch kommen, an dem sie gemeinsam vor dem Altar standen.  


So ich hoffe euch hat das gefallen ^^
Würde mich freuen über Paar vorschläge. Lasst Kommis da^^

Lg Jean-Noel
Review schreiben