Emily

von TaraT
GeschichteAbenteuer, Mystery / P12
Reim Lunettes Sharon Rainsworth Shelly Rainsworth Xerxes Break
14.09.2013
05.07.2016
17
26682
 
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Inhalt: Diese Geschichte spielt einige Jahre nach Breaks Rücker aus dem Abyss. Er und Reim sind seit kurzer Zeit Mitglieder von Pandora. Dabei geht alles seinen gewohnten Gang, bis ein Chain und sein illegaler Vertragspartner auftauchen, von dem Break angenommen hatte, dass er diesen Menschen nie wieder sehen würde.

Anmerkung: Alle Figuren aus Pandora Hearts gehören Jun Mochizuki und nicht mir.

Ich versuche jeden Montag ein neues Kapitel reinzustellen. Manchmal könnte aber auch was zwischendurch kommen. Und jetzt viel Spaß. ^-^
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

1.Schießübungen



Peng. Peng. Peng! Laute Schüsse erfüllten den Raum und ließen ihn jedes Mal ein klein wenig zusammenzucken. Hoffentlich sah das keiner.

„Du weißt schon, dass du wirklich ein miserabler Schütze bist, oder?“

Der Mann, der das gesagt hatte, lehnte keine zwei Meter entfernt an einer Wand und ein spöttisches Grinsen lag auf seinem Gesicht. Ein Grinsen, das ihn jedes Mal zur Weißglut trieb, wenn es ihm selbst galt.

„Du machst es mir nicht leichter Xerxes, wenn du mich die ganze Zeit dabei beobachtest!“

Seine Worte unterstreichend, fuchtelte Reim mit seiner Dienstwaffe durch die Luft. Entschuldigend aber immer noch grinsend hob der Weißhaarige die Hände.

„Schon gut, schon gut. Pass lieber auf mit der Waffe Reim, du könntest sonst noch jemanden damit verletzen.“

Und wie zur Bestätigung, löste sich plötzliche ein Schuss aus der Waffe. Die Kugel flog als Querschläger durch den Raum und schlug mit einem lauten Knall, nicht weit von Break, in die Wand ein. Erschrocken sprang dieser zur Seite und warf Reim einen strafenden Blick zu. Dieser seufzte schwer. Er würde es wohl nie richtig lernen.

Zum wiederholten Male fragte er sich, wie er nur die Aufnahmeprüfung von Pandora bestanden hatte? Bestimmt hatte Herzog Barma da seine Finger im Spiel gehabt.

„Hast du nichts Besseres zu tun, als mir bei meinen Glanzleistungen zu zusehen?“

Xerxes schüttelte den Kopf.

„Bei Pandora ist nichts los und Mrs. Shelly und Fräulein Sharon sind auf Reisen.“

Der bedauernde Unterton, dass er nicht hatte mit kommen dürfen, hang, für Reim deutlich hörbar, in der Luft. Auch wenn der andere das niemals zugeben würde. Reim war sich darüber im Klaren, wie viel diesem Mann Mrs. Shelly und Miss Sharon bedeuteten.

Kurz fragte sich der junge Agent, warum man Break nicht erlaubt hatte, mitzukommen, wo er doch sonst faktisch immer in der Nähe von einem der Beiden Rainsworthfrauen zu finden war?

„Du siehst ja so aus, als würdest du dir gleich den Kopf zerbrechen.“

Überrascht sah Reim auf. War er wirklich so lange in Gedanken versunken gewesen?

„Ja… nun….ich…“

Was hatte er eigentlich sagen wollen? Um die Situation nicht noch peinlicher zu machen, drehte er sich um und richtete seine Waffe erneut auf die Zielscheiben.

Als er das nächste Mal zur Seite blickte, war der Diener der Rainsworth verschwunden.


--------------------------------------------------------------------------------------------

Ich weiß, dass dieses Kapitel sehr kurz ist. Die anderen werden länger, versprochen. ^.^
Review schreiben
 
'