Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Es passierte bei einem Photoshooting

von Jedsmiley
Kurzbeschreibung
GeschichteLiebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Edward Grimes John Grimes
11.09.2013
14.02.2014
11
8.537
 
Alle Kapitel
21 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
11.09.2013 408
 
Heey ihc hoffe euch gefällt die Story =:)
Viel Spaß beim Lesen.



Edward's POV



„Edward, EDWARD“, hörte ich die laute Stimme meines Zwillingsbruders rufen.
„Komm schon Ed, steh auf“, meinte er an meinen Schultern rüttelnd, wir kommen zu spät zu dem Photoshooting. In einer Stunde fängt es an.
Verschlafen öffnete ich meine Augen und sah direkt in die von John, welcher sich über mich gebeugt hatte. Ich blinzelte leicht, konnte jedoch mein Blick nicht von seinem lösen. Mal wieder ertappte ich mich dabei wie ich mich in meinem Zwillingsbruder verlor.
„Ed, wir müssen jetzt wirklich los, beeil dich, ok“, und mit diesen Worten war er im Bad verschwunden. Warum war er so wild darauf zu diesem Photoshooting zu kommen? Ich wusste es war ein Shooting für die Gay Times, und diese Tatsache machte mich ehrlich gesagt etwas nervös, denn ich wusste, dass wir wahrscheinlich viel Haut zeigen würden. Ging es ihm vielleicht ähnlich wie mir?

Mit einem Seufzer erhob ich mich, um in Richtung Kleiderschrank zu tapsen. Verschlafen kramte ich darin herum, suchte mir eine schwarze Skinny Jeans und ein rotes T-Shirt heraus. Nachdem auch ich mich fertig gemacht hatte, machten wir uns nun endlich auf den Weg zum Set. Mit etwas Verspätung kamen wir schließlich dort an und wurden zugleich von einer netten, freundlichen Frau begrüßt, die uns zu unserem Umkleideraum führte.
„Wenn ihr fertig mit dem umziehen seid, geht ihr den Flur hier entlang und gleich die erste Tür rechts in das Make-up“, und damit war sie auch schon gegangen. Ich sah John an, der in die den Raum hineinging. Für ihn lag ein dunkelgrünes Hemd bereit, welches perfekt zu seinen Augen passte.
Für mich ein weißes. Dazu schwarze Hosen und schwarze Lederschuhe.
Beim Umziehen konnte ich meine Augen mal wieder nicht von John lassen, wie schön er doch war. John bemerkte meine Blicke. „Ed, was ist denn?“
Ich schluckte „Du hast da was, über der Lippe“, war meine Ausrede.
Es war eigentlich gar nichts da. „Dann mach es weg“, forderte er mich auf.
Mein Atem stockte. Verlangte John wirklich dass ich seine Lippen berühren sollte. Vorsichtig ging ich zu ihm, streckte langsam meine Hand aus und sah ihm in die Augen. Dabei berührte ich langsam seine Lippe mit meinem rechten Zeigefinger. Wie voll und weich sie doch waren. Am liebsten würde ich jetzt gerne meine gegen sie drücken. Wie es sich wohl anfühlen würde?
Ich würde es wahrscheinlich nie erfahren..
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast