Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

(in love with)The most know'n stranger

von LeeJia
GeschichteDrama, Humor / P16
EXO
08.09.2013
08.09.2013
1
1.399
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
08.09.2013 1.399
 
Hallü erstmal c:
Also erstmal danke das ihr reinguckt c:
Ja das ist meine aller erste ff die ich schreibe und ich versuche mein bestes zu geben c: aber damit ich weis was ich besser machen kann oder was gut ist und so weiter brauche ich bitte kritiken.. wirklich ich nehme schlechte an (aber nicht beleidigent bitte .__.) damit ich mich bessern kann und natürlich auch gute!! :DD
Ja und damit ihr wisst welche diese 2 Wichtigen OC sind die ich einbaue werde ich noch steckbriefe hinzufügen.. wenn es euch zu lang ist.. scrollt runter zum kapitel c:

Also es wird eine.. Exo-ff (mir fällt nix anders es xDD) und joar.. pairing werdet ihr sehen.. :P und äähm wegen smut das weis ich noch nicht soo O:
Ja und damit ganz großen dank fürs lesen <33
_____________________________________________
Vorname: Jia
Nachname: Lee
Geburstag: 31.03.1995
Alter: 18
Blutgruppe: AB
Größe: 1,62m
Gewicht: 49,8 Kg
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: BraunSchwarz
(bild: https://weheartit.com/entry/75137241/search?context_type=search&context_user=3022160&page=9&query=korea+girl)

Lieblingessen: Schokoeis, Ramen, Reis, Melone, Mochi, Pommes, Kekse, Erdbeertorte, Erdbeeren, Weintrauben, Fleisch, Cherry Tomaten,
Lieblingsfarbe: Rosa, Schwarz, Lila
Hobbie: Piano spielen, Singen, Spazieren gehen, Musik hören, Tagebuch schreiben, essen, Gitarre spielen, Joggen, kochen,

Charakter: höfflich, anfangs schüchtern,  hyperaktiv, lächelt und lacht viel, kindlich, sorgt sich um andere, schnelle schuldgefühle, hilfsbereit,

Schule/Arbeit: anfang 11 klasse, Aushilfe (genaueres in der fanfiktion.. ist schwer zu beschreiben T.T)
Wohnort: Südkorea
Eltern: lebt alleine, älterer bruder (24) lebt in amerika
_______

Vorname: Catherine
Nachname: Blair
Geburstag: 6.06.1997
Alter: 16
Blutgruppe: B
Größe: 1,71m
Gewicht: 50,4 Kg
Haarfarbe: Gold/Hellbraun
Augenfarbe: Blau
(bild: https://weheartit.com/entry/76305668/search?context_type=search&context_user=9033333&query=korea+girl )

Lieblingessen: Reispfanne, Schokolade, Weintrauben, Äpfel, Gummibärchen, Bürger, Kartoffeln, Donats, Salat
Lieblingsfarbe: Lila
Hobbie: Zeichen/Malen, Bücher lesen, freunde treffen, Shoppen, Gedichte schreiben, Musik hören, Piano, Singen

Charakter:  leicht Mysteriös, direkt, leicht provokant, lustig drauf, neigt dazu öfters 2deutig zu denken oder zu sprechen, wird schnell glücklich, lässt sich schnell aufmuntern, lässt sich schnell für gute ideen begeistert, leicht kindlich, verspielt,

Schule/Arbeit: 10 Klasse/ Aushilfe im Café
Wohnort: Amerika
Eltern: beide elternteile leben doch sie hat ein schlechtes verhältniss zu ihrer Mutter
___________________________________

Viel spaß beim lesen *o*
(bitte kritik hinterlassen TwT)
____________________________________



Kapitel 1 -Jias sicht-


"Das nächste mal kommst du früher und trödelst nicht so rum" schrie der alte Mann mir noch hinterher. Ich stöhnte nur genervt auf, was anderes konnte ich auch nicht machen. Ich trug eine riesen Glaßplatte runter aus dem 3 Stock von diesen sehr netten alten Mann. Ich hoffe man hört die Ironie raus.
Ich bin Lee Jia und 18 Jahre alt und ja.. nun bin ich schon 3 ganze Wochen wieder in Südkorea und das nach 4 jahren um hier mein Abitur zu beenden. Genau das hatte ich meine Mutter versprochen.
Und wie verdiente ich mein Geld??? ..genau mit hilfe von älteren Leuten die nicht mehr alles im Alltag übernehmen konnten. Das komische ist nur die TOP FITEN rufen mich an.. woher sie meine Nummer haben? Meine Nummer, auf so einen tollen Zettel geschrieben wo ich mich als Hilfe anbiete, habe ich in jeden Laden, Café's und was nicht noch so alles gibt, in fast der ganzen stadt aufgehangen. Ich habe mir ein 2 Handy zugelegt damit ich, wenn ich es mal brauche, meine Privatsphäre habe. Doch leider war ich auf das Geld ziemlich angewiesen da ich hier alleine bin.
''Noch ein paar Meter..'', ich schnaufte, ''..dieses Ding ist aber auch schwer!''. Warum bin ich nicht in Amerika geblieben? Genau.. ich war bis vor kurzen 4 Jahre in Amerika zu meinen Bruder gezogen. Meine Eltern starben vor 4 Jahren durch ein Autounfall. Es war schon vorher geplant das ich hinziehen würde zu ihn und deshalb hatte sie gefragt ob ich trotzdem hierher kommen würde, um mein Abitur zumachen.. Nun hier war ich!!
Seufzent lies ich die Glasplatte an meinen Händen heruntergleiten, so das sie da stand, wo wie sein sollte. ''ASIH!'' ich konnte mir ein Fluchen nicht verkneifen.. meine linke Hand hatte einen schönen Schnitt in der Handfläche und blutet stark.
DER TAG KANN DOCH NUR NOCH BESSER WERDEN!

Zuhause, am Abend, lief ich erstmal ins Badezimmer der 2 Raumwohnung. Gut da fragte man sich wieder: Wie soll man das ohne richtigen Job bezahlen? Richtig! Das war mir egal, ich brauchte meine Privatsphäre, deswegen hatte ich mir die Wohnung besorgt und bis ende des Monates werde ich das Geld sicherlich zusammen bekommen. Aber so teuer war sie garnicht, immerhin war sie auch nicht groß.

Im Bad angekommen hielt ich meine Hand unter kaltes Wasser und überlegte mir ob ich irgendwo ein Verband oder ein Pflaster habe. "Ich hab den Kasten doch hier reingepackt.." mit der anderen Hand spielte ich in den Regal gegenüber rum bis ich eine echt verdammt kleine Kiste rauszog und sie auf den Toilettendeckel stellte. "Ich wusste es doch!" leicht grinsend zog ich das Verband raus, trocknete vorher meine Hand ab und wickel mir das um.
Ich  beäugte mein meisterwerk. "Nicht perfekt abeeeer... es wird halten". Denn ganzen mist weggeräumt ging ich in meinen, wie nannte ich das so schön, Privaten bereich und warf mich aufs Bett. Ich bereue es.. ich bereue es so sehr hier hergekommen zu sein. All meine Freunde..
Seufzent setze ich mich auf und wischte mir mit meiner Hand übers Gesicht. Ich hatte hier nix, zwar meinte mein Bruder ich würde mir hier viel aufbauen, doch ich zweifelte daran. Immerhin habe ich jetzt nach 3 Wochen noch niemand kennengelernt.

Morgen würde die Schule los gehen und ich würde mich, sicherlich wie immer zum deppen machen.
Aish! Aber ich kann nicht für meine Tollpatschigkeit!
Total fertig stand ich wieder auf und ging zum Schrank. Meine Fitniss muss ich trotzdem aufrecht erhalten! Ich bin klein und wiege auch grade nicht viel trotzdem machte ich Sport um Fit zusein, ich meine was bringt es mir wenn ich nach 1 mal Sachen tragen schon nicht mehr kann?
Umgezogen verließ ich meine Wohnung wieder und fing an meinen üblichen Weg, den ich mir die Tage 'zusammengebastelt' habe zu joggen.
Nach ungefähr 1 Kilometer und 100 gefühlten Liedern sah ich mindestens 15 Mädchen an mir, total außer sich, vorbei rennen und kreischen. Total perplext schüttelte ich denn kopf. Ist das normal das man kreischend  rumrennt? "Einfach ignorieren" und ich lief weiter.  Nach gefühlten ewigkeiten, wollte ich endlich eine Pause machen.
Ich guck mich um... ZUFALL!
Ein großer Stein lag ungefähr 30 Meter vor mir weg. In langsamen Tempo und mit Handy linken Hand setze ich mich drauf und war total konzentriert, bis ich plötzlich an der Schulter angetippt worden bin.
Verwundert zog ich mein Ohrstöpsel raus und begutachte die Person von oben bis unten. Es war ein Junge, das hatte ich gleich erkannt.. Er trug ein Cappie und eine Sonnebrille sowie ein Jacke und hatte die Kaputze übers Cappie gezogen so das man sein Gesicht kaum erkannte.. "Ähm ja?" immer noch total verwundert guckte ich ihn ins Gesicht bis er plötzlich was hervorzog. "Hier.." ich guckte auf das Taschentuch in seiner Hand und denn verwundert in sein Gesicht. "Du blutest." Er deutet auf meiner Hand wo sich das Verband, was ich bis vorhin noch trug, gelöst hatte und es nicht mehr dran war.

"Es Blutet ganz schön.." nuschelte er und legte das Tuch auf meiner Hand. Leicht lächelnd drücke ich mir das auf der Hand und nuschelte nur ein danke. Wie hatte er das gesehen?

"Du hast dich grade hier hingesetzt und ich bin vorbei gegangen da habe ich die Wunde tropfen gesehen". Ich drehte mein kopf zu ihn und schnell wieder weg.. Peinlich.. ich hab mal wieder laut gedacht. "Du solltest vielleicht zum Arzt.. sieht übel aus." Ich höre das grinsen raus. Langsam drehte ich mein Kopf also ich sah das er sich vor mir hinkniete und meine Hand beäugte. "Wie heißt du?" er guckt hoch und ich starrte auf meiner Hand, hebte denn aber doch den Blick. "Jia.. Lee Jia und du?" Er find an an seiner Lippe herum zukauen.. er schien zu überlegen doch nach paar Sekunden grinste er wieder.
"Ich heiße Kim JongIn."
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast