Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Du.Ich.Wir.

Kurzbeschreibung
KurzgeschichteSchmerz/Trost, Liebesgeschichte / P12 / Gen
07.09.2013
07.09.2013
1
496
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
07.09.2013 496
 
Mein Beitrag zu diesem Projekt http://forum.fanfiktion.de/t/22093/1
Viel Spaß und liebe Grüße,
GoldenRose07

Zwanzig Wörter, mit denen alles begann.
"Leute, das ist Luca, er ist unser neuer Schüler, bitte seid nett zu ihm, damit er sich gut einleben kann."

Neunzehn Wörter, die mir dein wahres Gesicht zeigten.
"Ich möchte dich nicht verletzen, Gefühle kann man halt nicht ändern, kannst du dich nicht in meine Lage versetzen?"

Achtzehn Wörter, mit denen du mich zum Nachdenken brachtest.
"Ich möchte nicht, dass unsere Freundschaft kaputt geht."
"Wenn du es nicht wüsstest, wäre vieles einfacher, sorry dafür."

Siebzehn Wörter, die dich ungläubig zurückließen.
"Natürlich kann ich dir nicht mehr in die Augen schauen, was hast du erwartet? Eine lange Umarmung?"

Sechzehn Wörter, die ins Schwarze trafen.
"Warum hast du denn nichts gesagt? Ich wäre doch noch wach geblieben und hätte dich unterhalten."

Fünfzehn Wörter, die die Sonne für mich aufgehen ließen.
"Willst du rüber kommen und mit mir Fußball gucken?"
"Natürlich will ich."
"Aber beeil dich."

Vierzehn Wörter, die meine Welt auf den Kopf stellten.
"Ich bin jetzt  mit Luca zusammen."
"Schön. Und du sollst eine gute Freundin sein?

Dreizehn Wörter, die uns hätten ein Zeichen sein sollen.
"Bist du sicher, dass alles gut ist?"
"Wenn du meine Gefühle meinst..ja!"

Zwölf Wörter, die mich aus tiefstem Herzen zum Lachen brachten.
"Ich fahre jetzt."
"Grüß David von mir."
"Er wird leider beschäftigt sein."

Elf Wörter, die dich alle Mauern einreißen ließen.
"Hättest du mich rangelassen?"
"Das hättest du herausgefunden, hätte, wäre, könnte.."

Zehn Wörter, die dich wütend machten.
"Ganz ehrlich: Mach, was du willst, mir doch scheiß egal!"

Neun Wörter, die ich bereut habe.
"Dich interessiert es sowieso nicht wie es mir geht!"

Acht Wörter, die mich im Auge des Tornados zurückließen.
"Ich hatte Gefühle für dich, nur nicht ausreichend."

Sieben Wörter, die mich daran erinnerten, wie großartig du bist.
"Meine Schwester ist einfach alles für mich!"

Sechs Wörter, die mich zum Lächeln brachten.
"Lass uns später bitte camen, ja?"

Fünf Wörter, die dich zerstören sollten.

"Ich habe jemand neues kennengelernt."

Vier Wörter, die unausgesprochen blieben.
"Ich liebe dich noch."

Drei Wörter, die ich nie hören wollte.
"Ich liebe sie."

Zwei Wörter, die ich zu spät verstand.
"Nein, mach!"

Ein Wort, das mich immer an dich erinnern wird.
"Liebe."


Ach ja, was ich noch sage wollte..
Als ich das geschrieben habe, hab ich Rotz und Wasser geheult, es ist einfach eine wahre "Geschichte"
und ich komme immer noch nicht damit klar, was alles passiert ist, ich bin halt einfach nah am Wasser gebaut..
Das Lied, welches ich gehört habe: http://www.youtube.com/watch?v=hPbUFlnJkg4&list=HL1378579160
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast