Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Zwei Mädchen und Zantafio

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
07.09.2013
11.09.2013
3
1.239
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
07.09.2013 419
 
„Der... was?“
„Der Seelenchanger. Er verändert den Charakter eines Menschen komplett. Aus einem verlogenen Dieb wird ein treuer Engel, aus einer verwöhnten Göre wird eine bescheidene Freundin... und aus einem gewalttätigen Familienmitglied wird... ein sanftmütiger Cousin.“
„Ah... ich verstehe... Moment! Du redest von Zantafio?“
„Ja. Oh, wir sind da.“
Spirou sah überrascht auf. Sie waren tatsächlich bereits bei seinem Haus angekommen.
Die drei stiegen aus.
Mit Spirous Hilfe trug Fantasio seinen Cousin ins Wohnzimmer und legte ihn auf das Sofa.
Ein Eichhörnchen betrachtete Legal argwöhnisch und Spirou kicherte.
„Keine Sorge, Pips. Sie ist nicht böse.“
Während Fantasio Zantafios Bein verband, sagte Spirou:
„Also, du wolltest deinen Seelenchanger doch eh an ihm ausprobieren...“
Legal grinste.
„Stimmt. Also gut. Fantasio, geh aus dem Weg. Sonst wirst du noch zum Fiesling.“
Sie richtete die Pistole aus Zantafio, zögerte kurz und schoß.
Irgendetwas traf Zantafio – es war wie ein Blitz, nur ohne das blitzende und unsichtbar. Und unhörbar.
Trotzdem war es eindeutig da.
Zantafio blinzelte und setzte sich auf.
„Hm? Wo bin ich? Was ist passiert?“
„Z-Zantafio?“
Fantasio kam zögernd etwas näher.
„OH!“
Zantafio warf sich in die Arme des völlig verwirrten Fantasio.
„Geliebter Cousin! Welch eine Freude, dich hier zu sehen!“
„Hey! Was...“
Doch Zantafio war bereits zurück getaumelt und stürzte zurück auf das Sofa.
„Ahh... mein Bein... Aua... Was ist passiert? Warum kann ich mich an nichts erinnern?“
„Naja, du...“
„ES HAT FUNKTIONIIIEEEERT!“
Legal sprang auf und hüpfte wie eine Irre durch das Zimmer, wedelte mit den Armen und schrie.
„ES GEHT! ES GEEHHHT! EINE MEINER ERFINDUNGEN HAT TATSÄCHLICH FUNKTIONIERT! JUHHHUUUUU!“
Spirou kicherte.
„Legal? Reg dich bitte ab.“
Legal strahlte.
Dann wandte sie sich an Zantafio.
„Hey, ich bin Legal. Du kannst dich zwar gerade nicht an alles erinnern, aber das ist nicht schlimm. Ach, Spirou, Fantasio? Die Strahlen des Seelenchangers wirken leider nur 24 Stunden. Wir müssen ihn morgen früh als erneut behandeln.“
„Womit behandeln? Wovon redet ihr? Was habt ihr mit mir gemacht?“
Zantafio klang etwas verzweifelt.
Spirou lächelte ihn aufmunternd an.
„Also, mithilfe einer Art Pistole haben wir deinen Charakter geändert. Vorher warst du ein Fiesling und wolltest mich und Fantasio mehrmals umbringen.“
„WAS?“
Zantafio keuchte.
„Das kann nicht sein! Ich würde meinem heißgeliebten Cousin doch niemals ein Leid zufügen! Und... äh... seinen Freunden natürlich auch nicht.“
Schuldbewusst sah er Spirou an.
„Glaub es oder glaub es nicht. Du... oh?“
Er stockte, denn jemand hatte an die Tür geklopft.
Allerdings ersparte der Klopfende ihm die Mühe des Türöffnens und trat die Tür aus den Angeln.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast