Adrians Glück?

GeschichteAbenteuer, Romanze / P18
Adrian Ivashkov OC (Own Character)
31.08.2013
07.03.2016
5
6909
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Rias Sicht:

„Man der Hof ist ja riesig.“ Staunend schaue ich mich um. Von weitem sehe ich zwei Personen. Als ich weiter gehe, erkenne ich eine Frau und einen Mann. Langsam fing ich an zu strahlen. So schnell ich konnte renne ich zu ihnen „Dimka!“ rufe ich voller Begeisterung und falle ihm um den Hals, kurz küsse ich ihn auf den Mund „Ich hab dich so vermisst!“
„Ria? Was machst du hier?“ fragt er mich perplex
„Dimitri, wer ist das?“ höre ich eine wütende Frauenstimme
„Tut mir leid. Rose, das ist Ria Belikov, meine kleine Schwester.“ Erklärt er
„Du bist also Rose? Danke das du Dimka gerettet hast.“ Ich umarmte sie. Perplex erwidert sie die Umarmung
„Woher kennst du mich?“ fragt sie
„Meine Familie hat mir alles erzählt und Dimkas Mails waren viele Infos.“ Zwinkerte ich
„Mails?“ fragend schaut sie zu ihm, der leicht rot wird
„Ria was machst du nun hier?“ lenkt er ab. Ich kichere
„Die Königin hat mich herkommen lassen.“ Erklärte ich
„Was, Lissa? Warum?“ fragt Rose
„Ich weiß nicht.“ Antworte ich „ich muss noch zu ihr.“ Erkläre ich
„Ich bringe dich hin.“ Sagt Dimitri
„Danke Bruderherz!“ ich klammerte mich an sein Arm
„Wir sehen uns später Rose.“ Mit mir verschwindet er. Es ist ein langer Weg bis zur Königin. „Wie war dein Abschluss?“ fragt er
„Abgangsbeste!“ lächelte ich „Wie man es von mir erwartet hat.“
„Von wem denn?“ fragt er
„Von den ganzen Lehrern. Ich war ja auf deiner Schule. Sie kennen dich so gut und schwärmen wie toll du geworden bist.“ Erklärte ich. Er wurde leicht rot. „Hoffentlich wird mich Königin Vasilissa, als Wächterin für jemanden einstellen.“

Nach einer Weile sagt Dimitri „Wir sind da. Ich warte auf dich.“ Lächelt er
„Gut.“ Ich küsse seine Wange und klopfe.
„Herein.“ Höre ich eine Stimme hinter der Tür. Vorsichtig gehe ich rein. Ich mache die Tür leise hinter mir zu. Ich bin in einem großen Saal, wo aber auch ein Büro zu sein scheint. Es sind insgesamt sechs Wächter hier, zwei an jeder Tür.
„Du musst Ria Belikov sein.“ Stellte ein wunderschönes Mädchen fest.
„Ja und Sie sind Königin Dragomir.“ Stellte ich lächelnd fest
„Ja.“ Lächelt sie zurück „Nenn mich Vasilissa oder Lissa.“
„Das geht doch nicht Königin.“ Ich verbeugte mich kurz
„Doch. Naja egal. Ich habe dich herkommen lassen, weil ich möchte das du einen bestimmten Moroi beschützt.“ Fing sie an zu erklären „Er ist ein sehr guter Freund von mir, sein Name ist Adrian Ivashkov. Die meiste Zeit, seid ihr wahrscheinlich hier. Aber er wollte unbedingt einen eigenen Wächter haben. Dimi…Wächter Belikov hat mir mal erzählt er habe eine Schwester in unserem Alter. Da habe ich mich erkundigt. Du bist die Jahrgangsbeste, Wächter Belikov hat dich empfohlen und mir alles über dich erzählt. Ich dachte mir das ist eine gute Idee. Also frage ich dich, willst du Adrian Ivashkovs Wächterin werden?“ fragt sie mich lächelnd
„Ja, sehr gerne euer Majestät.“ Lächelte ich sie an
„Das freut mich sehr.“ Lächelt sie
„Wächter Belikov wartet ja draußen auf dich. Sag ihm du sollst zu Adrian und er bringt dich hin.“ Erklärt sie
„Ja mach ich.“ Ich verbeugte mich „Vielen Dank.“ Lächelnd gehe ich raus.
„Und was wollte Sie?“ fragt Dimitri gleich
„Ich soll zu einem Adrian.“ Erkläre ich
„Adrian Ivashkov?!“ fragt er erstaunt
„Ja!“
„Was sollst du bei ihm?“ fragt er
„Wirst du dann sehen.“ Zwinkerte ich und ging vor. Ich schaute zu ihm nach hinten „Kommst du?“ frage ich zu ihm
„Wir müssen da lang.“ Sagt er lächelt und zeigt mit dem Daumen hinter sich. Ich werde leicht rot und geh in die Richtung. Ich bin schon ziemlich gespannt auf diesen Adrian.
Review schreiben