Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

100 Filmzitate - Projekt

von yomii
KurzgeschichteDrama, Mystery / P12 / Gen
30.08.2013
17.08.2016
20
13.461
 
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
16.08.2016 591
 
"Ich hab doch gesagt, ich bin anders." - Jumper

Lang, lang ist es her! Aber hier nun eine neue Kurzgeschichte... Viel Spaß :)
__________________________________________

Übernachtungen sind immer aufregend, besonders dann, wenn man das erste mal bei jemanden über Nacht bleibt. Es gibt vieles zu entdecken, man kennt die Umgebung nicht und alles ist neu für einen. Doch das Beste an Übernachtungen sind die Gespräche und Geschichten, die man sich bis spät in die Nacht hinein erzählen kann. Irgendwann kommt nämlich immer der Punkt, an dem einen die genervten Eltern ins Bett schicken - reden ist erlaubt, aber bitte leise.
Nun, das war zu dem Zeitpunkt schon ein Weilchen her und wir lagen noch immer kichernd und gackernd in unseren Betten. Wobei mein Bett eine auf dem Boden liegende Matratze war - ich war ja nur zu Gast. Natürlich hat sie mir ihr Bett angeboten, das machen Freunde so, und ich hab dankend abgelehnt... Diese Prozedur durchlebt man irgendwie häufig bei Übernachtungen und sie endet immer gleich.
Wir haben uns witzige Familiengeschichten erzählt, in denen Hunde und Katzen Familienfotos und gar ganze Familienfeste ruinieren konnten, Omis einem "heimlich" Geld zuschieben obwohl die Eltern es verboten hatten, oder der Bruder betrunken vor der Eingangstür des Nachbarn schlief. Ja, da waren schon witzige dabei!
Natürlich durften Horrorgeschichten nicht fehlen und am Besten wirken sie, wenn man "Selbstverständlich beruht sie auf einer wahren Begebenheit und ist wirklich passiert" am Ende hinzufügt. Wir diskutieren darüber, wie wir in den Situationen gehandelt hätten und wie realistisch das ganze überhaupt sei. Von da aus kamen wir auf Themen wie Geister, Übernatürliches, Aliens, Leben nach dem Tod, Gott und die Welt. Doch irgendwann macht sich die Müdigkeit bei uns bemerkbar, obwohl wir eigentlich die Nacht durchmachen wollten... Vielleicht hätten wir uns keinen Freitag dafür aussuchen sollen, aber hinterher ist man immer schlauer.
Ihr Zimmer wirkte in der Dunkelheit und von meiner Position aus ganz anders. Natürlich waren die Horrorgeschichten nicht ganz unschuldig, aber ich fühlte mich unbehaglich und leicht beklemmt. Dass sie auch noch ein großes Gemälde in ihrem Zimmer hat, machte es nicht besser, man fühlt sich einfach durch das Bild beobachtet. Ich kann gar nicht sagen, was darauf zu sehen war, also... Ne Person, ja, aber was für eine..? Um genau zu sein konnte ich mich gar nicht an das Bild erinnern... War das schon die ganze Zeit da? Aber das wäre mir doch aufgefallen...
"Hey...Bist du noch wach?" flüsterte ich und horchte.      
"Hmmmmm"
"Sag mal, was ist denn auf dem Bild drauf?" ich drehte meinen Kopf in ihre Richtung, damit ich sie besser verstehen konnte, sie schien schon im Halbschlaf zu sein.
"...Welches Bild?" murmelte sie mehr zu sich, als zu mir.
"Na, das an der Wand, das große."
"... Das hab ich gemalt, ist irgendwer..." sie atmete geräuschvoll ein und aus.
"DU? Oh wow, ich wusste nicht, dass du so talentiert bist!" ich staunte nicht schlecht und starrte wieder zum Porträt.
"Was?... Ja,ja, talentiert, wenn du meinst...Ich hab doch gesagt, ich bin anders." sie kicherte leise und fügte ein "Nachti" hintenran.
"Gute Nacht..." den Wink hab sogar ich verstanden.
Obwohl mir das Bild noch immer sehr suspekt erschien und ich das Gefühl nicht los wurde, dass es mich anstarrte, drifteten auch meine Gedanken irgendwann in den Schlaf.
Dass das Porträt eigentlich ein Fenster war, sah ich erst am nächsten morgen.
______________________________________________
Was sagt ihr? Anmerkungen sind gern gesehen :3
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast