Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

,,Es War einmal ein Sänger..."

von Baumelfe
Kurzbeschreibung
GeschichteÜbernatürlich, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Michael Jackson OC (Own Character)
26.08.2013
18.12.2018
53
76.656
5
Alle Kapitel
67 Reviews
Dieses Kapitel
11 Reviews
 
 
27.12.2015 494
 
Halloooo!
WICHTIG :Mein ProfilBild ist das Titelbild meiner Geschichte! Der link führt euch zu weiteren Bildern:
https://www.wattpad.com/story/58067631-es-war-einmal-ein-s%c3%a4nger-sagte-sie-und-l%c3%a4chelte

Vorab möchte ich sagen, dass dieser Text von jedem und nicht nur von Fans gelesen werden muss!
Ich freue mich diesen Text endlich schreiben und euch präsentieren zu können:
(VIEL SPASS!!!)


Prolog:

16.06.2040

Grandma öffnete das Fotoalbum.Es War alt und Staubig. Sooft war es schon aufgeschlagen worden. Ich saß still daneben und schaute zu.
Ihre Finger glitten über jedes einzelne Foto, versuchten es zum Leben zu erwecken, unsere Verstorbenen Verwandten noch ein letztes Mal zu berühren...erfolglos.
Auf all diesen Fotos waren Mom, Sie und ich zu sehen. Wir strahlten, grinsten und weinten, waren wütend und peinlich berührt. Sehr alt.

Als Grandma die nächste Seite aufschlug, lächelte Sie. Anders als auf den anderen Fotos. Ehrlicher. Herzlicher. Trauriger.
Das erste Bild, das ich niemandem zuordnen konnte.Fragend schaute ich Sie an. Sie nickte. Wortlos.

,,Es War einmal ein Sänger...er wollte alles erreichen. Doch Er fiel tief...viel zu tief, als das er hätte sich retten können..."
Sie wischte sich eine Träne weg.
,,Es war mein Abschiedsball,1976 in Detroit. Es war glühend heiß und Petty Brown, mein damaliger Freund hatte mich eingeladen. Es war noch zur Zeit der Schallplatten, des Blues, des Jazz's, der Kassetten, der langen Röcke, der Schleifen im Haar.
Petty hatte mich kurz zurück gelassen um mir einen Punsch zu holen, da horte ich Ihn zum ersten Mal. The Jacksons waren der Traum eines jeden schwarzen Mädchens. Sie taten alles um nur einen Blick zu erhaschen!Und wenn, fielen sie in Ohnmacht...
Die Brüder mit den Afro's und dem süßen Lächeln. In bunten Outfits, passend zum Lied, zur Disco.
Ich hörte seine Liebliche, wohlklingende Stimme das erste Mal live. Sie hatte dieses schwarze Kratzen, war aber keinesfalls unmelodisch!
Nachdem Sie mit Ihrem Auftritt fertig waren, unterhielten sie sich kurz mit uns. Natürlich unter Aufsicht. Ich hatte Petty ganz vergessen und trat auf den inzwischen Erwachsenen Leadsänger zu. 'Hallo', sagte ich.'Mein Name ist Cathrin' .Er hob seinen Kopf uns lächelte.'Genau wie meine Mutter, ich bin Michael'. Ich lächelte, wenn auch zaghaft.
'Ich habe dich singen gehört, fantastisch!'lobte ich seinen Gesang.Er nickte.'Unsterblich' zwinkerte ich ihm schüchtern zu.
Doch seine Reaktion War kalt. Als sei er vor meinen Augen gestorben. 'Ich bin schon tot.'
Es war der letzte Satz, den ich hörte. Patty griff nach meiner Hand und überreichte mir mein Glas.
Michael War schon damals tot, eine Hülle, die man nicht retten konnte verdorben."

Langsam nickte ich.

,,Es War einmal ein Sänger der von Anfang an Tot War. "



Naa? Ich hoffe es gefällt euch!!!
Ich gebe mir richtig viel mühe!!

R.I.P.
Vergisst ihn nicht und betet für ihn!
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast