Der weiße Wolf

GeschichteAbenteuer, Romanze / P16
Tsume
11.08.2013
18.08.2013
2
2430
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
*dring dring* "mmmmh" *dring dring* mmmmh! *DRING DRING* "ACH HALT DEIN MAUL!!!!" Ich warf mein Wecker gegen die Wand und setze mich auf, in den moment klingelte mein Handy und ich stöhnte genervt auf "JA!?" Fragte ich schlechtgelaunt in den Hörer

"Holla, ist da wer mit dem Falschen Fuß aufgestanden?"

"Boa Tsume lass deine scheiß witze so früh am Morgen!"

"Jaja, ich steh vor deiner Tür, beeil dich sonst fängt die Uni ohne uns an!"

Er legte auf und ich legte mein Handy weg, dann stand ich langsam auf und ging ins Badezimmer.
Dort putzte ich mir die Zähne, kämpte mir meine weißen Haare durch und lief dann noch im Halbschlaf zu meinem Kleiderschrank, dort fischte ich eine Millitarhose raus und ein Schwarzes Hemd dazu, dann zog ich noch schnell mein Armband an, es war schwarz und aus leder, darauf war ein Weißer wolf abgebildet...ich starrte es kurz an und wandte mich dann ab.
Ich zog mich an und holte dann meine Tasche unterm Bett hervor, ich tat mein Handy rein, die Unibücher und mein Wohnungsschlüssel.
Ich schnappte mir noch beim Vorbeigehen meine Jacke und schloß dann auf, draußen angekommen schloß ich wieder ab und drehte mich um.
Dort stand Tsume und grinste mich an "Morgen du schlafmütze!" Grüßte er mich wie jeden morgen, ja wir beiden waren unzertrenliche Freunde, auch weil wir beide ein großes Geheimnis haben...wie können uns in Wölfe verwandeln.
"Hier" er reichte mir ein Kaffe und 1 belegtes Brötschen "Danke" Da ich morgens immer verschlafe, bringt Tsume mir mein Frühstück mit damit ich nicht verhungere, da ich eh schon so Dünn bin.
Wir gingen die treppen runter zum Tor wo Tsume und mein Motorrad immer standen, ich wühlte mein Motorrad schlüssel raus, an den ebenfalls ein Weißer Wolf dranhing, mein Motorrad war Schwarz/Grau,  Tsume's Motorrad war Rot/Grau.
Wir saßen auf, setzen unsere Helme auf und fuhren richtung Teto-Universitat!
Als wir ankamen wichen schon ein paar Studenten zur seite, wir Schloßen unsere Motorräder ab und nahmen unsere Helme ab.
Da mein Motorrad kein "Kofferraum" hat, taten wir unsere helme bei Tsume rein, da sein Motorrad etwas größer war als meins.
Ich klemmte meine Tasche unter meinen Arm und lief mit den Händen in den Hosentaschen neben Tsume über den Hof, ein paar jüngere Jungs wichen zurück und sahen uns Erfürchtig an, auch alle anderen wichen zurück als wir kamen.
Ja wir konnten ein hohen Rang genießen hier auf der Uni, trostem würden wir beide niemals zuschlagen wenn es kein trüftigen grund dafür gibt.
"Wo müssen wir jetzt hin??" Fragte ich an Tsume gewant "Mmmh lass mich nachsehen" Er kramte ein Zettel aus seiner hosentasche und kuckte drauf "Wir haben jetzt mit dem Neuen Lehrer eine vorlesung im Saal 192" Ich nickte und wir liefen in die richtung wo der raum lagt.
Als wir ankamen waren ein paar gleichaltriege draußen vor der Tür und kuckten den Mädchen die vorbeiliefen dauernz auf den Arsch drauf, mich kotzte sowas an!
"Hey Ren! Warte mal!" Ich drehte mich beim Klang der stimme um, und endeckte Yuki die auf mich zulief.
Gott wie ich diese kurzen röcke hasste! Auch wenn Yuki darin nicht schlecht aussah ich hasste es einfach wenn andere Kerle ihr hinterher gafften!
"*Pfeif*Schicker hintern Süße!" Yuki hielt abrubt an und lief rot an, als einer der Kerle ihr auf denn Arsch kuckte und Pfiff, da war das Mass voll, ich ging auf den Kerl zu, packte im am Kragen und knallte ihn eine vollekanne ins Gesicht, der Taumelt nach hinten und holte zum gegenschlag aus, aber ich war zu flink und wich geschickt aus, ich stehlte noch ein Bein sodas er hinflog und am Boden erstmal liegen blieb "Perversling" Beschimpfte ich ihn noch, eher ich zu Yuki und Tsume zurück ging "Danke.." murmelte Yuki leicht rot um die Nase, und warf den Mistkerl der vom Boden aufstand ein Finsteren blick zu "Ist ja alles wieder gut, der wird dich nichtnochmal anmachen!" Sagte ich sampft, darauf hin wurde sie noch roter "Wollen wir rein gehen? Der Lehrer kommt gleich!" Tsume der schon rein gegangen war kuckte aus der Tür und sah uns Forschend an "Ist was?" "Nein" grummelte er und ging zurück in den Saal, ich warf Yuki ein fragenden Blick zu worauf sie nur mit der Schulter zuckte "Lass uns rein gehen" Doch bevor sie rein gehen konnte hielt ich sie an der Hand fest, worauf sie noch roter wurde "Was wolltest du vorhin eigentlich von mir bevor der Kerl dazwichen gefunkt hat??" Und nun war sie Komplett rot, man was hatte dieses Mädchen "N-Nichts wichtiges!" Ich hielt meine Hand an ihre Stirn "Du glühst ja richtig! Hast du Fieber??" "Nein ist alles okay lass uns rein sonst kriegen wir noch ärger!" Ich verstand nur Bahnhof und stand wohl wie ein Trottel da als sie in den Saal lief, einige Mädchen kicherten "Abserviert worden Cross?" Fragte ein Älterer der ales Beobachtet hatte "Von wegen Maik! Sie ist bloß ne Freundin!" Versuchte ich mich zu verteidigen "Das sah bei der kleinen aber anders aus, sie lief ja knallrot an als du ihre Hand genommen hattest" "Ja und?" Jetzt lachte er komplett los "Boa was ist denn!?" Fragte ich sichtlich genervt "Checkst du es nicht!? Die kleine steht auf dich!" Nun war ich rot, Yuki soll auf mich stehen!? Wir sind doch bloß beste freunde wieso sollte sie auf einen wie mich stehen!?! "Ich muss los zur Vorlesung, man sieht sich" Maik ging und darauf kam ein ziemlich dürrer großer Mann, er trug eine Brille und hatte schwarze, etwas gelockte Haare "Hallo ich Mr.Fox, kannst du mich sagen wo ich Raum 192 finden kann??" Ich schmunzelte "Ich würde sagen hier" Ich zeigte auf die Tür und sofort wurde der rot "Boa haben alle ihren, ich werde heute rot tag!?" murmelte ich "Hast du was gesagt?" Fragte Mr.Fox mich "Nein nichts" Somit tratt ich ein und stieg die Treppen rauf bis zur 5 Sitzreihe, dort saßen schon Tsume und Yuki.
Ich ging an Yuki vorbei da ich immer ganz an der Wand saß, dabei warf ich ihr noch ein Zettel zu.
Ich setzte mich und als ich zu ihr rüber schillte war sie wieder leicht rot um die Nasenspitze und knitterte den Zettel grade noch zusammen.
Mr.Fox war also unser neuer Lehrer, wir sollten uns Nacheinander vorstellen, nach 10 Minuten kam Mr.Fox endlich bei unserer reihe dran, als erstes war Yuki dran, sie stand auf und redete laut und deutlich "Mein Name ist Yuki Roman, ich bin 20 Jahre alt" dann Tsume "Ich heiße Tsume rider, ich bin 23 Jahre alt" Als Tsume sich vorstellte kicherten ein Paar Mädchen, er hatte heute nicht wie üblich ein Schwarzes Hemd an, das etwas aufgeknöpft war.
Man sah gut seine Narbe sehen konnte.
Als Tsume sich setzte stand ich auf "Ich heiße Ren Cross und bin 22 Jahre alt!" Mr.Fox nickte und stellte sich hinter sein redepult.
"Oke heute reden wir über die Ausrottung der Wölfe" Sofort spannte Tsume sich an, hörte aber trostem zu
"Der Krieg der Menschen gehen den Wolf ist so alt wie die Viehzucht. Wo immer der Mensch Wildtiere domestizierte, um sie für seinen eigenen Gebrach zu nutzen, trat er in Konkurrenz mit dem Wolf und versucht ihn loszuwerden. Lange Zeit mussten die Menschen allerdings sehr erfinderisch sein, um einen Wolf zu fangen und zu Töten. Neben verschiedenen Eisenfallen, Fallgruben und Labyrinnt wurde im Lauf der Zeit immer ausgeklügerte Methoden entwickelt, mit denen ma den Hass an den Wölfen ausleben konnte. Wolfangel z.B. waren spezielle Eisenhaken, auf denen ein Stück Fleisch als Köder aufgespießt war. Die Wolfsangel waren oftmals einem Fleischhaken ähnlich und mit Widerhaken versehn. Diese Geräte wurden auf Bäumen aufgehängt, sodass ein Wolf hochspringen musste, um den Köder zu erwischen, und sich selb am Haken aufhängt..." Ich erschrack aus meiner starre denn Tsume erhob sich ruckartig, worauf auch Mr.Fox zusammen zuckte "Tsume was ist los?" Fragte Mr.Fox sichtlich eingeschüchtert über den mindestens einen Kopf größeren Stundeten "Ich habe kein Bock über solche Monster was zu hören!" Mit den worten packte er seine Tasche und ging richtung ausgang "Du meinst die Wölfe?" Fragte Mr.Fox, worauf Tsume sich umdrehte und ihn wütend in die Augen starrte "Ich reden von den Menschen!!"Fauchte er mit bedrohlich ruhiger Stimmte und ging dann durch die Tür nach draußen, Mr.Fox sah ihm noch sichtlich geschockt hinterher, reuspert sich einmal und fur dann vort.