Musicals-Hoch-Vier oder Nicht schon wieder!

KurzgeschichteHumor / P12
02.08.2013
02.08.2013
1
5750
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
(Vorgarten irgendwo in Deutschland, später Morgen, leicht bewölkt, aber überwiegend sonnig)

Ich: Hallo schon wieder! Tja, lange hat es nicht gebraucht… Da wir morgen relativ früh aufbrechen, wird das hier heute schon hochgeladen.
Morgen geht es übrigens, wie beim letzten Musical, zur Luisenburg, diesmal aber zum „SAMS“-Musical, und ich bin – wie könnte es auch anders sein? – mal wieder am Durchdrehen. Das es erst morgen ist, spielt hierbei leider keine Rolle.
Um allzu großes Chaos zu vermeiden – man erinnere sich an Musicals-Hoch-Drei – beschränke ich mich heute wirklich nur auf die allernötigsten Lieblingscharaktere.
Hab ich schon erwähnt, dass Vorkenntnisse der ersten beiden Teile erforderlich/angemessen/nötig sind?
Gut, dann kann es ja losgehen!



P.S.: Mir gehören nicht Tanz der Vampire, Cats, Star Wars, Harry Potter, Fluch der Karibik, das Phantom der Oper, Dracula the Musical, Scrubs – Die Anfänger, Big Ben, Herr der Ringe, The Rocky Horror Picture Show, DAS OPERNGLAS, der Eurovision Song Contest 2013 und „La Salustia“.
Thomas Borchert, Ramin Karimloo, Bill Nighy und Florin Cezar Ouatu gehören ausschließlich sich selbst.
Fanfiktionfreak eingeschlossen, die in dieser Story einen kleinen Auftritt als Gesprächspunkt hat. Hierbei noch einmal vielen Dank an sie!

Anmerkung: In dieser Geschichte kommt eine Person namens Dracula vor. Hierbei handelt es sich NICHT um die Dracula, Wolfis OC, sondern um deren Namensgeber, den (männlichen) Vampirgrafen.



(Jellicleschrottplatz, irgendwann, irgendwie)

Es war eine ruhige, sternenklare Nacht. Ein blasser Jelliclemond beleuchtete den Schrottplatz, der völlig verlassen dalag. Die Fenster der umliegenden Häuser waren dunkel, und so bemerkte auch niemand das leise Ploppen, das die Leere auf dem Schrottplatz beendete. Es stand, man ahnt es schon, ein junges Mädchen mitten zwischen Gerümpel und Schrott, und sah sich suchend um.

Ich: Hallo? Hallohoooo? Jemand zu Hause? Ach, Mist, wie spät haben wirs denn?

Glücklicherweise schlug in genau diesem Moment Big Ben Mitternacht, was die Frage beantwortete.

Ich: *schleicht sich vom Schrottplatzgelände* Oh, verdammt, verdammt, verdammt, ich hab die falsche Uhrzeit erwischt! Blödes 12 Uhr!
Nachtwächter: *läuft vorbei*
Ich: *duckt sich*
Schatten: *springt Nachtwächter an*
Nachtwächter: *bricht leblos zusammen*
Ich: *seufzt* DAS war unnötig, Macavity!
Schatten: *gereizt* Was willst du denn schon wieder hier?!
Ich: *kleinlaut* Ich hab mich verlaufen, gehe in ein Musical und habe Mittag mit Mitternacht verwechselt. Kannst du mir helfen?
Macavity: *seufzt gereizt* Nein! Ich hab zu tun!
Ich: Zum Beispiel?
Macavity: *sarkastisch* Nachtwächter abmurksen!
Ich: *kleinlaut* Ich hab Angst im Dunkeln, Macavity!
Macavity: *entgeistert* Nicht dein Ernst, oder?
Ich: Doch.

Da ich Gefahr lief, einen Panikanfall zu bekommen, und das unweigerlich die Nachbarn aufgeweckt und auf den toten Nachtwächter aufmerksam gemacht hätte, sah sich der Napoleon of Crime gezwungen, mir zu helfen.

Ich: *entzückt* Das vergesse ich dir nie, Macavity!
Macavity: *grummelig* Sei einfach mal still!
Ich: *wütend* Sei nicht so gemein, Macavity!
Macavity: Ruhe! *runzelt die Stirn* Was ist eigentlich mit meinem Spitznamen passiert?
Ich: *zuckt mit den Schultern* Ich fands irgendwie nicht mehr witzig…
Macavity: *sarkastisch* Ach, endlich ist es dir auch aufgefallen?
Ich: *streckt Macavity die Zunge raus*
Macavity: *kann sich gerade noch davon abhalten, mich zu erwürgen*

Das am Nähesten gelegene Versteck – eine Lagerhalle, wer hätte es gedacht? – war eigentlich momentan leerstehend, aber dennoch ertönten von drinnen deutlich wahrnehmbare Geräusche…

Macavity: *bleibt stehen* Wer zum Teufel hat sich da in meinem Quartier eingenistet?!
Ich: *zögert* Nicht töten, okay?
Macavity: *runzelt die Stirn* Ida? Hast du mir was mitzuteilen?
Ich: *murmelt* Ich hab noch mehr Leute hergeholt…
Macavity: WAS?!
Ich: Nimm bitte die Hand von meiner Kehle!
Macavity: Hmpf. *zieht Hand zurück* *reißt Tür auf*

Dort drinnen steht aber nicht die erwartete Meute, sondern eine erstaunlich kleine Gruppe von Leuten: Davy Jones, Graf von Krolock samt Sohn, Lord Voldemort, Ramin Karimloo mit Maske, Yoda und Graf Dracula, ebenfalls Thomas Borchert.

Ich: *sieht sich um* Wo ist Cezar?

Macavity: *genervt* Was wollen die hier?
Ich: Die sollen mich ablenken.
Davy Jones: Und wir hatten uns schon gefragt, ob wir uns das vielleicht nur einbilden… ehrlich gesagt, wir hatten es gehofft!
Dracula: *düster* Tja, die Hoffnung stirbt zuletzt, Fischfresse…
Ich: HÖR AUF, BILL NIGHY ZU BELEIDIGEN!!!!
Dracula: *verdreht die Augen* Jaja, nicht ausflippen, Kleine!
Ich: Grrrrrr!

Den Spitznamen werde ich nie mehr los… Egal!
Da ich die Handlung vorantreiben musste, wurde es jetzt schnell mal Morgen, und ich beschloss, den Tag doch lieber in Gesellschaft der armen, von mir geplagten Jellicles als in der modrigen, miesen, düsteren, unheimlichen, hallenden, gruseligen Lagerhalle zu verbringen, zumal Macavity entschieden etwas dagegen hatte, dass ich mich allzu genau umsah. Deswegen machte sich unsere kleine Gruppe auf den Weg zum Schrottplatz…


Leute: *starren uns an*
Ich: *in Gedanken versunken* Wo ist Cezar?
Macavity: Wen interessierts? Hex ihn doch einfach her!
Ich: *schlägt sich mit der Hand gegen den Kopf* Verdammt! Warum denke ich nie daran?!
Macavity: *unberührt* Weil du verrückt bist.
Ich: *lächelt* Das ignoriere ich jetzt einfach mal. *klatscht*

Daraufhin erscheint Cezar. Er ist irgendwie… barockmäßig gekleidet, d.h. er trägt relativ enge Kniebundhosen, ein weißes Schlabberhemd mit ner Weste drüber und eine lustige, verzierte, goldene Jacke.
Außerdem hat er ein Huhn in der Hand…
Äh… Damit ihr euch unter dieser Beschreibung auch was vorstellen könnt – er sieht genau SO aus:
http://www.amadeusonline.net/news/SalusJe2.jpg


Cezar: *sing ziemlich hoch* Giaccè vi piace, o Dei… Aaah!!! *hört auf zu singen und sieht sich geschockt um* *auf Italienisch* Wo bin ich?
Macavity: *sieht an Cezar herunter* *zu mir* Das… ist ein Scherz, richtig?
Ich: *starrt Cezar ebenfalls an* Nein, das ist Alessandro Severo.
Cezar: *sieht mich* O Dei! Not again! *schlägt die Hände über dem Kopf zusammen und lässt dabei das Huhn fallen, welches sich sofort gackernd davonmacht*
Ich: Nicht so theatralisch, wir sind hier schließlich nicht in der Oper!
Cezar: *auf Englisch* Sondern?
Ich: Irgendwo in London.

Cezar: *auf Englisch* Weißt du was? Du RUINIERST mich!! Das ist jetzt schon der zweite Auftritt, von dem du mich wegholst!  Ich muss doch in „La Salustia“ singen! Kannst du mich nicht einfach in Ruhe lassen?!
Ich: Nein.
Macavity: *zu Cezar* Ich glaube, wir haben etwas gemeinsam… Wir wollen beide nicht den Tag mit Ida verbringen, werden aber dazu gezwungen!
Ich: *sarkastisch* Ja, nur dass Cezar bessere Manieren hat und es mir deshalb nicht so rücksichtslos um die Ohren knallt wie du!
Macavity: Problem damit?
Ich: *grinst* Nö. Sonst wärst du nicht hier, oder?
Ramin-Phantom: Dann wären wir alle nicht hier!

Auf dem Schrottplatz angekommen…

Ich: Hi, Jellicles! So schnell hattet ihr mich nicht zurückerwartet, was?
Demeter: Nein! Nicht DU!
Jellylorum: *tätschelt Demeter den Rücken* Nicht durchdrehen, Demeter, ganz ruhig!
Demeter: *atmet tief ein und aus*
Yoda: *leise zu mir* Meditieren anders geht!
Ich: Na und?* *zu Demeter* Was ist denn eigentlich los?

Pouncival: Vor dem Tor liegt ein toter Nachtwächter.
Ich: *unschuldig* ICH wars nicht!
Demeter: *ungeduldig* Jaja, das ist schon klar, aber darum geht es nicht! Ach, und Macavity: Falls Scotland Yard hier aufkreuzt, werden wir bestreiten, dich jemals gekannt zu haben, klar?
Macavity: *zuckt mit den Schultern* Find ich gut…
Ich: *ungeduldig* Demeter! Das eigentliche Problem! Was ist los?
Demeter: *zögernd* Na ja… es gibt ein… Problem wegen Tugger, Jennyanydots, Munkustrap, Misto, Skimbleshanks, Cassandra und Jemima.
Ich: Wieso? Was ist mit ihnen?
Jellylorum: *besorgt* Sie sind verschwunden!
Ich: WAS?!
Macavity: *lacht los*
Victoria: *steht kurz vor einem Heulkrampf, weil Tugger weg ist* Und vor vielleicht zehn Minuten sind dann auch noch Mungo und Rumple verschwunden! Sie haben sich einfach in Luft aufgelöst, direkt vor unserer Nase! *schnief*
Dracula: *zu mir* Vor zehn Minuten… da hast du doch gerade Cezar hergeholt, oder?
Ich: *schweigt entsetzt*
Demeter: *behutsam* Ida? Hast DU sie weggezaubert?
Ich: *leise* Nein. Nicht absichtlich. Es muss eine… Nebenwirkung sein.
Tumblebrutus: Nebenwirkung? Inwiefern?
Ich: *unsicher* Ich bin jetzt schon das zweite Mal innerhalb eines Monats hier. Dadurch, dass ich die Universen vermische, verursache ich partikulare Aufwirbelungen, die sich erst wieder setzen müssen.
Alle: *verwirt* Häää?
Yoda: *nachdenklich* Ja, das Sinn macht!
Alle: *gucken Yoda an*
Yoda: *gereizt* Was?! Aus einem technisch äußerst weit fortgeschrittenen Universum ich komme!
Macavity: *genervt* Tolle Geschichte, Gartenzwerg. So, und jetzt du wieder, Verrückte!
Ich: *grollt* Nenn Yoda nicht Gartenzwerg und mich nicht Verrückte!
Macavity: *grinst böse* Geht klar, Kleine!
Ich: *verdreht die Augen* Zurück zum Thema! Also, die partikularen Aufwirbelungen, die ich verursacht habe, brauchen eine Weile, um sich wieder zu setzen. Deshalb haben die Ströme, mit denen ich die Leute aus ihren Welten geholt habe, einige Jellicles… nun ja, dorthin gebracht.
Jellicles: *Schock*
Jellylorum: *panisch* Wir müssen sie wiederfinden! Ihnen könnte sonstwas passieren!
Ich: Das kann schwer werden!
Krolock: Wieso hext du sie nicht einfach her?!
Ich: Weil ich einen Plot brauche, deshalb!
Krolock: *genervt* Und was IST der Plot?
Ich: Wir suchen die Jellicles – und Cezars Huhn -, und unterwegs streiten wir uns…
Macavity: *sarkastisch* Klingt lustig!
Ich: *grinst* Wird es auch, Macavity! Verlass dich drauf! *zwinkert Macavity zu*
Macavity: *unberührt* Bei mir sieht es cooler aus!
Ich: *beleidigt* Pah! Du bist ja so gemein!
Macavity: *gelangweilt* Wenn man sich so überlegt, dass du mich mal ernsthaft MOCHTEST, bezweifelt man irgendwie schon deine Intelligenz!
Ich: *schüttelt den Kopf* Ach, Macavity, manchmal bist du wirklich unnötig grob!
Macavity: Ach, du musst grade reden!
Ich: *wütend* Wenigstens sehen meine Haare nicht aus, als hätte ein Adler darin genistet!
Macavity: *aggressiv* SICHER?!
Ich: Absolut! Und jetzt nimm bitte die Hand von meiner Kehle!
Macavity: *zieht die Hand zurück*

Demeter: Gehst du allein?
Ich: *lacht* Oh nein, meine Lieblinge kommen mit…
Lieblinge: *stöhnen genervt auf*
Ich: … und dann dürfen sie auch gleich in ihrer jeweiligen Welt bleiben…
Lieblinge: *heben hoffnungsvoll die Köpfe*
Ich: … außer ich überlege es mir anders!
Lieblinge: *enttäuscht*
Macavity: *knurrt* Na toll!
Davy Jones: Wetten, dass wir sie alle sofort finden und diese Geschichte ganz schnell vorbei ist?
Ich: *unschuldig* Nicht, wenn ich das nicht will, Jones!
Macavity: *zu Davy Jones* WAS! HAST! DU GETAAAN!
Ich: Nimm die Hände von seinem Hals, Macavity!
Macavity: *brüllt* MAUL HALTEN!
Ich: MAC! MAC! MAC! MAAAAAAAAAAAAAAAAAC!
Macavity: *lässt von Jones ab und will auf mich losgehen*
Ich: *versteckt sich hinter Demeter*
Macavity: *stoppt*
Ich: *kichert* Das wirkt doch immer!
Demeter: *zweifelnd* Ihr solltet jetzt wirklich los! *flüstert* Und lass Macavity am Besten gleich in einem dieser Universen, okay?
Ich: Ich denk drüber nach. *klatscht*

Und damit war der Schrottplatz wieder leer. Na ja, nicht vollkommen leer, aber alles Fremdartige war weg.
Und Macavity auch.
*Davy Jones-Stimme* Fürs Erste! *böse Lache*
Äh… so viel dazu.


Macavity: *zu mir* Aber sonst geht’s dir gut, ja?
Ich: Ach, sei still! Du weißt, dass es nicht meine Schuld ist!
Macavity: Schon klar. Was soll das hier eigentlich sein?
Ich: Schloss von Krolock.
Herbert: Jaaaaa, wir sind zu Hause!!! *umarmt eine Säule*
Krolock: *resigniert* Und wieder blamiert er sich…
Cezar: *auf Rumänisch* Mach dir nichts draus! So sind Kinder halt!
Ich: *schiefer Blick* Seit wann hast du Kinder?
Cezar: Seit wann kannst du Rumänisch?
Macavity: Seit wann ergeben Idas Geschichten Sinn?
Ich: Seit wann existiert menschliches Leben?
Alle: *gucken mich an*
Ich: *hüstel* Das musste sein, es wäre sonst ewig so weitergegangen!
Herbert: *zitiert* „Die Ewigkeit beginnt heut Nacht…“ *Ende Zitat*
Krolock: *zischt* Hör auf, mir meine Texte zu klauen!
Herbert: *grinst* Seit wann ist das dein Text?
Ich: Leeeeeeute! Wir haben noch was vor heut Nacht!
Ramin-Phantom: Und was?
Ich: Irgendwo hier läuft ein orientierungsloser Jellicle rum!

Rückblickend weiß ich wirklich nicht, wie wir es jemals ohne den Grafen und seinen Sohn geschafft hätten, den Ballsaal zu finden… blödes Labyrinth! Im Ballsaal selbst schien grade so etwas wie eine Dinnerparty stattzufinden, dem Lärm nach zu urteilen…

Lärm: *ertönt*
Krolock: *wütend* Was feiern die da Mitternachtsball?! Und das ohne meine Erlaubnis!
Herbert: Machen die immer, sobald du weg bist, Papa!
Krolock: *böser Blick*
Herbert: *zieht den Kopf ein*
Ich: *kicher* Mammone, mammone, mammone, mammone!
Macavity: *runzelt die Stirn* Was zum Teufel heißt “mammone”?!
Cezar: „Muttersöhnchen“ auf Italienisch, was allerdings grad keinen großen Sinn macht, weil er eher ein "Papasöhnchen" ist.
Ich: Und was heißt „Papasöhnchen“ auf Italienisch?
Cezar: *gereizt* Woher soll ICH das wissen?
Ich: *schreit* DU bist der Italiener hier!
Cezar: *brüllt* ICH bin Rumäne!
Ich: *besorgt* Hör auf zu brüllen, du ruinierst dir noch die Stimme!
Macavity: Zurück zum Thema! *stößt Tür zum Ballsaal auf*

Dort drinnen ist tatsächlich eine Party im vollen Gange, sogar gesungen wird da! Das allerdings nicht klassisch, sondern eher Karaoke-mäßig; und angeführt wird die Meute von einem auf dem Tisch tanzenden, aus voller Kehle singenden Kater…

Krolock: Wer ist DAS?!
Ich: *entgeistert* Tugger!
Macavity: *resigniert* Das war ja SO klar!

Krolock: MUSIK AUS!!!!!
Musik: *stoppt*
Alle: *drehen sich zu uns um*
Tugger: Hey, Leute, was macht ihr denn hier? *grinst*
Ich: *zur Meute* Was habt ihr ihm zu trinken gegeben?!
Vampir1: *schuldbewusst* Nur ein bisschen Rum…
Vampir2: *schuldbewusst* …und Bier…
Vampir3: *schuldbewusst* …und Wodka…
Vampir4: *schuldbewusst* …und Geschirrspülmittel…
Vampir5: *schuldbewusst* …und Rotwein.
Ich: *müde* Sonst noch was?
Vampir6: Nein, das war alles!
Ich: *seufzt* Gut! Tugger: Hierher! Graf, Herbert: Ihr seid hiermit entlassen! Bis zum nächsten Mal! *klatscht*
Krolock: *dreht sich zur Meute um* Mit euch hab ich ein Wörtchen zu reden…

Währenddessen steht meine kleine Truppe irgendwo in einem dunklen, öden Keller rum. Den betrunkenen Tugger habe ich vorsichtshalber zurückgeschickt zum Schrottplatz… hoffe ich wenigstens!

Davy Jones: *aus der Dunkelheit* Und welcher Idiot wohnt hier?
Ich: Ups. Das hier ist der Keller unter der Pariser Oper. Tschuldige, Ramin!
Ramin-Phantom: *besorgt* Du lässt mich dann aber nicht hier zurück, oder?
Ich: *empört* Natürlich nicht!

Stimme aus dem Dunkeln: *seufzt* Und alles voller Mäuse und Kakerlaken hier… So ein Wust!
Macavity: Darf ich raten, wer das ist?
Ich: Darfst du!
Macavity: *man hört ihn förmlich lächeln* Darf ich Jenny auch erschrecken?
Ich: Nein. Und jetzt lasst uns schnell verschwinden, hier gefällts mir nicht!
Macavity: *unheimlich* Ach ja, stimmt… deine Angst im Dunkeln… *Augen leuchten bedrohlich in der Finsternis*
Ich: *einer Panik nahe* Hör auf damit! Das ist nicht witzig! *klatscht*
Ramin-Phantom: *steht wieder auf der Bühne in der Royal Albert Hall* Gott sei Dank!
Sierra-Christine: *flüstert* Das ist nicht dein Text, Ramin!



Demeter: *erleichtert* Jenny! Heavyside sei Dank! Weißt du übrigens, was Tugger getrunken hat? Er singt nämlich in Dauerschleife „Sweet Transvestite“, und langsam ist es nicht mehr witzig…



Voldemort: *sieht sich um* *schlecht gelaunt* Und was wollen wir im Urwald?
Ich: *grinst* Wookies jagen!
Yoda: *euphorisch* Ja! Mein Zuhause! … Na ja, meine Galaxie, zumindest…
Macavity: Wollen wir hoffen, dass nicht Munkustrap hier gelandet ist!
Ich: *verwirrt* Wieso?
Macavity: Er hat Angst vor Bäumen.
Ich: *macht große Augen* Echt? Das ist für ne Katze aber ziemlich blöd…
Macavity: *grinst* Es ist so einfach, dich reinzulegen!
Ich: *beleidigt*
Dracula: *tippt mir auf die Schulter* Hey, ist das nicht der Zauberkater in diesem riesigen Spinnennetz?
Ich: WAS?! *fährt herum*
Dracula: *Lachanfall* Stimmt, es ist wirklich einfach, dich reinzulegen!
Ich: Raaaah!
Macavity: Nimm die Hand von seiner Kehle, Kleine, du würdest verlieren, das weißt du!
Ich: *gehorcht widerwillig*

Voldemort: *böses Lächeln* Ach, wen haben wir denn da! *beginnt, mit Zaubern zu schießen*
Misto: *entsetzt* Neeein! Nicht der!!!!!! *weicht hektisch aus*
Ich: Oh, verdammt! *klatscht*
Misto: *verschwindet*
Voldemort: *senkt enttäuscht den Zauberstab*
Yoda: Nach Coruscant ich will! Hier nur Urwald ist!
Ich: *freundlich* Jetzt sieh es doch mal positiv: Hier kannst du dich schon mal an Dagobah gewöhnen!
Yoda: *verwirrt* Wozu? Der Jeditempel auf Coruscant ist!
Macavity: Eigentor, Kleine!
Ich: HÖR AUF!
Macavity: *scheinheilig* Womit?
Ich: HÖR AUF, MICH KLEINE ZU NENNEN!
Macavity: Es macht Spaß, dich zu ärgern…
Ich: Hmpf! *klatscht*

Zu eurer Beruhigung: Yoda durfte wirklich zurück nach Coruscant! Ach, und Misto ist (hoffentlich) auch wieder auf dem Schrottplatz… Aber wo sind wir?

Macavity: Wasser! *sieht sich um* Ich HASSE Wasser!
Davy Jones: Ich LIEBE Wasser! Wir sind auf der Dutchman! *dreht sich im Kreis und stolpert fast über ein zusammengerolltes, grau-schwarz-gestreiftes Bündel Fell, das dort rumliegt*
Ich: Munk! *tippt ihn an*
Munk: Waaah! Lass mich los, du Ungeheuer! *macht einen Satz rückwärts*
Ich: *beleidigt* Also, SO schlimm bin ich doch nun auch wieder nicht!
Munk: Oh, der Ewigen Katze sei Dank, du bist gekommen! *fällt mir um den Hals*
Ich: *wurgs* Lass mich los!
Munk: *geht auf Abstand* *sieht sich gehetzt um* Die wollten mir das Herz herausschneiden! Das HERZ! Da sind doch alle meine Gefühle drin!
Macavity: Achtung: Im Herzen werden offenbar Gefühle aufbewahrt! Angehende Ärzte… *schlägt sich gegen den Kopf*
Ich: Das geht anders! Und hör auf, Scrubs zu zitieren, der Disclaimer soll diesmal kurz und knapp sein!
Munk: *panisch* IDA!!!! Ich will weg hier!
Ich: Jaja, jetzt hetz mich nicht! Davy: Benimm dich!
Davy Jones: Aye, Captain!
Ich: Und wehe, du tötest Jack, sonst… ach, verdammt, diesmal nicht!
Cezar: *besorgt* Was ist denn?
Ich: *murmelt* Ach, nichts… Bis bald! *klatscht*



Schlacht: *tobt*
Ich: Oh, Scheiße!
Macavity: Nicht fluchen, Kleine!
Ich: *angespannt* Ich sag nicht, was er jetzt machen soll, nein, ich werde es NICHT sagen…
Voldemort: *sieht sich um* Hogwarts ist kaputt… Was ist mit Hogwarts passiert?!
Ich: Oh, Mist, falsches Jahr! *klatscht*
Alle: *stehen an Bahnsteig*
Zug: *pfeift*
Kinder: *steigen aus*
Harry: *läuft durch die Menge*
Ich: *kichert* Skimble können wir später suchen, ich hab noch was Lustiges vor!  *klatscht*
Voldemort: *aggressiv* Warum trage ich plötzlich einen Anzug?!
Ich: Psst! Tu so, als wärst du geistige Einbildung von Harry!
Macavity: Ida…
Ich: *leise* Scht, diese Szene ist im fünften Film!
Macavity: Ida…
Ich: Ja? *dreht sich um*
Macavity: *hat Skimbleshanks am Nacken gepackt und drückt ihm die Luft ab* Ich hab ihn gefunden.
Ich: *panisch* Hör auf! Lass los! Seine Fans werden mich killen!
Ramin-Phantom: Seit wann hat der denn Fans?
Ich: *starrt ihn an* Was… machst du hier?
Ramin-Phantom: *zuckt mit den Schultern* Es ist grade Pause, und ich dachte, ich komme mal vorbei!
Macavity: *entgeistert* Heißt das, du bist eigenmächtig durch die Universen gereist?!
Ich: *leise* Das schreit ja sozusagen nach einer Weiterführung!
Cezar: *grinst* Beim nächsten Musical, Kleine!
Ich: *resigniert* Nicht du noch auch noch!
Voldemort: *aus dem Hintergrund* Okay, Harry denkt, er wäre verrückt, und jetzt will ich wieder meinen Umhang zurück und dorthin, wo ich vorher war! Aus Gründen der Einfallslosigkeit der Autorin bleibt dieser Ort ein sagenumwobenes Mysterium.
Ich: EINFALLSLOSIGKEIT?!
Voldemort: *unberührt* Fast so einfallslos wie die Idee eines Mannes ohne Nase, der eine MASKE trägt!
Ramin-Phantom: DAS nimmst du zurück!
Voldemort: Niemals.
Ramin-Phantom: *brüllt los* RAAAAAAH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich: LASS DAS!!!!!! HÖR SOFORT AUF, IHN MIT DEM PUNJAB-LASSO ZU WÜRGEN!!!!!!!!!!!! Macavity, so hilf mir doch!
Macavity: Warum? Ich finds lustig!
Ich: *starrt Macavity an* Das ist nicht fair, weißt du das? Das ist absolut nicht fair!
Macavity: Was ist nicht fair?
Voldemort: *appariert sich weg*
Ramin-Phantom: *aggressiv* Na warte, das werd ich ihm heimzahlen!
Ich: STOOOOOPP! Ich hab es schon tausendmal gesagt: Keiner außer MIR tut meinen Lieblingen weh!
Ramin-Phantom: *grummelig* Na gut… aber beim nächsten Musical lässt du mich mal meinen Erfindergeist an ihm ausprobieren, okay?
Ich: *seufzt abgrundtief* Okay. Und jetzt geh zurück zu deiner Show!
Ramin-Phantom: *grinst* Das könnte interessant werden! *klatscht* *verschwindet*

Macavity: *runzelt die Stirn* Dir sind die Ideen ausgegangen, was beim nächsten Musical passieren könnte, oder?
Ich: *grinst* Ganz und gar nicht, wie du siehst! Ach, wenn wir jetzt schon mal wissen, dass meine Lieblinge sich neuerdings auch durch Zeit und Raum bewegen können: Hättest du Lust, eine gewisse Fanfiktionfreak zu besuchen? Sie hat in ihrem „Musicals-Hoch-Drei“-Review gefragt, ob ich dich herschicken könnte, und da dachte ich…
Macavity: *unterbricht mich* Ist sie so wie du?
Ich: Nein.
Macavity: Das klingt doch schon mal gut!
Ich: *beleidigt* Pft! Deswegen mag ich Cezar lieber!
Cezar: *verwirrt* Was ist los?
Macavity: *gelangweilt* Ach, Ida dreht nur mal wieder durch. Nichts Besonderes also!
Ich: Hmpf. Also, was ist jetzt? Besuchst du sie oder nicht?
Macavity: *zuckt mit den Schultern* Wenn du mir sagen kannst, wo sie wohnt!
Ich: *runzelt die Stirn* Laut dem Profil auf Wolke 7… Sollte für dich möglich sein, oder? *kichert*
Macavity: *verdreht die Augen* Sobald du mich hier entlässt, okay?
Ich: YEAHHH!!!!!!! *klatscht*
Macavity: *verschwindet*
Ich: Oh, Mist! Den brauch ich doch noch! *klatscht*
Macavity: *taucht wieder auf*

Dracula: *ungeduldig* Wie lange sollen wir denn noch an diesem bescheuerten Bahnsteig rumstehen? Die Leute gucken schon ganz komisch!
Ich: Mina hat im Roman die Angewohnheit, Zugfahrpläne auswendig zu lernen.
Dracula: *aus dem Konzept gebracht* Was?
Ich: Mina aus dem „Dracula“-Roman lernt immer Zugfahrpläne auswendig. Findest du das nicht komisch?
Dracula: Ehrlich gesagt, nicht so komisch, wie Wikipedia-Artikel über Cezar auswendig zu lernen!
Ich: Ach, sei still!
Macavity: Ida?
Ich: *genervt* Ja?
Macavity: Skimble… bewegt sich irgendwie nicht mehr!
Ich: *kreisch* OH VERDAMMT! *schreit los* ICH HAB DIR GESAGT, DU SOLLST IHN LOSLASSEN!!!! DIE JELLICLES WERDEN UNS UMBRINGEN!!!!!!!!
Macavity: Dich.
Ich: *aus dem Konzept gebracht* Was?
Macavity: *grinst selbstsicher* DICH werden sie umbringen, MICH werden sie versuchen umzubringen, was darauf hinausläuft, dass ich SIE umbringe!
Skimble: *röchelt*
Ich: Oh, Heavyside sei Dank, er lebt! *brüllt in Skimbles Ohr* HÖRST DU MICH???
Skimble: *zuckt zusammen* Abfahrt 19.13 Uhr… keine Verspätungen…
Cezar: *fragend zu Dracula* Ist er durchgedreht?
Macavity: *gelassen* Nein, so war der schon immer!
Ich: *sieht Harry durch die Menge laufen* *hektisch* Wir müssen los! *klatscht*



Ich: Wo ist Skimble?
Dracula: Wo ist der Bahnhof?
Macavity: Wo ist meine Sehkraft?
Cezar: Wo ist mein Huhn?

Macavity: Huhn? *starrt Cezar an*
Cezar: Huhn! Das müssen wir auch noch finden!
Dracula: Hühner sind blöd!
Cezar: *gereizt* Nicht, wenn du sie für deinen Auftritt brauchst!
Ich: LEEEEUTE!!!!! Wir müssen erstmal irgendeinen Jellicle finden!
Macavity: Welchen?
Ich: Weiß ich nicht.

Was dann begann, war eine Art Spießrutenlauf, der uns einmal quer durch die düstere Örtlichkeit, bei der es sich übrigens um das Schloss von Graf Dracula handelte, führte. Nach einer halben Stunde Rennerei schließlich ließ ich meine mittlerweile irgendwie ziemlich mickrige Truppe anhalten…

Ich: *dreht sich um* *schuldbewusst* Tut mir leid. Das Ganze hier war unnötig.
Macavity: *genervt* Wieso hast du es dann gemacht?!
Ich: Weil ich Zeit schinden wollte. Das Musical fängt erst morgen an! *klatscht*
Cassandra: *erscheint und macht einen Spagat*
Ich: *schüttelt den Kopf* Die braucht echt kein Mensch!
Davy Jones: *erscheint plötzlich*
Ich: WAAAH! *Schock* Mach das nie wieder! Bloß weil ihr es KÖNNT, heißt das noch lange nicht, dass ihr es SOLLT!!!!!
Davy Jones: Darum geht’s doch gar nicht! *zeigt triumphierend auf Cassandra* Siehst du! Ihr habt sie ganz schnell gefunden, wie ich es vorausgesagt habe! Hab ich es nicht gesagt!
Cezar: *gereizt* Hast du, und jetzt sei still! Wir müssen immer noch das Huhn finden!
Davy Jones: Ach, verdammt!
Macavity: Ein Rat für dich? Zisch ab!
Davy Jones: *nachdenklich* Denkt ihr dasselbe wie ich?
Dracula: Nur wenn du auch denkst, dass du ein Idiot bist!
Ich & Jones: HEY!!!!
Macavity: *zu mir* Reg dich ab!
Ich: *beleidigt* Pf! *dreht sich weg*
Davy Jones: *leise zu Macavity, Dracula und Cezar* Folgender Plan: Wenn sie sich beim nächsten Mal darauf vorbereitet, in unsere Welten zu platzen, platzen wir ganz einfach in ihre!
Cezar: Warum?
Macavity: *verdreht die Augen*  Meine Fresse, hat der Opernsänger einen an der Waffel! Um sie zu ÄRGERN, deshalb!
Ich: *grinst* Ich kann euch hören!
Dracula: *auf Rumänisch* Aber kannst du uns auch verstehen?
Ich: Ja.
Dracula: Mist.

Nach einer mehr oder weniger herzlichen Verabschiedung von Dracula und einem weiteren Klatscher, der Cassandra hoffentlich Skimble hinterher zurück zu ihrer Heimat schickte, bereitete ich mich auf die wohl größte Herausforderung vor: Ich musste davon ausgehen, dass auch bei mir zu Hause irgendein Jellicle rumlungerte, und außerdem musste ich Macavity und Cezar irgendwie ins Haus bringen, ohne die Aufmerksamkeit der Nachbarn auf mich zu ziehen…

Ich: *lugt um die Hausecke*
Macavity: *macht sich am Schloss der Haustür zu schaffen*
Ich: Was… machst du da?
Macavity: *grummelt* Ich öffne die Haustür!
Ich: Macavity? Ich wohne hier. Ich hab einen Schlüssel. *hält Schlüssel hoch*
Macavity: Umso besser! *schnappt sich Schlüssel und öffnet Tür*
Cezar: *leise zu mir auf Englisch* Was ist, wenn deine Familie auftaucht?
Ich: Dann… haben wir ein Problem!
Cezar: *sarkastisch* Das beruhigt mich jetzt aber!
Ich: *zuckt mit den Schultern* *lässt Blatt Papier und Feder erscheinen und hält sie Cezar hin* Hier, einfach da unterschreiben, das garantiert dir Unversehrtheit!
Cezar: *lächelt* In Ordnung, DAS beruhigt mich wirklich! *unterschreibt*
Ich: *kichert*
Cezar: *verwirrt* Was?
Macavity: *verdreht die Augen* Oh Mann, du solltest so was vorher LESEN, du Idiot!
Ich: *lacht los, schnappt sich das Blatt und tanzt im Kreis herum* Jaaa, du hast unterschrieben!!!!!!!!!
Cezar: *entsetzt* Was steht auf dem Blatt?
Ich: *euphorisch* Dass du dich verpflichtet hast, bei jedem meiner Musicals Ablenkungsmittel zu sein!
Cezar: *hohe Stimme* *auf Italienisch* Ja, aber ich stimme nicht zu!
Ich: *Kicheranfall* Du hast unterschrieben… *lacht los*
Cezar: *runzelt die Stirn* La naiba! (Rumänisch für „Verdammt!“)
Ich: *kichert*
Macavity: Erklärt mir bitte jemand den Witz?
Ich: *grinst* Er hat eine Zeile aus „La Salustia“ zitiert, und ich habe mit der vorgeschriebenen Bemerkung darauf geantwortet! Da unterschreibt nämlich Alessandro Severo versehentlich einen Vertrag, der bewirkt, dass seine Ehefrau verbannt wird, und…
Macavity: Kurze Zwischenfrage: Was ist „La Salustia“?
Ich: *verlegen* Eine dreistündige italienische Oper.
Macavity: *schüttelt den Kopf* Noch ein Beweis dafür, dass du verrückt bist!

Geräusch aus meinem Zimmer: *ertönt*
Macavity: Darf ich raten, wo der verlorene Jellicle ist?

In meinem Zimmer…

Ich: *ärgerlich* Jemima! Runter vom Bett! Pfoten weg von meinen Salzstangen! Und lass gefälligst meine sündhaft teure Oktober 2011-Ausgabe des OPERNGLAS in Ruhe!!!
Macavity: MOMENT! Was höre ich da?
Ich: *grinst* DAS OPERNGLAS, richtig! Der Witz aus Musicals-Hoch-Drei!
Cezar: Hab ich da nicht mal ein Interview gegeben?
Ich: Jep! Allerdings!
Jemima: Wieso darf ich es nicht anfassen, Ida?
Ich: *aggressiv* Weil es mir gehört, Bilder von Cezar beinhaltet, Worte von und über Cezar beinhaltet, mir Sachen über Cezar erzählt, teuer war und fast nicht mehr zu kriegen ist, und wenn, dann dauert die Lieferung nervenzerreißende sieben Tage!
Jemima: …
Macavity: *seufzt* Leg es einfach hin und ergib dich deinem Schicksal, Fellknäuel!
Ich: MAC! HÖR AUF, SO GEMEIN ZU SEIN!

Nach kurzer Beratung beschloss ich, Jemima zwar zurück zum Schrottplatz zu klatschen, Macavity aber - sehr zu seinem Leidwesen - doch noch zum finalen Brennpunkt mitzunehmen: Das Theater in Jesi, wo „La Salustia“ 2011 aufgeführt wurde, und wo, wie ich hoffte, auch das Huhn war. Wo haben wir das eigentlich verloren? Ich kann mich nicht entsinnen. Na egal!

Macavity, Cezar & Ich: *erscheinen plötzlich auf der Bühne*
Publikum: *schweigt geschockt*
Macavity: *duckt sich* Nicht gut!
Mungojerrie und Rumpleteazer: *sind damit beschäftigt, den Zuschauern ihre Ringe, Ohrringe, Halsketten und Handtaschen zu klauen*
Ich: *seufzt und verdreht die Augen* Was könnte ich auch anderes erwarten?
Mungojerrie: Hey, guck mal Rumple, der Ring sieht aus wie der, den ich diesem komischen Jungen in Musicals-Hoch-Zwei geklaut habe!
Frodo: *springt Mungo an* GIB IHN HEEEER!
Ich: *kreisch* WAS WILL DER HIER?!
Macavity: Offenbar ist Ramin Karimloo nicht der Einzige, der entdeckt hat, dass er durch die Universen wandern kann…
Ich: SCHLUSS! *klatscht*
Frodo, Mungo, Rumple und alle geklauten Ringe, Ketten, Ohrringe und Handtaschen: *verschwinden*
Ich: Oh, Mist!
Macavity: *hektisch* Schick mich zurück, aber dalli!
Ich: Pft! Vergiss es! Mungo und Rumple passen schon auf, dass nichts wegkommt! Und ich hab noch ein Versprechen einzulösen… Aber benimm dich einigermaßen, okay?
Macavity: *hört nicht zu* Soweit es mir möglich ist.
Ich: *schüttelt den Kopf* Wiedersehen, Mac! *klatscht*
Macavity: Moment, hast du mich grade Mac gena… *verschwindet*

Ich: *zu Cezar* So, da wären wir. Bleibt noch die Frage, wo das Huhn ist…
Cezar: Ich glaube, das läuft noch irgendwo durch die Straßen von London…
Ich: Oh, Sch…lecht! *sieht sich hilflos um* Denkst du, ich könnte das Huhn einfach herklatschen?
Cezar: Glaub schon!
Ich: *klatscht*
Huhn: *erscheint*
Ich: *grinsend* Ist doch toll, Autorin zu sein!
Cezar: *erschöpft* Darf ich jetzt endlich weiter singen?
Ich: Ja. Pass auf dich auf, mein Engel! Schone deine Stimme! Mach dir eine Facebook-Seite! Und gib viele Interviews! Ach, und wenn man dich fragt, ob du am Eurovision Song Contest 2013 teilnehmen willst: Sag ja!
Cezar: *lächelt* La revedere, Ida!
Ich: *klatscht*


Und wieder saß ich in meinem Vorgarten, völlig allein, und konnte nur hoffen, dass jeder an seinem richtigen Platz war und vorerst bleiben würde  - die Jellicles auf dem Schrottplatz, Macavity bei Fanfiktionfreak (Als kleines Dankeschön, weil sie mir erlaubte, sie einzubauen…) und alle anderen halt in ihrem Universum – jedenfalls bis das nächste Musical ansteht…

In diesem Sinne verabschiede ich mich!
Bis morgen Abend!
Review schreiben