wie ein Tenshi to Akuma versucht die Welt zu zerstören ^^

von Temeraier
GeschichteRomanze, Übernatürlich / P18
Lorenor Zorro
30.07.2013
12.10.2013
4
5446
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hey leute das ist mein erstes ff ^-^ich hoffe es gefällt euch
so sieht ungefähr mein chara aus
(http://www.wallpaperhi.com/thumbnails/detail/20120906/blue%20eyes%20long%20hair%20blue%20hair%20twintails%20ophelia%20chains%20purple%20eyes%20anime%20girls%20s4%20league%204722x265_www.wallpaperhi.com_44.jpg)
(ich weiß laaaaanger link XP)
hier könnt ihr ihr Schwert bestaunen
(http://vagrant.lima-city.de/Bilder/Story/illusion.jpg)
Teme<3
___________________________________________________________________                                                                                                                                                                    
Prolog


Ein blutrünstiges Grinsen schlich sich auf ihren Gesicht.
Angst hatte sich in seinen Augen geschlichen und Verzweiflung lies seine Lippen kräuseln.
Eine Schweißperle lief an der Grimasse herunter.
Sie wusste das er jetzt direkt in die Augen der Blauharrigen schauen würde und nichts sehen würde,
das der einzige Hinweis auf sein baldiges Ende sich nur in ihren vollen Lippen widerspiegelte.
Er hielt den Blick nicht mehr stand und seine Pupillen schwenkten nach unten während er wimmerte.
-Nein ich kann dich nicht durchlassen egal was kommt-  
Seufzend genoss die Kleine seine Worte mit vollen Zügen.
Solang hat sich ihr keiner mehr in den Weg gestellt und endlich kam jemand mit etwas Mut in den Knochen,
zu Schade das er gleich nicht mehr da wäre.
Das Mädchen schoss nach vorne und sprang vom Boden ab.
Unter ihr bildet sich ein kleiner brauner Staubkreis.
Der Marinesoldat sah sie überrascht an und kippte über.
Sein überraschter Ausdruck blieb.
Das Mädchen zog ihre dunkle Klinge mit einem leisen zischen aus seinem Körper heraus, leckte das wenige Blut zufrieden ab und sah die Leiche an,
noch floss kein übermäßiger Strom der roten Masse das würde sich aber bald ändern wenn sich der Körper endgültig entspannte.
Nach ner halben Sekunde bewahrte sich ihre Vermutung.
Sie drehte ihren zierlichen Körper und schritt mit ihren schwarzen Stiefeln in den rabenschwarzen Schatten des Marinegebäudes hinein.
(Zeitsprung)
Unauffällig schwang sie sich vom Dach ins zuvor zersprungenem Zimmerfenster des Aktentresorsraum.
Die Schwertkämpferin brauchte nicht mal 10 Minuten bis sie in den grauen Schränken fand was sie suchte.
Vor lauter Vorfreude leckte ich sie sich über die trockenen  leicht rötlichen Lippen und schwang ihr hübsches Gesicht zu dem eintretendem Besucher.
Der Leiter des Gebäudes quietschte erschreckt auf und versuchte sich wegzureißen doch zu spät.
Wieder fuhr die Klinge aus dem Fleisch eines Menschen.
Das Blut prasselte auf den Boden als man das Schwert schüttelte.
Ein wunderbarer Kontrast entstand zwischen den übrig gebliebenen Blutstropfen und der schwarzen Waffe
kam der Gedanke der blauäugigen auf ehe Sie zum Giebelfenster ging.
<<Spllasch>>
Ihre Augen weiteten sich ein wenig und schauten auf das silberne Edelmetall mit den schwarzen Blutstropfen runter das ihrer Brust hervorragte.
Eine dunle, raue Stimme hauchte ihr in den Nacken.
-vergesse niemals den Schatten-
Der Arm des Mädchens Preschte herum und lies ihr Schwert bis kurz vor dem Herz des Teufelsfruchtnutzer fahren
ehe sie es wieder herauszog.
Mit einem Todesblick betrachtete die Blauharrige den am Boden liegenden Körper und seine Waffe die durch ihren Rücken ging.
Während des gesamten Aufenthalts hatte das Mädchen nicht einmal mit der Wimper gezuckt,
keinen Ton ist ihrem Mund entwichen, keine Einzige Gefühlsregung hatte sie in ihrem gesicht erkennen lassen mit ausnahme ihrer lippen
selbst bei dem kläglichen Versuch das Schwert aus ihr herauszuziehen, nur am Anfang zeigte sie ihren Blutdurst.
Mit schnellen Schritten rannte sie trotz des in ihr steckendem Schwertes, zum zerbrochenem Fenster und sprang......
Review schreiben