Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der Amoklauf-wie es anders hätte kommen können

GeschichteDrama, Schmerz/Trost / P12 / Gen
Brooke Davis Haley James Scott Lucas Scott Nathan Scott Peyton Sawyer
27.07.2013
10.09.2013
20
11.975
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
27.07.2013 418
 
Das ist das erste Kapitel! Hoffentlich lesen es viele OTH-Fans und bitte lasst Reviews da, danke! ;)


Peyton

Ich stand auf. Alleine.
Ich drehte mich zu meinem Bett um und starrte auf die leere Seite.
Wie sehr ich mir wünschte, dort jemanden zu sehen. Nein, nicht jemanden. Sondern Lucas. Lucas, der eine Freundin namens Brooke hatte, meine beste Freundin.
Ich ging in mein Bad und starrte in den Spiegel.
Ich hatte Augenringe unter meinen grüne Augen und meine Haare standen wirr ab.
OK, vielleicht war ich nicht immer die fröhliche Sonne in Person, aber....Lucas und ich wären fast ein Paar gewesen, wenn....ich nicht so blöd gewesen wäre.
Und nun hatte ich's versaut. Ich hatte Jake verloren, ich hatte Lucas verloren, ich hatte meine Mütter verloren, und mein Vater lebte nicht mehr bei mir. Brooke Davis hingegen hatte beide Elternteile, und Lucas.
Was war nun unfair?
Ich duschte mich und zog mich an. Natürlich was Schwarzes. Ich ging auf meinen Computer zu und versicherte mir, dass die Kamera ausgeschaltet war.
Ich hörte die Türklingel und Brookes Stimme: ,,Peyton, bist du fertig?" rufen. ,,Ja!", rief ich, und versuchte fröhlich zu klingeln, doch mir schossen Tränen in die Augen.
,,Äh, einen Moment noch!"
Schnell wischte ich mir die Tränen weg, und wartete, bis meine Augen nicht mehr rot waren.
Ich setzte mir ein zittriges Lächeln auf, holte meine Tasche, und rannte die Treppe runter, wo Brooke schon wartete.
,,Hi. Wie bist du-" ,,Reingekommen? Die Hintertür steht seit Jahren auf, und der Ersatzschlüssel für deine Haustür ist unter der Fußbodenmatte. Also, wenn ein Serienmörder hier vorbeikommt, Peyton, bist du wirklich arm dran!"
,,Apropos arm dran, was war das mit dem Puppenhaus?"
Sie schaute empört. ,,Hey, das war schon echt lange her! Jetzt bin ich-" Sie wackelte mit ihrem Hintern, steckte eine Strähne zurück und entblößte silberne Ohrringe, ,,wieder reich! Obwohl diese schicken Dinger vom coolsten Typ der ganzen Welt sind!"
Ich lachte. ,,Von Mouth, oder was?"
Brooke boxte mich. ,,Was ist denn mit dir los? Kratzbürste auf Bewährung? Natürlich nicht Mouth! Luke hat sie mir geschenkt!"
Sie hüpfte fröhlich aus der Haustür. ,,Oh", flüsterte ich, und ging ihr langsam hinterher.
Doch davor schloss ich Haustür und Hintertür, und holte den Ersatzschlüssel unter der Matte hervor und warf ihn ins Blumenbeet.
Brooke drehte sich um, sie hatte nix bemerkt. ,,Kommst du, beste Freundin?" ,,Klar, beste Freundin!" Ich schlang meinen linken Arm um ihre Schultern.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast