V - die Besucher (Staffel 3)

GeschichteSci-Fi, Übernatürlich / P12 Slash
Anna Erica Evans Jack Laundry Kyle Hobbes
18.07.2013
22.09.2013
9
7.666
 
Alle Kapitel
21 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
18.07.2013 608
 
Die Sonne legte ihre Morgenstrahlen über die malerische Hügellandschaft, welche in gleißendes Gold getaucht wurde. Nicht eine einzige Wolke war am Himmel erkennbar, und die Sommerhitze machte ihrem Namen alle Ehre. Es war nun Ende August, doch vom Herbst war weit und breit keine Spur.
Durch das Gelände zog sich eine breite Landstraße, welche von der Hitze schon ganz rissig geworden war. Ein Range Rover fuhr diese Straße entlang, auf dem Weg zum alljährlichen Musikfest in New Orleans.
Am Steuer saß Louis, welcher bereits schwarze Augenringe von der ganztägigen Fahrt bekommen hatte. Zwar waren seine Augen auf die Straße gerichtet, doch sein Unterbewusstsein wünschte sich insgeheim, dass ihm die Ohren abfallen würden - wegen dem was hinter dem Fahrersitz vorging.
,, Zum letzten Mal, es tut mir leid, okay? Es war nicht meine Entscheidung hier mitzufahren!" Hobbes Stimme war mit der Zeit immer lauter geworden, und jetzt unterhielten sich Beide in einer sehr, sehr unangenehmen Lautstärke.
,, Ich hasse dich. Ich frage mich, warum Lukas dich überhaupt am Leben gelassen hat, wo er dich doch so krankhaft gesucht hat. Du bist ein dreckiger, verräterischer Terrorist, Kyle Hobbes, und wirst es immer bleiben!"
,, Wenn du mich so sehr hasst, bring du mich doch um! Dann hast du eben ein Problem weniger!"
,, Du glaubst nicht wie gerne ich das tun würde du perverses..."
Bevor Erica zu Ende fluchen konnte, übernahm Louis' Wut das Steuer. Sein Fuß trat automatisch auf die Bremse und der Rover kam mit quietschenden Reifen zum stehen. Erica und Hobbes wurden beide kräftig nach vorne gestoßen, sodass sie sich die Köpfe an den Vordersitzen anschlugen.
,, Verdammt, könntet ihr zwei nur für EINE Minute die Klappe halten? Ihr zwei seid nerviger als meine Neffen! Kleine Info, die Beiden sind 5 und haben mehr Benehmen als ihr! Also haltet verdammt noch mal den Mund und konzentriert euch auf die Mission!"
Mit diesen Worten schlug er auf's Gas um und fuhr - nun mit höherer Geschwindigkeit als zuvor - weiter in Richtung Musikfestspiele.


Amy war umgeben von lachenden Menschen und lauter Musik. Sie hielt die Hand ihrer Mutter so fest sie nur konnte, aus Angst sie würden sich in den vielen Menschenmassen verlieren. Das Mädchen sah zu Anna hoch: Diese lächelte sie mit einem gut geübten Gesichtsausdruck an. Beide kamen nur schleppend durch die Menschenmassen voran, ihr Ziel war es, einen Platz vor der riesigen Bühne zu ergattern.
Die Hitze tat den V's gut, Mutter und Tochter genossen den Sommer, nichtsahnend was gleich passieren würde.



Das Auto tigerte durch die Parkanlagen, um einen Parkplatz zu finden. Als das erledigt war, stiegen drei junge Menschen aus dem Wagen und besprachen sich ein letztes Mal:
,,Also, hier der Plan. Erica, du kommst mit mir. Ich werde Anna ablenken, und du schnappst dir das Kind."
Erica schluckte, dann sah sie Louis verwirrt an.
,, Ich dachte ich übernehme das Ablenken?"
,, Nein, zu gefährlich. Anna kennt dich, und wenn sie dich sieht, könnte sie Verdacht schöpfen. Bleib also ungesehen."
,,Gut."
Everett wendete sich nun an Hobbes:
,, Du versteckst dich im Lagerhaus auf der anderen Straßenseite. Sollte irgendwas schiefgehen -"
,, Schieße ich ein paar mal in die Luft um Panick anzuzetteln und dir genügend Zeit zu verschaffen.", unterbrach ihn der Söldner.
Louis nickte, dann sah er zu Erica.
,, Bereit?"
Diese nickte. Sie sah noch einmal zu Hobbes hinüber, aber nur, um ihm einen eisigen Blick zu verpassen, welcher ihm das Herz nach und nach zerspringen lies.
Die Drei teilten sich auf und wappneten sich auf die Entführung eines Besucherkindes.



- Erster Teil der Mission, bin einfach zu Müde um weiterzuschreiben ^^- Hoffe es gefällt euch.
Review schreiben