Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Honor's Way

Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P18 / MaleSlash
Anko Mitarashi Hinata Hyuga Orochimaru Sakura Haruno Sasuke Uchiha Tsunade
17.07.2013
24.11.2013
23
69.545
4
Alle Kapitel
36 Reviews
Dieses Kapitel
9 Reviews
 
 
17.07.2013 908
 
My well-kept secret

„Sasuke!!“, Naruto sprang auf abstand zu seinem Kontrahenten und wischte sich Blut von seinem Mund. „Bist du verrückt geworden?!“.
„Ich habe es vorher schon gesagt, aber ich sage es jetzt gerne noch einmal. Ich werde die Vergangenheit auslöschen“ Sasuke aktivierte sein Mangekyó Sharingan und fixierte Naruto wieder. „Du musst sterben“.

Sasukes Kopf schnellte hoch als er ein klopfen hörte und schloss das Fenster wieder. Der Krieg. Wieder dachte er an diesen zurück und seufzte leicht. Er hatte das richtige getan das stand fest. Er hatte nichts getan was er bereute. Bereuen würde. Alles war nun so wie es sein sollte. Er hatte bekommen was er wollte.
Das nächste Klopfen ignorierte er und dachte wieder zurück an den Krieg.

Sasuke zog sein Schwert und raste damit auf Naruto zu. Dieser war schon vollkommen entkräftet von dem Kampf gehen Obito. Dementsprechend schlecht stand es nun um ihn. Aber Sasuke interessierte das nicht. Er Naruto und Obito hatten sich durch den Kampf weit von den anderen zurückgezogen und nun waren sie nur noch zu Zweit. Hier war das Chaos beendet. Wie aus auf dem Schlachtfeld gegen Madara aussah wusste er nicht. S war ihm auch vorerst egal. Sein Ziel war Naruto. Sein Tod war seine Erlösung. Sein Frieden…
Naruto wich aus und war verzweifelt. Es stimmte. Er hatte Sasuke gesagt er könnte sich an ihm rächen und dafür sollte er Konoha verschonen. Aber nachdem Sasuke mit ihnen gemeinsam gegen den Feind gekämpft hatte, hatte er gehofft Sasuke hätte sich verändert. Aber nein. So war es nicht. Diese Erbarmungslosigkeit in Sasukes Augen…
„Naruto mach dich bereit!“
„Komm zur Vernunft!“ Naruto parierte den Angriff natürlich sofort und war auf direktem Augenkontakt zu Sasuke. „Wir können zusammen nach Hause gehen Sasuke! Es ist vorbei!“.
„Nein Naruto…“, Naruto erstarrte als das Bild vor ihm verschwamm und er niemanden vor sich hatte. Plötzlich spürte er ein stechen in seiner linken Brust und hustete plötzlich Blut.
„Du hast mich…“ Sasuke hatte ihn in seinem Genjutsu gefangen genommen. Wann war das geschehen? Wann? „Sasuke…“.
„Nun ist es vorbei“ Sasuke zog sein Schwert heraus und wischte das Blut ab, ehe er es wieder einsteckte. Naruto sackte auf seine Knie. Sasuke wusste natürlich das Naruto sich schnell erholen konnte deshalb schloss er für den Moment seine Augen. Er erinnerte sich an früher. An ihre Kindheit. An ihre Gemeinsame Zeit. Er erinnerte sich an lustige, traurige und ernste Dinge. Dinge die er mit Naruto verband. Dinge die… Ein Band hat entstehen lassen. Er musste sich von Naruto trennen. Damit würde er Los lassen können. Damit würde er endlich frieden bekommen. Oder?
Aber nun war keine Zeit sein Anliegen in Frage zu stellen. Sasuke hörte noch wie Naruto etwas sagte, ehe er ausholte und sein Genick brach.

Es klopfte wieder an Sasukes Türe. Dieses Mal blickte er noch etwas länger aus dem Fenster und sah auf Konoha herab. Das Zimmer in dem er sich befand war im zweiten Stock eines neu errichteten Hauses. Alles war aus Holz. Spartanisch. Schulterzuckend richtete er seine Sachen und drehte sich zur Türe um. „Komm rein Orochimaru“, der angesprochene trat nun mit einem amüsierten lächeln in das Apartment und blickte sich einmal um. „Ich verstehe nicht wieso du das hier alles aufgegeben hast um zu mir zu kommen“, scherzte er und schloss die Türe hinter sich. Einmal musterte er Sasuke von Kopf bis Fuß. „Und du willst auch bleiben“, fragte Sasuke ruhig zurück und kehrte ihm den Rücken zu, ehe er wieder aus dem Fenster sah. Orochimaru trat zu ihm und sah ebenfalls aus dem Fenster. Alles war durch Pain zerstört worden. „Die Stadt wird neu Aufgebaut und dein Wind wird durch ihre Gassen wehen. Es würde sich doch lohnen dem zu lauschen“ entgegnete er amüsiert. „Hm“. Sasuke verdrehte die Augen bei dem was er da hörte. Das war wieder so Typisch. „Was auch immer… Darüber Unterhalten wir uns einander mal weiter. Dein können wird gewiss im Krankenhaus benötigt“
„Kabuto bietet bereits seine Hilfe dort an“.
„Er ist aufgewacht?“ Sasuke sah leicht zu Orochimaru und war überrascht. Itachi hatte doch gemeint das er erst entkommen könnte, wenn er begriff was wirklich zählt? „Ja ist er. Ich bin nur vorbei gekommen um mal zu sehne wie dir dein neues Leben schmeckt“
„Hm! Hör mit diesen Witzen auf“ Sasuke hörte wieder ein klopfen und blickte auf seine schwarzen Sachen herab. Heute waren die Beerdigungen aller die im Krieg gefallen waren.
„Sasuke-sama“ einer der Anbus stand vor Türe. „Wir warten noch auf euch“,
„Ich komme gleich nach“, Sasuke drehte sich nun um und lief zur Türe. Gemeinsam mit Orochimaru verließ er das Zimmer und machte sich auf den Weg zum Friedhof.
„Du bist bald Hokage Sasuke. Sicherlich würde dieser Naruto noch Leben dann…“
„Aber er ist Tod“ sagte Sasuke kühl.
„Eigenartig das gerade er Obito zum Opfer gefallen war und du hingegen so unbeschadet wieder zurückgekommen bist“ deutete Orochimaru an. Natürlich war es sich bewusst was sich abgespielt haben musste. Schließlich hatte er Sasuke ausgebildet und Jahre mit ihm verbracht. „Was willst du mir damit sagen?“, fragte Sasuke prüfend. Orochimaru schwieg zunächst da ihnen Zivilisten entgegen kamen. Mit einem Lächeln blickte er auf den Weg vor sich. „Sasuke. Dein Geheimnis ist bei mir gut aufgehoben“ das bösartige leise lachen von ihm ignorierte Sasuke hingegen. Tief Luft holend schloss Sasuke einmal noch seine Augen, ehe er auf den Friedhof trat an dem schon einigen Versammelt waren.
Die misstrauischen Blicke seiner alten ‚ehemaligen’ Freunde ignorierte er.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast