Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Head vs Heart

von FeyAn
GeschichteDrama / P16 / MaleSlash
Kiro Romeo
14.07.2013
09.11.2013
12
15.735
 
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
14.07.2013 1.449
 
Personen sind nichts meint :(
Slash
Alles nur meine Fantasie

Video zur Stoy gibts auch von mir :)
http://www.youtube.com/watch?v=QRGWwCK3sfA&hd=1

Viel spaß beim lesen :)

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Allein. Wie jeden Abend in den letzten Wochen.
Die anderen 4 waren auf Partytour.
Ich hasste Party im Moment.
Die anderen fragten mich immer wieso ich nicht mit wollte, aber wie sollte ich ihnen das nur beibringen?
Und schon klingelte mein Handy, wie immer.
Genervt ging ich aber ran, sonst würde er sich noch Sorgen machen: „Ja Strify was gibts?“
„Nichts wollte nur wissen, wies dir geht?!?“
War so klar... „Mir gehts gut, ich schau nen Film. Viel Spaß noch Tschüss.“
Ich legte auf.
Auf sein Gelaber hatte ich jetzt echt kein Bock.
War eh immer das selbe:
„Wieso kommst du nicht doch her?“
„Ist langweilig ohne die.“
„Wenn dir langweilig ist komm ruhig, wir warten dann.“
Nein ich wollte einfach nicht.
Ich wollte nicht mit ansehen, wie mein geliebter sich an andere ran macht.
Daran wollt ich nicht mal denken.
Also schön wieder auf den Film konzentrieren ... Denkste!
Schon kam ne SMS. Wieso lassen sie mich nicht einfach in ruhe?
Genervt zückte ich mein Handy und...
Eine SMS von IHM!!
'Nachricht von Romeo <3'
Ich wusste was drin stand, doch ich war immer wieder aufs neue nervös.
„Hey kleiner.
Bitte komm doch zu uns :(
Weist ja wo wir sind. Ich steh mit Yu an der Bar :**“
Toll. Bei so einer süßen SMS konnte mich auch der beste Film nicht hier halten.
Geschminkt war ich schon, also zog ich mich schnell an und raste los.

An der Disco angekommen ging ich direkt an die Bar.
„Hey..“ sagte ich genervt, doch das strahlen von Romeo ließ mich erweichen.
„Kiro!“ er sprang mir um den Hals. „Endlich bist du da. Strify sagte du hast ihn zurückgewiesen, also hab ichs nochmal versucht. Hätte nicht gedacht, dass ich dich her bekomm.“
//Cool bleiben Kiro. Nichts anmerken lassen.\\ „Ja bevor ihr mich zu Tode nervt, hab ich gedacht ich komm besser.“
„Freut mich, dass du dich selbst vor dem Tod bewahrst.“ Romeo lachte.
Oh mein Gott ich liebte seine Lache.
So süß, so schön. Einfach bezaubernd.
Dann noch diese schönen blauen Augen, die funkelten wie..
„Erde an Kiro, gleich dringst du durch die Ozonschicht.“ Romeo fuchtelte vor meinen Augen rum.
Verwirrt sah ich ihn an: „Was gibts denn?“
„Du. Ich. Tanzen. Jetzt.“
Auf eine Antwort wartete er erst gar nicht.
Direkt wurde ich auf die Tanzfläche gezogen und tanzte mit ihm.
Wenn er wüsste, wie sehr ich ihn liebte, würde er das alles nicht tun.
Wie konnte ich mich denn nur in ihn verlieben?
Er war hetero. Komplett hetero.
Und selbst wenn er auf Männer stehen würde, dann auf solche wie Yu.
Groß, schlank, muskulös und trotz Schminke männlich wirkend.
Ich dagegen war klein, schlank war ich zwar, aber mit Muskeln war da nichts und männlich wirkte ich schon gar nicht.
Oft wurde ich mit einem Mädchen verwechselt.
Ich und Strify waren die weiblichen, Yu und Romeo die Superboys und Shin.. Ja.. Shin wirkte manchmal sehr weiblich, aber ein Tag später sah er richtig männlich aus.
Lag wohl daran, dass er so groß und schlank war.
Jeden seiner Muskeln konnte man unter den engen Shirts sehen, wie bei Yu und Romeo.
Bei mir sah man nur meine Rippen.
Ich war einfach überhaupt nicht sein Typ.
„Son Mist aber auch!“
„Hä bitte was?“ fragte Romeo verwirrt.
„Was?“ Mist das hatte ich wohl laut gesagt.
Romeo schüttelte den Kopf: „Ich hab dich gefragt was du davon hältst morgen mit mir und Yu zu Yus Eltern zu fahren. Naja und dann hast du geschrien.“
„Was? Nein! Sorry Romeo ich war in Gedanken.“ während ich das sagte wurde ich rot.
„Naja und was ist nun mit morgen?“ fragte Romeo wieder.
„Ja klar morgen geht klar, aber was wollen wir da?“ fragte ich zurück.
Man war das alles peinlich. Ich sollte echt nicht so viel denken.
Romeo zuckte mit den Schultern: „Yu will seine kleine Schwester besuchen und danach mit uns an den See oder nach Bremen shoppen?“
Ich nickte: „Alles klar. Wo ist eigentlich Strify?"
Romeo zeigte in eine Ecke des Clubs.
Dort stand Strify und war wild mit Shin am rumknutschen. Hatte ich was nicht mitbekommen?
Wie gern würde ich das selbe mit Romeo machen.
Ihn küssen, ihn anfassen, seinen Atem auf meiner Hat spüren.
Das wäre so schön.
Schon so oft hab ich daran gedacht und noch viel weiter.
Oh ja. Sehr viel weiter.
//Wie er wohl im Bett wäre?
Bestimmt ne Granate.Warum sonst schliefen so viele Mädchen mit ihm?
Obwohl.. Sie schliefen nur einmal mit ihm. War er vielleicht doch schlecht?
Aber so jemand heißes wie er konnte nicht schlecht im Bett sein.\\
Meine Blicke wanderten seinen Körper auf und ab und ich stellte ihn mir ohne Klamotten vor.
Irgendwann blieb ich bei seinen wunderschönen, blauen Augen stehen. Sie waren perfekt.
Ihre Form ihre Farbe einfach alles !!
Und sie turnten mich an. Ich merkte wie mein Blut in die Mitte meines Körpers floss.
Wieder fuchtelte Romeo mit seiner Hand vor meiner Nase.
„Ja oder Nein?“ fragte er.
Ich wusste nicht worum es ging also sagte ich einfach mal ja.
„Gut dann gehen wir jetzt ficken.“
„Oka... Moment WAS??“ erschrocken sah ich Romeo an.
Was hatte der denn geraucht?
Er lachte: „Man Äffchen chill mal ne Runde. Du bist heute so abwesend wie ewig nicht. Ich wollte dich mal wieder zurück holen .. zum 2. Mal. Ich glaub aber jetzt hats besser geklappt.“
Immer noch geschockt nickte ich.
„Ich hab eigentlich gefragt ob du auch was Trinken möchtest? Davor ich dich noch zu getextet wie scheiße ich Yus Heimat finde, aber nichts wichtiges dabei.“ erzählte Romeo mir.
Ich war erleichtert: „Okay gut.. Dachte schon du hast jetzt völlig n Rad ab, aber die Antwort bleibt gleich. Ja ich will was trinken.“
Gesagt getan. Wir gingen zur Bar, wo Yu immer noch alleine stand.
Ich kicherte bei dem Anblick. Unser Womanizer Yu stand Mutterseelen allein an der Bar.
„Na Checker. So allein?“ neckte ich ihn.
„Haha. Zieh mal die Knutschbacken auseinander, dann bin ich nicht mehr so alleine.“ motzte er.
Genau da war ja noch was.
„Was ist eigentlich mit Strify und Shin? Hab ich da irgendwas verpasst oder ist das neu?“
Yu musste lachen: „Das klingt als wären sie ein Gegenstand. Aber ne ist neu. Seit 2-3 Tagen flirten sie heftig, knutschen und fassen sich an den Arsch. Strify hat auch schon die Tanzshow abgezogen. Weist ja mit von hinten antanzen und so.“
„Aber mit seinem 'Fick-mich-Blick' oder?“
Yu nickte: „Genau. Vielleicht wirds ja was. Ich mein wünschen würd ichs ihnen schon. Strify steht doch schon ewig auf unser Nesthäkchen.“
„Stimmt.“
„Tja. Ändert sich wohl alles langsam. Die 2 landen jeden Tag ein bisschen mehr in der Kiste und Kiro wird jeden Tag verstreuter.“ mischte sich nun auch Romeo ein.
Yu sah Romeo verwirrt an.
„Ja. Ich hab eben Kiro wegen morgen gefragt. Das hat er schon nicht mitbekommen. Hab ich ihn wiederholt gefragt. Und ja er kommt mit. Dann hab ich weiter mit ihm geredet und gefragt ob er mit trinken will. Ich merkte, dass er mir nicht zugehört hat, hab vor seiner Nase gewedelt und gefragt ja oder nein. Stumpf sagte er ja und dann musste ich ihn verarschen.“
Yu lachte: „Na Spinner was haste gemacht?“
„Ich geb dir gleich Spinner du Arsch. Ne ich hab gesagt, dass wir jetzt ficken gehen und da war er plötzlich wieder da.“ Romeo musste auch lachen.
„Haha sehr lustig.“ nörgelte ich.
Yu grinste mich pervers an.
Oh man ich hasste diesen Blick von ihm.
„Also ich würde unserem Äffchen die Frage schon echt stellen.“
„Yu.. NEIN!“ sagte ich sauer.
Bei dem weiß man ja nie, obs Spaß ist oder Ernst.
„Okay okay. Lass uns die 2 mal auseinander nehmen, dann können die Zuhause weiter machen und wir können schlafen.“ meinte Yu.
Romeo und ich stimmten zu, nahmen Strify und Shin mit und fuhren nach Hause.

Dort legte ich mich direkt  ins Bett und schlief auch schnell ein.
Ich freute mich so sehr auf morgen. Wir würden eh eher zum See gehen als shoppen.
Romeo war Shoppingmuffel.
Am See würden bei mir aber alle Sinne aussetzen.
Eine halbnackter Romeo, der mit mir und Yu im Wasser plantschte. Das war zu sexy.
Mit diesem Bild im Kopf schlief ich ein.

________________________________________________________________________________________________________________________________________
So mein erstes Kapitel meiner neuen Story.
Ich hab vorhin Videos geguckt und fand das Paar Kiro und Romeo so süß, da musste ne Stroy her.
Ich hoffe sie gefällt euch.

Ich schreib momentan an 3 Stroys, deswegen können neue Kapitel etwas dauern.
Reviews (auch Kritik) gerne erwünscht.

Ganz liebe Grüße LizZy
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast