Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Dem Glück auf der Spur

von Khadcass
Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Freundschaft / P18 / Gen
Daisuke "Davis" Motomiya und Veemon Hikari "Kari" Yagami und Gatomon Izumi Orimoto/Zoe Ayamoto Miyako "Yolei" Inoue und Hawkmon Taichi "Tai" Yagami und Agumon Takeru "T.K." Takaishi und Patamon
12.07.2013
27.11.2022
32
50.238
3
Alle Kapitel
18 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
12.07.2013 1.418
 
Mein Aktuelle Beta Leserin: Ist die liebe @SexyNOJutzu schaut mal bei ihr vorbei. :)

-POV Kari-
Mein Wecker klingelte, wie jeden morgen um 6 Uhr .Das hieß es war Zeit für die Schule. Mal wieder hatte ich keine Lust ,aber trotzdem quälte ich mich aus dem Bett, noch Schlaftrunken tapste ich aus meinem Zimmer in die Küche. Meine Eltern hatten mir glücklicherweise noch Frühstück gemacht, bevor sie zur Arbeit gefahren waren.
Mit einem Brötchen setzte ich mich an den kleinen Küchentisch, damal saß mein großer Bruder Tai mir immer gegenüber, doch mittlerweile war er ausgezogen.
Ich schaute auf die Uhr, es war schon 6.30 Uhr ,"Verdammt, ich komm zu spät" sagte ich zu mir selber und sprang auf, hektisch eilte ich in mein Zimmer und zog das erst beste an was ich finden konnte. Fertig angezogen verließ ich schnell das Haus und machte mich auf den Weg zum Bäcker nebenan, dort war der Treffpunkt von Izzy, Davis,Yolei und mir, von dort aus gingen wir gemeinsam zur Schule .Nur noch eine Ecke trennte mich von dem Treffpunkt, ich war ziemlich spät dran weshalb ich schneller lief als gewohnt. Als ich um die Ecke lief standen die drei schon dort, wie immer war Yolei perfekt gestylt.

Yolei kam mir entgegen und maulte mich sofort an warum ich denn so spät dran war, als ich dann die anderen erreichte und sie begrüßt hatte gingen wir gemeinsam zur Schule. Wie immer war Yolei geshminkt. Diesmal hatte sie ein süßes rosa, blaues Blümchen Kleid an das aber nur knap über ihren Po ging. Ihre liela langen Haare trug sie offen. Schon lange trug sie auch keine Brille mehr sondern Kontaktlinsen. Da hatte sie sich schon sehr verändert. Mode war ihr schon sehr wichtig. Ich vermutete das sie vieles von Mimi sich abgeschaut hatte. Mich wunderte es bloß das sie nicht irgendwo Modelt. Sie hatte eine Super größe und tolle Figur. Sie hatte echt viele Verehrer doch sie bleibt Ken treu der auf einer anderen Schule ging. Doch trotz das sie sich verändert hatt konnte ich sie stolz als meine Beste Freundin vorstellen. Auf dem  Weg zur Schule erzählte Davis stolz das er wider ein Fußballspiel gewonnen hatte. Yolei erzählte das sie schon lang nichts mehr mit Ken gemacht hatte, was sie nicht so toll fand. Kurz nachdem sie fertig geredet hatte standen wir auch schon vor der Schule. Als wir die Schule betraten waren alle Augen auf Yolei und denn Jungs geworfen. Was totaler Alltag für die drei war. Immerhin  gehörten Sie zu den beliebtesten Schüleren auf der Schule.
Im Klassenzimmer angekommen riefen alle die Namen von den dreien und liefen auch gleich zu ihnen, um den neusten Tratsch auszutauschen was sie so am Wochenende gemacht hatten und so weiter. Nur was bei mir geschehen war wollte keiner wissen weshalb ich unauffällig zu meinem Platz ging. Dort bereitete ich meine Sachen vor die ich in den ersten Stunden brauchen würde. Als Yolei sich neben mich setzte und sich in meine Richtung drehte sagte sie total glücklich „Wir kriegen einen neuen“, mehr konnte sie nicht mehr sagen da der Lehrer schon vorne stand und um ruhe bat . Wir begrüßten ihn und er teilte uns mit das wir heute einen neuen Schüler bekommen würden.

-POV TK
Ich stand vor der Tür und fühlte ein leichtes Kribbeln in meinen Fingern. Als der Lehrer die Tür öffnete, nahm ich noch mal einen Tiefatemzug, setzte ein freundliches lächeln auf und ging in mein neues  Klassenzimmer rein.Vor mir saßen ungefähr 25 Schüler und schauten mich an.

-POV Karie-
Nun stand der neuer Schüler vor uns und lächelte uns alle an. Ein paar Mädels riefen "wie süß" und OH M EIN GOO du bist so hübsch ". Normalerweise beschäftigte ich mich nicht so mit Jungs aber dieser, sah richtig gut aus. Mit seinen Meeres blauen Augen war es einfach Traumhaft in anzuschauen und dabei alles andere zu vergessen. Er kam mir so bekannt vor, als hätte ich ihm schon einmal mal gesehen.

-POV T.K-
„Guten Tag alle zusammen, mein Name ist Takeru Takaishi aber alle nennen mich nur T.k, ich bin 15 Jahre alt und freue mich bei euch in der Klasse zu sein.“ Der Lehrer teilte mir mit das ich mich nach hinten links zwischen Davis und Izzy setzen sollte. Während ich zu meinem neuem Platz lief schaute ich mich noch mal in der Klasse um. Mein Blick blieb bei einem Mädchen mit kurzen braunen Haaren hängen, sie kam mir so bekannt vor, trotzdem lief ich weiter. Als ich mich auf meinen Platz gesetzt hatte begann der Lehrer mit dem Unterricht.
Richtig zuhören konnte und wollte ich nicht, weil ich mich mit meinen neuen Bank Nachbarn unterhielt. Izzy fragte mich gleich wer denn das schönste Mädchen aus der Klasse seih. Gleich als ich in die Klasse reinkam merkte ich das der Rotschopf hier das sagen hatte. Er hatte mich zunächst arrogant angeschaut und zu seinem Banknachber irgendwas gesagt. Was ich natürlich aus der Entfernung nicht hören konnte. Irgendwie kamm mir er auch bekannt vor dachte ich nach und sagte um seine Frage zu beantworten, „Ich versuche Mädchen nicht komplett nur als Objekte zu sehen. Deswegen hab ich ehrlich gesagt darauf noch nicht geachtet deswegen kann ich deine frage dazu nicht beantworten“  Izzy aber auch Davis zogen ihre Augenbrauen hoch. "Ich will dir jetzt nicht den Spaß verderben aber in unserer Klasse bewerten wir alle die Mädchen. Den Jungs macht es Spaß und den Mädchen gefällts auch.",klärte mich Izzy auf. "Du solltest dir wirklich gedanken darüber machen spätestens in der Pause wirst du von jemanden gefragt.",gab mir Davis den Rat. Ich sah den braunhaarigen erstaunt an. Ich hatte ja schon viele Gerüchte gehört über diese Schule. Das die Schüler ansich meist sehr auf ihr äußeres achteten aber das gleich in den ersten Minuten die ich hier war, damit konfrontiert zu werden hätte ich trotzdem nicht gedacht. "Keine bange T.k  stress dich nicht hast ja wie gesagt bis zur Pause zeit.",versuchte mich Davis zu behruigen. "Vorallem wenn du möchtest ich habe heute Nachmittag noch Fußball Training. Somit kann ich dir in der Mittagspause und vor dem Training alles erklären wie hier bei uns die Schule leuft und dich den wichtigsten Leuten vorstellen wenn du magst. Was hälst du davon T.k?", Davis sah mich mit großen Augen an. "Hört sich nach einer guten Idee an." meinte ich nur. "Auf jeden Fall die Nummer 1. von den Mädels ist Yolei, dass ist die mit langen lila Haaren die ganz vorne sietzt.",mischte sich jetzt wieder Izzy ein.  Darauf blickte ich nach vorne. Ich konnte ihr Profil sogar sehen weil sie sich zu ihrer Banknachberin gedreht hatte und der Person redete. Es war die gleiche die mir vorhin aufgefallen war.


-POV Kari-
Als sich der Lehrer zur Tafel umdrehte fing Yolei an zu reden und fragte „wie Findest du ihn? Ist der nicht knuffig? Mhm... j..jaa...al.. also.. er ist schon süß“. Ich fand es peinlich über solche Sachen zu reden weshalb ich auch promt rot wie eine Tomate wurde. Als Yolei bemerkte das es mir peinlich  war machte sie noch weiter „er hat dich die ganze Zeit angelächelt“ fing sie wieder an. Sie konnte sich das lachen nicht verkneifen, unser Lehrer dachte natürlich ich wäre die die lachte Fräulein Kari könnten sie bitte meinen Unterricht nicht stören. Ich wurde sofort noch mal einen ticken röter als ich es schon wahr worauf hin die ganze Klasse anfing zu lachen, da sie alle auf den Lehrer und mich geachtet hatten.

-POV T.k-
Ich verstand nicht ganz warum auf einmal jeder lachte soagar Davis und Izzy machte mit. Von Izzy hatte ich es schon eher erwartet aber Davis schäzte ich nicht so ein. Wenigsten erfuhr ich so ihren Namen.
Also Kari war der Name von diesem Mädchen dachte ich mir. Der Lehrer fing wider mit dem Unterricht an. "Auf welchem Platz steht diese Kari?",wollte ich wissen. Erst nach meiner Frage behruigten sich die beiden wieder. "Sie ist gar nicht mit aufgelistet. Sie muss schon ein gewissen hottnis Factor als Grundlage haben um da rein zukommen.",erklärte mir Izzy. Ich sah zu Davis aber er hatte nichts hinzuzufügen.  Die erste halbe Stunde in der neuen Klasse und ich war total baff.
Jetzt versuchte ich  mich doch auf den Unterricht zu Konzentrieren was mir auch gelang.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast