Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mustache

von fadet
GeschichteHumor, Freundschaft / P12 / Gen
07.07.2013
07.07.2013
1
471
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
 
 
07.07.2013 471
 
Ich weiß kein Origineller Name für die Fanstory, aber mir ist echt überhaupt keine Überschrifft eingefallen :/
nun gut hier die story:
****************************************

Es war noch sehr früh am Morgen, als Watson, wegen einem ungutem Gefühl, aufwachte.
Langsam öffnete er die Augen, nur um seinen Mitbewohner Holmes, mit einer Schere in der Rechten Hand und einem kleinen Becher in der linken Hand, vor sich zu finden.
Unsicher, ob dies noch ein Traum war oder nicht, rieb er sich die Augen.  
Da sein Gegenüber  immer noch da war, und es sich nicht um einen Traum zu Handeln schien, atmete er Tief durch und fragte:

"Holmes?"

"Ja, Watson?"

"Was suchen sie mit einer Schere und einem Becher in meinem Zimmer?" fragte er vorsichtig.

"Weil, mein lieber Watson, ich ein neues Experiment starte" erwiderte dieser nur ein paar Zentimeter von seinem Gesicht entfernt.

"Dies beantwortet nicht wirklich meine Frage, Holmes. Wieso? Sind Sie? In meinem Zimmer?" fragte der Arzt sichtlich genervt.

"Ich benötige für mein Experiment lediglich ein paar Schnurrbart-haare und da ich keinen Schnurrbart habe und Sie schon, bin ich hier" beantwortete er die Frage ganz unbeeindruckt.

"Holmes", fing Watson mit Gefährlichem Ton an, "haben Sie mir meinen Schnurrbart abgeschnitten?"

"Aber nein, Watson. Da sie unweigerlich aufgewacht sind, kam ich dazu gar nicht erst" beantwortete der Detektiv mit immer noch ruhiger Stimme.

"RAUS HIER! SOFORT!" Schrie er und stand in wenigen Sekunden auf um vor einem Spiegel zu sichern, das er noch so aussah wie immer.

"Kein Grund gleich zu schreien, Watson! Wenn sie mich höflich darum gebeten hätte, wäre ich auch gegangen."

"Auch gegangen? Warum sind Sie dann noch hier?" fragte dieser geschockt.

"Weil ich mich ungern anschreien lasse und Ihnen das nur sagen wollte. Also, da sie jetzt wach sind, kann ich ein paar Haare haben?" wechselte der Detektiv das Thema und hielt die Schere hoch.

"NEIN"

"Aber Watson, Ich benötige nicht viele. Man wird den Unterschied gar nicht bemerken!" beharrte Holmes.

"Wenn sie unbedingt Schnurrbart-haare brauchen, dann lassen sie sich einen Wachsen!" erwiderte der Arzt aufgebracht.

"Das würde viel zu lange dauern. Ich benötige sie jetzt!"

"Nein und Ende, Holmes. Ich werde diese Disskusion nicht weiter mit Ihnen fortführen" sprach der Dr. und seufzte. "Und wehe, Sie versuchen so etwas nocheinmal, Holmes! Ich versicher Ihnen, noch einmal und Sie werden es nicht überleben" fügte der Dr. noch sehr wütend hinzu.

"Sie müssen ja nicht gleich übertreiben, Watson." grummelte der Detektiv und verließ das Zimmer.

**************************************************************************************************************************

na?
ICh bin nicht geübt darin Storys mit Humor zu schreiben und die Idee kam so plötzlich.
Ich hoffe es ist okay
Freu mich auf kommentare
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast