Legacy One-Shots

von Telai
KurzgeschichteSci-Fi / P16
27.06.2013
09.11.2014
15
7795
1
Alle Kapitel
46 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
Black and Blue

„Autsch!“, fauchte der junge Romulaner und versuchte von der Bank aufzustehen.
„Halt gefälligst still, sonst binde ich dich fest!“
Der junge Mann gab einen Knurrlaut von sich.
„Das kannst du gar nicht. Hier gibt es nichts zum festbinden.“ Er versuchte sie davon abzuhalten, den breiten Riss über seiner Stirn zu säubern. Die Wunde hatte ihm die Faust eines anderen Romulaners zugefügt.
„Kannst du das jetzt mal lassen? Es tut weh!“
Die junge Frau seufzte resigniert, doch dachte nicht ein Mal daran den Romulaner in Ruhe zu lassen.
„Halt still! Ich sag's nicht noch einmal!“, sagte sie mit bedrohlich gesenkter Stimme. Der junge Mann begann wieder zu zappeln und versuchte aufzustehen. Das veranlasste sein gegenüber, ihn an den Schultern zu packen und und auf die Bank zurück zu bugsieren.
„Lass dass, du bist nicht meine Mutter!“, murrte der Romulaner, ließ sich jedoch auf die einzige Sitzgelegenheit in dem kahlen Raum sinken. Die junge Frau hingegen, lächelte belustigt.
„Das vielleicht nicht, aber immerhin hab ich dir geholfen. Einen Moment wirst du noch still sitzen können, ich bin gleich fertig.“
Der spitzohrige Mann verschränkte die Arme vor der Brust und zog eine Schnute, als sei er ein beleidigtes Kind. Salik begann wieder den Riss über seinem Auge mit einem feuchten Tuch zu säubern.
„Ich weiß gar nicht, warum du dich eingemischt hast. Mit denen wäre ich auch alleine fertig geworden.“
„Fünf gegen Einen? Das hättest du nicht überlebt.“ Die Romulanerin schmunzelte.
„Bist du jetzt fertig?“, murrte Talon. Sie nickte und ließ sich neben ihrem besten Freund nieder. Eine ganze Zeit lang schwiegen sie.
„Gefängnisse sind doof.“, sagte Salik, als sie die Stille nicht mehr ertragen konnte. Talon nickte bedächtig.
„Vielleicht hätten wir uns doch nicht prügeln sollen.“ Bei den Worten des Romulaners weiteten sich Saliks Augen erschreckt.
„Solche Worte aus deinem Mund? Haben sie dich am Kopf erwischt?“
Talon drehte sich unwirsch zu Salik und deutet auf die Wunde über seinem Auge. Salik kicherte leise.
„War doch nur ein Scherz. Wenn diese Vollidioten deine Familie wieder beleidigen, wissen sie wenigstens, was auf sie zukommt. Ich würde diese Angeber jedes mal wieder grün und blau schlagen.“
„Wie hat dich der eine Typ genannt? Karr'oku?“, bemerkte der Romulaner.
Salik begann zu lachen, Talon viel nach einigen Sekunden in das Gelächter mit ein.
„Und als der Große gesagt hat: 'Komm her wenn du dich prügeln willst', und du sagst knallhart: 'Ich schlage keine Mädchen!'“, meinte die Romulanerin und boxte ihrem Freund spielerisch auf den Oberarm.
„Genau! Und wie du dann zu den Idioten von den Behörden gesagt hast: 'Wir haben die nicht zusammengeschlagen, die haben wir so gefunden.'“, fügte Talon nun hinzu und brach wieder in Lachen aus.
„Nun da wir in einem Gefängnis sitzen, können wir ja über unsere Tat nachdenken.“, meinte Salik, als Talon sich beruhigt hatte.
„Bereust du es?“, fragte er nach einiger Zeit. Sie blickte auf.
„Nop. Ich sitze immerhin neben dir in dieser Zelle. Wenn ich es mal so ausdrücken darf: Scheiße, zwei Tage Arrest. Aber lustig war's.“
Review schreiben