Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Dein neuer Nachhilfe Lehrer~ (Stell dir vor..)

von -Sumi-
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Dong Bang Shin Ki / JYJ
21.06.2013
21.06.2013
1
4.429
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
21.06.2013 4.429
 
Hallo ^-^

Dies hier ist eine kleine Geburtstags Überraschung für meine liebe Unni 'Yuya Saranghae'

Das 'Stell dir vor' ist extra auf sie abgepasst also müsst ihr anderen euch es entweder umdenken oder erst gar nicht lesen :3
Aber jetzt erst mal:

Viel Spaß beim lesen \(*-*)/

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Kurze Infos:

Alter der Personen im Zeitraum des Stell dir vors:
Shim Changmin : 16 Jahre
Jung Yunho : 18 Jahre
Park Yoochun : 18 Jahre
Kim Junsu : 17 Jahre
Kim Jaejoong : 18 Jahre
Christa : 16-17 Jahre
(Ich hab hierbei drauf gedacht das die alters Verhältnisse der Realität entsprechen könnten wenn Changmin zu dem Zeitpunkt in der Geschichte wo er dich Fragt 16 ist  xD)

Aussehen von den Jungs:

Würde sagen ca. so wie im Forever Love  MV ^^ (Muss ja auch zum alter passen ne? x3)
->http://www.youtube.com/watch?v=8df-3OKpmWw

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Stell dir vor..

Du würdest wie jeden Montag zur Schule gehen um dort deine Zeit abzusitzen. Du bist eigentlich echt gut in der Schule nur ein Fach bereitet dir Probleme: Geschichte! Egal was du machst, wie viel du lernst und übst, dieses Fach liegt dir einfach nicht. Die ersten paar Stunden gehen schnell vorbei. Dann kommt dein Hass Fach. Du versuchst wie immer dir alles zu merken doch wirklich klappen tut das nicht. Nach der Stunde ruft dich dein Geschichtslehrer zu sich und will mit dir Sprechen. Du kommst super mit ihm klar, er ist eindeutig dein Lieblingslehrer. Schon komisch wo er dein Hass Fach Unterrichtet. „Christa wenn deine Note in Geschichte sich nicht bald verbessert könntest du echt Probleme bekommen." meint er und du antwortest etwas traurig „Ja ich weiß, aber egal was ich mache ich werde und werde nicht besser" „Hast du es vielleicht schon mal mit einem Nachhilfe Lehrer versucht? Vielleicht hilft dir das ja? Soll ich mal schauen ob ich einen für dich finde?" Du nickst „Ja das wäre vielleicht mal einen Versuch wert" danach verlässt du den Klassenraum. Auf dem Weg aus der Schule raus siehst du eine große Menschen Menge die sich anscheinend um etwas versammelt hat. Laute Musik ertönt zwischen der Masse hervor. Du versuchst zu erkennen worum es sich handelt und schnell weißt du es auch.

Wie immer sind es die gleichen fünf Jungs in Schuld. Die Typen sind einfach die beliebtesten Schüler der ganzen Schule. Sie sehen gut aus, sind unglaublich schlau und extrem Sportlich. Letzteres beweisen sie gerade mal wieder ohne jegliche Probleme. Gerade war Yunho dabei sich geschickt zu dem Rhythmus der Musik zu bewegen. Es sind schnelle und komplizierte Tanzschritte doch bei ihm sieht es so aus als wäre es für ihn das einfachste auf der Welt sich so elegant zur Musik zu bewegen. Hinter ihm auf einem Tisch sitzen Yoochun & Jaejoong die ihn laut anfeuern und lachen. Links und rechts von ihnen stehen Junsu und Changmin die Beiden gehen etwas mit der Musik mit, doch tanzen kann man es eigentlich nicht nennen, dazu klatschen sie passend zum Takt. Yunho ist anscheinend fertig mit seinem Tanz denn er verbeugt sich grinsend und alle um dich herum fangen an zu Klatschen. Yunho klatscht mit Junsu ein und dann geht dieser in die Mitte und Yunho auf seinem Platz. Auch Junsu fängt an zu Tanzen und auch bei diesem sieht es wieder so federleicht aus, aber doch etwas anders wie bei dem Älteren der Beiden.  Nach diesem Auftritt kommen Changmin und Yoochun gemeinsam auf die 'Bühne' und Tanzen ein klein wenig doch eher albern sie rum, dabei sehen sie trotzdem einfach nur super aus. Um dich herum sind einfach alle total begeistert. Der Einzige der nicht in die Mitte kommt ist Jaejoong. Der blonde Junge schaut einfach nur zu und lacht mit den Anderen. Deiner Meinung nach sieht er eindeutig am besten aus doch alle Fünf sind für dich nicht gerade abstoßend, trotzdem würdest du nie auf den Gedanken kommen mit einen von ihnen zusammen zu sein. Erstens hatte noch keiner der Jungs eine Freundin trotz unzähliger Angebote, also wieso sollte einer von Ihnen gerade dich dann nehmen? und 2. machten die Typen dir zu oft irgendwelchen Blödsinn! Nun war die Vorstellung anscheinend wirklich vorbei denn sie nehmen ihre Taschen und winken kurz in die Masse bevor sie verschwinden. Darauf reagieren ein paar Mädchen mit dummen gekichere und andere tuscheln miteinander.

Du beschließt auch nach Hause zu gehen und noch ein wenig zu lernen. Zuhause angekommen lernst du und danach machst du dir eine große Schüssel Ramen bereit, wie du Ramen doch einfach nur liebst. Danach gehst du auch schon schlafen.

Der nächste Morgen läuft ab wie immer, nix besonderes passiert. Du gehst zur Schule und langweilst dich dort , doch ab und zu bekommst du mit das wohl irgendwer was angestellt haben soll, du kannst dir schon denken wer das war doch wirklich Interessieren tut dich das nicht. Du willst gerade nach dem Deutschunterricht aus dem Klassenraum gehen als eine deiner Mitschülerinnen zu dir kommt und dir sagt „Oh da bist du ja! Ich hab dich schon überall gesucht. Naja, du sollst jetzt in der Pause zu Mr.Lee kommen, er will was mit dir besprechen.." Mit den Worten ist das Mädchen auch schon wieder verschwunden. Was dein Geschichtslehrer jetzt wohl schon wieder will? Vielleicht hat er ja einen Nachhilfe Lehrer für dich? denkst du dir und gehst los zu seinem Büro. Du betrittst den Raum in dem dein Lehrer schon wartet und noch ein Schüler ist da, du kannst aber nicht erkennen wer es ist weil, dieser mit dem Rücken zu dir steht. Du stellst dich neben ihm vor dem Schreibtisch von Mr.Lee und erkennst ihn nun auch, es ist Jaejoong! Dieser steht lässig mit den Händen in den Hosentaschen neben dir und lächelt dir kurz zu als er dich sieht um direkt danach wieder nach vorne zum Lehrer zu schauen. Dieses kleine wundervolle Lächeln von ihm bringt dich aus irgendeinem Grund dazu nicht mehr klar denken zu können doch du versuchst dich wieder zu konzentrieren. „Wieso wollten sie mich sprechen?" Fragt dein gutaussehender Mitschüler unschuldig. „Sie wissen genau wieso sie hier sind Kim Jaejoong. sie haben mit ihren Freunden die komplette Turnhalle verwüstet als sie gestern Nacht mit ihnen dort eingebrochen sind um eine kleine fünf Mann Party zu veranstalten!" „Na und?" fragt der Angesprochene Schulter zuckend. „Na und ?! Sie werden eine Strafe bekommen was sonst?!"

Nun meldest du dich auch zu Wort und fragst schüchtern „Ähm..und was hab ich damit zu tun?" Anscheinend hatten dich die Beiden schon fast vergessen den nun schauen sie Beide etwas überrascht zu dir. Jaejoong mustert dich kurz „Ja stimmt was hat sie damit zu tun? Sie sieht nicht gerade aus als wenn sie was anstellen würde, wohl eher total lieb." Eigentlich würdest du jetzt sauer sein weil, er dich so einfach in eine Schublade stopft ohne dich richtig zu kennen aber er wirkt einfach nur ehrlich und nicht so als wenn er dich beleidigen wollte, daher belässt du es erst mal dabei und wartest auf eine Antwort von deinem Lehrer. „Ganz einfach! Die liebe Christa hat so ihre Probleme mit Geschichte.“ Er zeigt auf dich und du bemerkst wie dir die Röte ins Gesicht schießt. „..und sie Jaejoong sind mein absolut bester Schüler, ihre 'Strafe' wird es sein der süßen Christa hier Nachhilfe zu geben bis sie keine Probleme mehr in dem Fach hat. Ich würde ihnen empfehlen dies auch zu tun sonst enden sie wie ihre Kollegen beim Putzen der Klos für ein komplettes Schuljahr!" Jaejoong nickt nur grinsend und sagt „Klar doch" Was war gerade bitte passiert? Fragst du dich. War gerade echt der wohl Best aussehenste Junge den du kanntest dein Nachhilfe Lehrer geworden? Du bist wie erstarrt. „Wir fangen morgen um 18 Uhr an. Wo wohnst du? Ich komm dann zu dir." Du antwortest ihm leise und immer noch völlig starr wo du wohnst und er verschwindet danach auch sofort aus dem Raum. „Er wird dir helfen könne Christa" Mr. Lee lächelt dich an " Er ist der beste Geschichtsschüler den ich je in meinem Leben hatte."

Die letzten beiden Stunden gehen nur langsam vorbei. Nach der Schule legst du dich auch sofort ins Bett und schläfst bis zum nächsten Morgen durch. Wieder bringst du die immer nervige Schule hinter dich. Als du dann nach Hause kommst hast du noch 2 Stunden Zeit bis dein neuer Nachhilfe Lehrer auftauchen will. Also isst du dir kurz etwas und räumst danach noch ein wenig auf. Zum Glück war deine Mutter mittwochs immer lange weg und dein Bruder ist wahrscheinlich bei einem seiner Freunde. Es wäre zu peinlich ihnen erklären zu müssen wer heute zu dir kommt und warum..

Du suchst gerade all deine Geschichtssachen zusammen als es an der Tür klingelt. Das muss er sein! Du gehst schnell zu Tür und öffnest sie. Vor dir steht der wohl immer Perfekt gesteilte Jaejoong und lächelt dich wieder so wundervoll an "Hallo" Sagt er freundlich und tritt dann ohne auf eine Antwort von dir zu warten in dein Haus ein. "Hallo" sagst du etwas überrumpelt. "Lass uns anfangen, was für ein Thema habt ihr gerade im Unterricht?" Er setzt sich an den Tisch worauf du deine Sachen geräumt hattest. "Die Französische Revolution" Du verdrehst die Augen und setzt dich neben ihm. Er fängt an dir das Thema zu erklären und die Stunde die er bei dir ist vergeht wie im Flug. „Nächste Woche dann um dieselbe Zeit?“ Fragt er bevor er geht und du nickst nur. Es ist ein Wunder du hattest tatsächlich etwas von dem verstanden und dir merken können was er dir erzählt hatte, zwar noch nicht alles aber trotzdem schon mal ein Fortschritt. Fröhlich gehst du in dein Zimmer und schaltest deine Musik an, der erste Song der ertönt ist Super Junior's Spy.

Ab da an kommt Jaejoong jede Woche zu dir zum Lernen und du schaffst es sogar den Test über die Französische Revolution mit einer 2 zu schreiben. Am Anfang habt ihr wirklich nur gelernt doch jetzt redet ihr auch ab und zu über andere Themen. Wieder einmal ist es Mittwoch und Jaejoong klingelt pünktlich um 18 Uhr an deiner Haustür. "Hey" sagt er und tritt wie gewohnt sofort ein. "Ich hab eine 2 in dem Test!" Sagst du glücklich. "Das ist ja Super!" Er scheint sich echt für dich zu freuen. "Was ist das nächste Thema?" "2. Weltkrieg. Darüber schreiben wir den Abschluss Prüfung" Du bist etwas deprimiert da dies ein Thema ist was du nicht gerade mochtest und dann sollst du auch noch darüber die Prüfung schreiben? „Okay, wir schaffen das! Du wirst nicht durchfallen! Das Versprech ich dir!" Er hört sich echt davon überzeugt an. Nach dem ihr fertig seid mit dem Lernen fragt er dich „Hast du Lust Morgen mal was mit mir und meinen Freunden zu machen? Kannst ja mal in der Pause zu uns kommen." Er zwinkert dir zu und verschwindet schnell nach draußen...

Am nächsten Tag in der Schule gehst du total nervös am Anfang der ersten Pause aus der Klasse. Die komplette vergangene Stunde hattest du dir Gedanken gemacht wie die anderen Vier wohl waren und ob sie damit einverstanden wären wenn du einfach so bei ihnen auftauchst. Doch diese Sorgen hättest du dir gar nicht machen brauchen. denn als du aus dem Klassenraum gehst stehen die 5 schon wie die wunderschönsten Engel angelehnt an der Wand gegenüber des Klassenraumes. Alle fangen sie an freundlich zu lächeln als sie dich sehen und Jaejoong kommt auf dich zu. "Jungs das ist Christa, und Christa? Das sind Yunho, Changmin, Yoochun und Junsu" Eigentlich hat er dir das nicht sagen brauchen, du weißt schließlich zu genau wer diese Jungs sind die vor dir standen. „Hey" begrüßt dich Yoochun und die anderen Drei winken dir breit grinsend zu. Das einzige was du in diesem Moment, wo du umgeben von Menschen bist, denen die langweilige Schuluniform so gut steht als wäre sie nur für sie jeden Einzelnen gemacht, herausbringen kannst ist ein stotterndes „H..Ha...Hallo."

Sie machen sich auf zur Aula und unterhalten sich alle fröhlich miteinander doch trotzdem wirst du nicht vergessen. Erst fängt Junsu an mit dir zu sprechen „Na? Bringt dir Jae-Hyung auch wirklich was bei oder schafft der Idiot da hinten das nicht?" Er zeigt hinter sich wo Jaejoong sich gerade wärend des Gehens mit Yunho und Changmin unterhält. Immer noch etwas schüchtern antwortest du „Doch, doch ich hatte sogar eine Zwei im letzten Test" Bei dem Gedanken daran musst du lächeln. „Dann ist gut" Er klopft dir kurz auf die Schulter und geht etwas schneller um neben Yoochun zu gehen der die ganze Zeit vor euch gegangen war. Nun gesellt sich Changmin zu dir, der Jüngste von den Fünf wenn du dich nicht irrst. Dieser legt dir einen Arm über die Schulter und beugt sich zu dir runter um mit dir auf Augen Höhe zu sein, er ist ein ganzes Stück größer als du. „Wie alt bist du eigentlich?" „16..." „Echt? Ich auch" Er lächelt dich fröhlich an. So geht ihr noch ein Stück und er erzählt dir noch etwas darüber wie nervig es doch ist der Jüngste zu sein. Während des Ganzen seit ihr Beide ein Stück zurück gefallen und vor euch laufen nun Yoochun, Junsu, Yunho und Jaejoong sie machen irgendeinen Blödsinn und auch Changmin läuft nun auf sie zu und springt von hinten halb auf Jaejoong der darauf fast das Gleichgewicht verliert und seinem Dongsaeng einen Schlag auf den Hinterkopf verpasst und lacht. Nun ist es Yunho der sich zurückfallen lässt. „Sie sind schon ein verrückter Haufen nicht?" fragt er dich lachend. „Ja schon" du lächelst wieder leicht. Sie sind vielleicht verrückt doch alle waren sie echt lieb zu dir. In dem Moment fällt dir auf das ihr schon verdammt lange herum lauft ohne zur Aula gekommen zu sein. Anscheinend wollten die Jungs dort die ganze Zeit gar nicht hin sondern sich einfach nur bewegen. Nun fällt dir noch etwas auf und zwar das du von allen Seiten von deinen Mitschülern angestarrt wirst. Mansche schauen einfach nur interessiert an, andere waren dabei sich mit ihren Blicken zu töten. Dein Lächeln verschwindet und Yunho ist das anscheinend nicht entgangen denn er flüstert dir ins Ohr „Die sind nur Eifersüchtig weil sie nicht mit uns rumlaufen dürfen." Er lacht „das darf aber eigentlich auch keiner" Nun spricht er wieder in normaler Lautstärke. „Du darfst das auch nur aus zwei Gründen 1. hat Jae da vorne darauf bestanden das du echt super wärst und 2. bist du niedlich" Er zwinkert dir lachend zu. Wieder einmal wirst du rot und du versuchst dich auf etwas anderes zu Konzentrieren. Da läutet auch schon die Schulglocke „Bye" Sagst du zu Yunho und winkst den Anderen die sich gerade umdrehten noch zu bevor du schnell zurück zu deiner Klasse läufst. Dies ist schwerer als gedacht da du keinen Plan hast wo du mit ihnen hingegangen warst. Nach einer Zeit findest du den Klassenraum jedoch endlich wieder.

Es sind mittlerweile 2 1/2 Monate vergangen seit du dich das erste Mal in der Pause mit den Jungs getroffen hattest. In dieser Zeit hattet ihr nur noch zusammen eure Zeit verbracht und sie waren alle sehr gute Freunde von dir geworden. Besonders Jae war dir ans Herz gewachsen. Er war mittlerweile so etwas wie deinen bester Freund.

An dem Tag wart ihr mal wieder alle zusammen bei Yunho zu Hause...“Na Christa? kannst du alles für die Prüfung? Die sind doch schließlich in 2 Wochen oder?" Yoochun schaut dich Interessiert an. „Ja sind sie, im Großen und Ganzen kann ich alles danke dem Idioten hier" Du Kuschelst dich kurz an Jaejoong der neben die sitzt. „Ich Idiot? Wer hat denn hier die schlechten Noten in Geschichte hä?" Er lacht. Darauf streckst du ihm die Zunge raus „Jaja.." Nun fangen auch die Anderen an zu lachen. Su jedoch nicht. Dieser starrt einfach nur ins Nichts. Die ganze Woche war er jetzt schon so ruhig gewesen. Er hatte die ganze Zeit nicht viel gesagt und immer wieder verstohlenen Blicke zu Chunnie geworfen. Du hattest schon so deine Vermutungen was mit ihm los war, doch wirklich wusstest du es nicht. So um 21 Uhr beschließt ihr dann alle nach Hause zu gehen, als du zusammen mit Junsu das Haus verlässt fragt dieser dich plötzlich „Könnte ich dich vielleicht unter vier Augen sprechen? Ich brauche deine Hilfe" Er sieht dich flehend an. „Klar" Du gehst im hinterher und er setzt sich nach einer Weile auf eine Parkbank. Du setzt dich neben ihn und fragst vorsichtig „Was ist denn los?" Er schaut dich traurig an „Ich..ich..Ich glaube..." Er fängt an zu weinen und klammert sich an dich. Beruhigend streichst du ihm über den Rücken." Schon gut Su... was glaubst du...?" Er fängt noch stärker an zu weinen „Ich glaube ich liebe.....Yoochun...immer wenn ich ihn ansehen fühlt mein Herz sich so an als stände es kurz vor dem Platzen...Egal wo ich bin ich muss ständig an ihn denken....Er ist zwar mein bester Freund, aber ich glaube ehrlich nicht das jeder so für seinen Kumpel empfindet, das er diesen am liebsten sofort vernaschen würde..." Ein kurzes gezwungenes Lachen erklingt aus seiner Kehle bevor er auf den Boden schaut. „Was soll ich denn jetzt machen? Ich kann doch nicht wirklich schwul sein oder? Und wenn doch .." Er wird immer lauter und brüllt zum Schluss schon fast „Was ist dann wen er mich nicht liebt? Er ist doch niemals Schwul! Niemals.." Er vergräbt das Gesicht in seinen Händen" „Was soll ich nur tun?" Kurz überlegst du.. „Mh.. Ich würde auf mein Herz hören. Das ist immer das Beste was du tun kannst. Du solltest es ihm sagen. Dann hast du Gewissheit und musst nicht mit solch einer Last durch die Gegend laufen. Außerdem ist Yoochun glaub ich kein Mensch der dich deswegen verstoßen würde." Mittlerweile schaut er dich wieder an. „Du hast wohl recht....Danke" meint er traurig und geht danach kopfhängend davon. Du gehst nach Hause und hoffst dass die Sache mit Junsu gut ausgehen würde.

Der nächste Tag verläuft für dich wie gewohnt. Du stehst auf, lernst ein wenig, isst etwas und bist dann am PC. Den ganzen Tag hörst du nichts von Junsu oder Yoochun. Auch der nächste Morgen beginnt wie immer montags. Als du an dem Treffpunkt ankommst wo du dich jeden Morgen vor der Schule mit den 5 Jungs Triffst ist von Su oder Chunnie nirgends eine Spur. Die drei andern Jungs begrüßen dich und du setzt dich zu ihnen an den Tisch. „Wo sind die andern beiden schwach Köpfe?" Fragst du gespielt locker. In dem Moment kommen die Beiden um die Ecke...Händchenhaltend! Wow dein Tipp hatte echt geklappt! du grinst als du die glücklichen doch trotzdem nervösen Blicke der Beiden siehst. „Hey" sagen Beide schüchtern als sie bei euch ankommen. "Das wurde aber langsam auch Zeit!" Sagte Changmin und nickt in Richtung der ineinander verschlungenen Hände von ihnen. "Ja wirklich" Sagen Yunho und Jae darauf Synchron natürlich lachen sie nach diesem Zufall laut los. Junsu schaute verwirrt in die Runde „Wie jetzt?" Uns war schon ewig klar dass ihr Beiden mehr als Freunde seid, Minnie umarmt die Beiden fröhlich „Herzlichen Glückwunsch." Anscheinend bist du nicht die Einzige gewesen die die Vermutung gehabt hatte. „Tja" Yoochun drückte Junsu eng an sich „Die Einzigen die es nicht wussten waren wohl wir Baby" Alle fangen an zu lachen.

Die letzten zwei Wochen vor deiner Prüfung vergehen wie im Flug. Jeden Mittwoch lernst du mit Jae und auch den letzten Samstag vor den Prüfungen verbringst du mit Lernen. Junsu und Yoochun können die komplette Zeit nicht einmal die Finger von einander lassen was Changmin immer wieder dazu bringt ein paar dumme Sprüche raus zu hauen aber jeder von ihnen weiß das es nur Spaß ist. Alle auf der Schule hatten das Paar super aufgenommen nur ein paar dumme Girls hatten angefangen zu heulen weil, sie entweder Su oder Chunnie nicht mehr haben konnten aber das war schnell vorbei gewesen...

Nun sitzt du da in deinem Klassenraum und wartest auf die Prüfungsergebnisse und mit dir vor dem Klassenraum deine Freunde. Wenn das jetzt keine gute Note war dann konntest du das komplette Jahr wiederholen. Mr.Lee kommt rein und verteilt die Prüfungsbögen um dich herum ertönen Freudenschreie und Geschlurze. Du bist die letzte die ihre Zettel bekommt. „Tja Christa.." Er legt dir den Zettel vor die Nase und du schaust auf nichts anders außer der Note, Punkte sind dir doch egal. Eine 1... „Ich würde mal sagen: Ändern sie niemals ihren Nachhilfelehrer" Du springst auf und schreist herum, vor Freude umarmst du deinen Lehrer der anfängt zu lachen. Schnell stürmst du aus der Klasse „Ich habs geschafft" Du hältst deinen Prüfungsbogen in die Höhe und deine fünf besten Freunde, die du wohl jemals in deinem Leben gehabt hattest, fangen an zu Applaudieren. Alle nach einander umarmen sie dich ganz zum Schluss Jaejoong. Dieser gibt dir einen kleinen Kuss auf die Stirn und natürlich wirst du wieder Rot, doch eins ist anders wie zuvor..dein Herz klopft wie verrückt. „Ich hab doch gesagt du schaffst das" Schnell macht ihr euch auf dem Weg zu dir nach Hause. Du hast Sturmfrei und ihr hattet gesagt egal was passiert ihr feiert. Entweder zur Aufheiterung oder weil du es geschafft hast. Nun machten es sich alle auf dem Sofa gemütlich. Erst redet ihr eine Weile. Immer wieder Stoßt ihr auf dich an. Danach legt Yoochun Musik auf und ihr Tanzt wie bekloppte herum. Nach einer Weile wird dies aber langweilig also fangt ihr an Singstar zu spielen, keiner von euch kann eins der Lieder die es auf dem Spiel gibt also lacht ihr alle und Singt mehr irgendeinen scheiß als wirklich ernsthaft zu versuchen Punkte zu bekommen. Nach und nach verabschieden sich erst Minnie und Yunho und danach etwas später auch Chun und Su. Jetzt bist du ganz alleine mit Jaejoong in deinem Haus...


„Wollen wir vielleicht noch einen Film schauen?" Fragt er und schaut sich dein DVD Regal an. „Klar doch, welchen denn?" fragst du unruhig „Mh keine Ahnung. Ich nehme einfach mal irgendeinen.“ Er schaut dich an und greift dabei blind ins Regal und nimmt sich einen Film heraus. Er legt ihn ein und setzt sich dann wieder neben dich auf das enge Sofa. Er hatte ein Liebs-Drama eingelegt es war "A werewolf boy". Du lehnst dich zurück und schaust auf die Uhr. 2:17 Uhr am 22.6. „Weißt du was Jae? Ich hab seit 2 Stunden und 17 Minuten Geburtstag." „Was?!" Er schreckte leicht auf "Wieso hast du mir das denn nicht gesagt? Herzlichen Glückwunsch! Jetzt hab ich ja gar kein Geschenk.“ Kurz umarmt er dich doch dann Konzentriert ihr euch wieder auf den Film.

Du bist langsam echt Müde und unbewusst lehnst du dich immer mehr an Jaejoong an. Nach einer Zeit legt er seinen Arm um dich und streicht dir leicht über die Schulter. Es vergeht etwas Zeit in der dein Herz wie wild pocht. Mittlerweile liegst du mit dem Kopf auf Jae's Schoss und dieser streicht dir durchs Haar. Der Film ist endlich zu Ende und du schaust zu Jaejoong auf der dich anscheinend die ganze Zeit beobachtet hatte, denn du verlierst dich in seinen Augen die wie starr auf dich gerichtet sind und dich langsam aber sicher in ihren Bann ziehen. Langsam beugt er sich ein wenig zu dir runter. Dein Atem stockt. Nur noch wenige Millimeter trennen dein Gesicht von seinem. Du schließt die Augen und spürst wie sich eure Lippen verschließen. In dir bricht ein Feuerwerk aus, du hast noch nie so etwas Wundervolles wie in diesem Moment gespürt. Am liebsten sollte dieser Traumhafte Moment niemals zu Ende sein, doch nach wenigen Augenblicken löste er sich wieder von dir, nur um danach auch sanfte Küsse auf deinem kompletten Gesicht zu verteilen. Als er endlich bei deinem Ohr angekommen Ist haucht er dir mit seiner Engels Stimme ein „Ich liebe dich, Christa" hinein und Küsst dieses anschließend auch noch einmal sanft. Wieder spürst du wie dein Gesicht sich komplett Rot färbt und dein Herz scheint dir fast aus der Brust zu springen. „Ich liebe dich auch" flüsterst du glücklich. Jaejoong grinst dich an und gibt ein verführerisches „Herzlichen Glückwunsch zum 17." von sich um gleich darauf wieder deine Lippen mit seinen zu beanspruchen.

Dieser Kuss beginnt zuckersüß doch nach einer Zeit bittet er mit einem kleinen Biss in deiner Unterlippe um mehr. Einen kleinen Spalt öffnest du deine Lippen und eure Zungen fangen an leicht miteinander zu spielen, immer leidenschaftlicher bewegen sie sich...



Deine Geschichtsnote war gerettet, du würdest nicht durchfallen! Du konntest die wohl wunderbarsten Menschen die du kanntest als deine engsten Freunde zählen und dazu hattest du den wohl wunderschönsten und perfektesten Menschen den es gab als Freund. Besser hätte dein 17. Lebensjahr doch einfach nicht beginnen können!
-Ende-

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

An 'Yuya Saranghae' aka. Christa x3 :

Ich hoffe diese Story hat dir gefallen:3
Das hier ist mein erstes 'Stell dir vor' was ich je geschrieben habe ^v^ <3
Ich hoffe ehrlich es ist nicht allzu schlecht geworden D:

Naja, ich wollte nicht nur so eine kurze Story schreiben die man auf so vielen Facebook Seiten auch bekommt ... Es sollte etwas Besonderes sein *^*
YooSu durfte da natürlich dann auch nicht fehlen; D (Ich konnte ehrlich nicht wiederstehen sie einzubauen xDD)

Nun gut... Ich wünsche dir noch einen tollen Geburtstag Unni-Maus *knuddel*
Saranghae:* You and Me Forever, my sweet 17 year old sister \(*^*)~ <3
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast