Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

„Happy Birthday Schweden!“

KurzgeschichteHumor, Freundschaft / P12
06.06.2013
06.06.2013
1
827
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
06.06.2013 827
 
Kapitel 1: Birthday - Hamster, Hamster, Hamster, Hamster, Berwald!

„Berwald!“ Glücklich tauchte das Geburtstagsmädchen wie schon einmal vor dem Schweden auf. Interessiert musterte er sie. Die Größe des kleinen Mädchens kam ihm eindeutig bekannt vor. Auch die Kindliche stimme. Jetzt wusste er es! „Krieg ich meine Tasse wieder?“ Es traf Angie wie ein Blitz. „Aber…Aber…Ich dachte ich darf sie behalten“, meinte sie während sie ihn mit Wässrigen Augen ansah. „Ist ja gut“, seufzte Berwald. „Du kannst sie behalten.“ Sofort sprang Angie glücklich auf. „Juhu! Ich darf sie behalten! Ich darf-“ Ihr kleines Freudentänzchen wurde durch ihre Ungeschicktheit unterbrochen. War sie doch tatsächlich über sein Geschenk gestolpert. Mit einem dämpfenden Ton landete sie mit dem Gesicht voraus auf dem Boden.

Stille.

„Wuähh!“ Erschrocken hielt er sich die Ohren zu. Na toll, deswegen waren kleine Kinder also anstrengend. Er hob das arme Mädchen auf seine Arme und tupfte mit einem Taschentuch ihre blutende Nase ab. „Shh…Schau, so viel ist dir gar nicht passiert.“ Angie schluchzte nur noch leicht. Er hatte recht. So viel konnte nicht passiert sein. Zumindest wollte sie ihm das unbedingt glauben! Nachdem sie sich wieder gefangen hatte und das Taschentuch selbst auf ihre Nase heilt sah sie ihn fragend an. „Essen wir jetzt Kuchen?“ Berwald war erstaunt wie schnell das kleine Mädchen wieder bei der Sache war. Obwohl, für Kuchen würde jeder alles tun. „Würde ich gern, aber zum Kuchenbacken war für mich keine Zeit.“ Meinte er und sah sie entschuldigend an. „Schon Okay!“ sagte Angie daraufhin. „Ich hab einen dabei!“ Sie rannte schnell zur Haustür, schlug sie auf und kam mit einem Päckchen zurück.

„Kuchen!“ rief sie freudig als sie den Karton öffnete. Ungläubig sah er auf das Gebackene…etwas. Ja, Etwas. Das Ding war so voll bunter Marzipan und Marzipanfiguren, es sah gar nicht wie eine echte Torte aus. Tja, wenn man Kuchen von Amerika klaut konnte sowas schon herausspringen. Angie stellte kurz ein paar Kerzen darauf und lies sich beim Anzünden helfen. „So jetzt musst du sie auspusten!“ meinte sie und setzte sich auf seinen Schoß. „Und vergiss dir nicht etwas zu wünschen!“ Lächelnd beugte er sich vor und Pustete die Kerzen aus.

Mist, dem Mädchen fiel doch glatt etwas ein was sie vergessen hatte. Sie holte noch schnell aus der Küche ein Messer und reichte es dem Schweden. Berwald war das Geburtstagskind er durfte den Kuchen anschneiden…..oder warte, tat man das nicht nur auf Hochzeiten?!... Naja Passiert! Nachdem beide ein großes Stück auf ihren Teller hatten konnte sie genüsslich anfangen zu essen. Eines musste man dem Amerikaner lassen, seine Torten waren genau so lecker wie Österreichs, dafür leider große Kalorienbomben.

Nach dem Kuchenessen ging es auch schon an das Geschenke auspacken. Angie hatte Berwald so lange dazu gedrängt bis er es auf den Tisch gestellt hatte. Nun war er auch gespannt was sich darin befinden würde. Das erste was ihm auffiel war, dass die Schleife gar keine Schleife sondern ein Schal war. Selbstgestrickt, das merkte man sofort. (Was niemand wissen musste: klein Angie’s selbsternanntes Brüderchen hat es getan!) Der Schal war richtig weich, perfekt für kalte Wintertage. Als er es öffnete kam ihm auch schon das nächste Geschenk wörtlich entgegengesprungen. Ein kleiner Hamster! Das kleine Tier kuschelte sich verängstigt an Berwald heran, während er versuchte Angie nicht zu nahe zu kommen.  „Süß.“ Hörte sie Berwald murmeln. Er gefiel ihm, wie schön. „Wie wirst du ihn nennen?“ fragte Angie sofort. Berwald überlegte kurz, sah den kleinen an und dann wieder zu ihr. „Tino.“ Wieso nur war ihr das schon vorher klar? „In der Kiste ist alles was der kleine Braucht.“ Erklärte sie ihm und sah nochmal in die Kiste um sich richtig zu versichern. „Danke!“ meinte er und legte ihr eine Hand auf den Kopf. Es kam ihr so vor als würde sie mal wieder kleiner gedrückt werden. Dabei wollte er nur durch ihre Haare wuscheln.

„Hey, Berwald!“ Überrascht drehten Angie und Berwald sich zur Tür. Dänemark, gefolgt von den anderen Nordics betraten das Haus. Nun war es Zeit für Angie zu gehen. Schnell gab sie ihm einen Kuss auf die Wange. „Schönen Geburtstag noch!“ flüsterte sie damit man sie nicht hörte. Immerhin durfte sie nur die Geburtstagsnation sehen, und ein paar Ausnahmen, wenn es zu Komplikationen kam oder es in ihren Plan passte. Sie sprang fröhlich von seinem Schoß und verschwand durch die Katzenklappe in der Hintertür. Tja Perfekter Geburtstag!

„Oh, wie süß, ein Hamster!“ Irgendwie kam Berwald gar nicht an seinen eigenen Hamster heran. Lukas, Emil, Tino und sogar Mathias stritten sich darum wer mit ihm spielen durfte. Wenigstens hatte er nun Zeit den Käfig aufzubauen, denn er wurde ihm in Einzelteilen Geschenk. Genau wie es Frankreich mit der Freiheitsstatue getan hatte. Darauf konnte man nur kurz seufzen.
-----------------------------------------------------------------------
Happy Birthday Schweden! -^-^-
So Schweden also auch noch geschaft :D
Mal schauen wie der süße blick des kleinen Hmasters ankommt
*Hamster hoch halt*
Na, hat das Kapi euch gefallen? x3

LG Angie -^-^-
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast