Zweit Besetzung

GeschichteAllgemein / P12
Grizabella
05.06.2013
05.06.2013
1
874
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Betsy saß im Zuschauerraum und beobachtete die Proben für die anstehende Vorführung in Graz. Immer schon war es ihr großer Traum gewesen Musicalstar zu werden. Nun sie hat ihren Traum nicht erreicht. Sie ist mal wieder Nummer 2. Schon immer ist es so gewesen. Das zweite Kind in der Familie, die Zweitbeste in der Schule, die Zweitbesetzung in Cats. Betsy war die ewige Zweite und dennoch hatte sie sich damit abgefunden.

Leben konnte man nicht davon die ewige Zweite zu sein. Leben konnte sie nur von dem Geld das sie von ihrer Oma geerbt hatte, denn ihre Eltern hatten aufgehört sie zu unterstützen. Am Anfang waren sie auf ihrer Seite gewesen doch als sie sahen das aus Betsy wohl die ewige Zweite bleiben würde, investierten sie ihr Geld lieber in die Ausbildung ihrer Schwestern. Betsy war das egal. Sie war nicht angewiesen auf ihre Eltern. Sie hatte die Erbschaft ihrer Großmutter, die immer an sie geglaubt hatte. Und sonst verdiente sie sich was dazu. Das war gar nicht so leicht. Momentan waren sie auf Tour und obwohl sie die Zweitbesetzung war, musste sie immer mit dabei sein. Man könnte sie immer kurzfristig brauchen. Sie stand schon mal auf der Bühne. Allerdings nur als Statistin. Besser als gar nichts.

Betsy war in Gedanken versunken. Sie summte das Lied mit. Sie kannte all diese Lieder auswendig. Immer wenn man Betsy fragte wie es ihr ginge, sagte sie 'danke gut'. Betsy würde nie zugeben wie sehr sie sich insgeheim wünschte einmal nur die Rolle der Grizabella zu spielen.

"AHHH!!", der laute und angstvolle Schrei ließ Betsy zusammen zucken. Sie starrte wie gebannt zur Bühne. Darlene lag am Boden und krümmte sich vor Schmerz. Darlene. Das war ihre größte Konkurrentin. Sie spielte die Grizabella. Betsy sah sie weiter einfach am Boden liegen. Gleich würde sie aufstehen und alles wäre wieder eitel Wonne. So lief es immer ab. Betsy kannte das schon. Der Regisseur kam auf die Bühne und kniete sich neben Darlene. Darlene war eine Schauspielerin mit Leib und Seele. Sie schauspielerte nicht nur auf der Bühne. Auch ihre Schmerzen, Freude etc. waren fast immer vorgetäuscht. Betsy hatte die Hoffnung aufgegeben dass  Darlene sich jemals wirklich verletzen würde.

Betsy schweifte mit ihren Gedanken wieder ab. Sie dachte an ihr Solo. Also an Grizabellas Solo. Erinnerung. Das Lied war einfach der Wahnsinn. Betsy hatte solange geübt damit das Lied für das Casting sitzt. Und trotzdem blieb sie die ewige  Zweite. Tja einmal Zweite immer Zweite. Zu ihren Kollegen hat Betsy nur wenig Kontakt privat. Alle scharren sich um Grizabella. Aber nur um Darlene nicht um die Zweitbesetzung. Betsy hatte Freunde am Set aber eben nicht viele. Und insgeheim ist sie in den Darsteller des Mr. Mistoffelees verliebt. Er heißt Derek und ist eigentlich ein recht attraktiver junger Mann. Er sieht zwar etwas seltsam aus mit seinen glitzernden Leggins aber daran gewöhnt man sich wenn man die selben Proben jeden Tag sieht. Betsy seufzte. Derek war nicht nur attraktiv er war auch ein netter Kerl. Sie waren ganz gut befreundet. Er hätte sich auch für sie gefreut wenn sie einmal spielen dürfte. Er war einer der Wenigen, der sich nicht um Darlene scharrten. Sie war eine gute Sängerin und eine tolle Schauspielerin ohne jede Frage aber so gut auch wieder nicht.

Betsy wurde durch ein anstupsen aus ihren Gedanken gerissen. Derek kniete vor ihr. "Betsy?", fragte er sie und Betsy blinzelte ihn an. Hinter ihnen auf der Bühne war das Chaos los gebrochen. Einige der als Katzen verkleideten Schauspieler liefen unruhig hin und her. "Wie soll es denn jetzt weiter gehen?", hörte sie von irgendwo her. "Ohne Darlene können wir nicht spielen, wir brauchen eine Grizabella", kam es von einer anderen Seite. Betsy sah zwei Sanitäter den Raum betreten. Morgen war die Premiere. Heute Sanitäter hier? Oh nein! Sofort sprang Betsy auf ohne Derek zu beachten.

Er legte ihr beschwichtigend den Arm auf die Schulter. "Du schaffst das Betsy. Du hast so hart für diese Rolle trainiert und gekämpft", sagte Derek und noch immer hatte Betsy nicht realisiert was wirklich passiert war. Alles um sie herum beruhigte sich langsam und nun stand sie da. Mitten im Zuschauerraum umgeben von Katzen und dem Regisseur die alle sie anstarrten. Betsy wusste nicht wie ihr geschah. Sie wusste doch noch nicht mal was los war. "Was wollt ihr von mir?", rief sie den Leuten zu. Sie war schüchtern. Nicht als Schauspielerin, ganz im Gegenteil als Schauspielerin war sie eine ganz neue Person. Eine ganz andere Person. Doch im privaten war sie schüchtern. Sie mochte es nicht wenn sie alle anstarrten. Deshalb fühlte sie sich auch jetzt unwohl.

"Du weißt was das bedeutet oder?", fragte Derek.

Betsy schüttelte den Kopf. "Was ist passiert?", fragte sie perplex.

"Na toll jetzt soll eine die Grizabella spielen die in einer Traumwelt versinkt", kam es von Macavity. Sie wusste was die anderen über sie dachten, so war es nicht. Aber Moment hatte er gerade gesagt sie sollte Grizabella spielen? Darlene spielte doch Grizabella.

Derek lächelte ihr aufmunternd zu. "Darlene hat sich verletzt. Sie kann morgen nicht spielen. Betsy du wirst morgen Grizabella spielen", erklärt Derek ihr.

Betsy starrte auf die Bühne. Vorbei mit Nummer 2. Jetzt war Betsy Nummer 1...
Review schreiben