Prinzessin Mononoke

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P12
Ashitaka Moro San
02.06.2013
16.06.2013
2
1716
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hi Leute ich habe eine Geschichte zu meinem lieblingsfilm geschrieben ich hoffe sie gefällt euch




An einem kalten, nassen Wintertag ging San, mit den Wölfen durch den Wald. Der Wind peitschte ihnen ins Gesicht.
,,Lass uns eine Pause machen!", sagte San zu Moro.
Sie legten sich ins nasse Gras und schliefen ein. Am nächsten Morgen wachte San auf, und sah wie der Frühling erwachte. Sie gingen weiter, auf einer Lichtung im Wald sahen sie den Waldgott im Sonnenschein gehen. Plötzlich hörten sie Schussgeräusche aus der Ferne, sie gingen rasch weiter und wollten nachsehen, was dort geschah. Sie versteckten sich hinter einem großen Busch, sie sahen viele Menschen mit komischen Geräten in der Hand.
,,Schluss für heute!", sagte eine Frau aus der Ferne.
Die Leute gingen fort sie hatten ein Teil des Waldes abgeholzt.
,,Wenn diese Leute so weiter machen dann ist der Wald bald völlig zerstört", knurrte Moro zornig.
Als San mit Moro und ihren Brüdern weiter gehen wollte, trat Moro auf einen Ast. Die Frau die, die Arbeiter, Herrin Eboshi nannten hörte das knacken.
,,Was war das?" fragte sie sich nachdenklich.
Sie ging langsam und vorsichtig in den Wald hinein, und sah sich um.
,,Ist sie weg?", fragte San mit flüsternder Stimme.
,,Ja sie ist wieder weg gegangen.", antwortete einer der kleineren Wölfe. Dann gingen sie mit klopfendem Herzen weiter, dann hörten sie Rufe aus der Ferne.
,,Yakul, Yakul wo bist du mein Freund?" ertönte es aus der Ferne. San wandte sich den Rufen der anderen Person zu. ,,Komisch eine andere Person im Wald?", San war verwundert darüber. Sie stieg auf Moros Rücken und folgte denn Rufen. Sie sahen einen Jungen am See des Waldgottes, sie schlichen sich an den Jungen heran, dann sprang San von Moros Rücken und schrie:
,,Wer bist du und was machst du hier?"
,,Ich bin Ashitaka und ich bin auf der Suche nach meinem Reittier Yakul es ist mir in den Wald entlaufen.", sagte er etwas erschrocken.
,,Wehe du tust dem Wald irgendetwas an dann bekommst du Ärger." sagte sie und verschwand.
Ashitaka lief ihr hinterher.
,,Ich kenne deinen Namen noch nicht?", rief er ihr hinterher.
,,Das musst du auch nicht.", rief sie zurück.
Dann verschwand sie zwischen den Bäumen. Sie folgten den Spuren die, die Frau hinterlassen hatte, und kamen an einer großen Eisenhütte an.
,,Bitte bleib draußen Mutter ich schaffe das schon!", sagte San und betrat die Hütte.
Sie schlich leise durch die Hütte und in ihren Gedanken sagte sie sich:
,,Ein falscher Schritt San, nur ein falscher Schritt und du bist tot."
San war durch ihre Gedanken so abgelenkt das sie direkt in die Arme von Herrin Eboshi lief.
,,Oh wen haben wir den da die kleine Prinzessin Mononoke.", sagte die Herzogin allzu wenig erstaunt.
,,Lass mich in Frieden, was hast du mit dem Wald vor?", fragte sie sehr zornig.
,,Warum, jeder weiß doch das ich das Eisen haben will.", schrie sie San an.
,,Lass den Wald in Ruhe sonst...", sagte sie stockend.
,,Sonst was...?", fragte die Herrin.
,,Oh und noch was, ich habe vor denn Waldgott zu töten.", sagte sie.
Dann rief sie die Wachen und lies San raus werfen. Als San auf stand, stolperte sie über einen Ast und knallte, mit dem Kopf gegen eine harten Stein.
Ein paar Minuten später fand Moro sie bewusstlos auf dem Boden liegen, sie nahm sie mit in die Höhle die sie zufälligerweise, gefunden hatte. Dann legte sie San auf einen Haufen Blätter und legte sich neben sie, und alle schliefen ein.



Ich hoffe euch gefällt das Kapi ich würde mich über Rewievs sehhhhhhhhhhhrrrrrrrrr freuen.
Review schreiben