Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

50 kleine Dinge eines kleinen Persönchens, die Platz finden in ihrem neuen, großen Zimmer

Aufzählung/ListeAllgemein / P6 / Gen
23.05.2013
23.05.2013
1
2.106
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
23.05.2013 2.106
 
Dies ist mein Beitrag zum Projekt 50 things I found in my room.
Es geht um Dinge in meinem Zimmer, die irgendeine Bedeutung für mich haben, seien es wichtige Gebrauchsgegenstände oder Erinnerungen :)

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!


Info: Überarbeitung nach Archivregeländerung im April 2015




50 kleine Dinge eines kleinen Persönchens, die Platz finden in ihrem neuen, großen Zimmer


1. Kalender
Neben meinem Schreibtisch an der Wand hängt zumeist ein Harry Potter Kalender, (in den letzten Jahren von Herr der Ringe/Hobbit und Supernatural abgelöst) in welchem ich alle wichtigen und weniger wichtigen Termine eintrage, wobei ich allerdings die Angewohnheit habe, besagte Termine oft erst einzutragen, wenn sie bereits vorbei sind.


2. Tapete
An einer meiner Wände befindet sich eine ganz neue Tapete, deren Motiv ich einfach wunderschön finde – der Eifelturm und Big Ben in schwarz und silber, die ich unbedingt an einer Wand haben wollte, als ich erst vor knapp vier Monaten umgezogen bin. Passenderweise hängt an dieser Wand auch ein Sherlock Holmes Poster.


3. Magnettafel
Diese ist ein wahrlich wichtiger Bestandteil meines Zimmers, an der sowohl die Postkarten meiner Freunde befestigt sind, als auch Andenken von Orten, Burgen oder Schlössern, die ich besucht habe – ich liebe solche Touristen-Shops ... Ich verbinde wahnsinnig viele Erinnerungen mit dieser Magnettafel und würde sie für nichts auf der Welt hergeben.


4. Döschen
Ein kleines kunterbuntes Döschen, das auf meiner Fensterbank steht und das ich von einer Freundin zur Konfirmation geschenkt bekommen habe. Es ist aus einem „Eine Welt“ Laden und aus irgendeinem Grund mag ich es wirklich sehr gerne. Bisher ist es noch leer und ich wüsste auch nicht, was ich hineinfüllen könnte, solange bleibt es auf der Fensterbank und sieht einfach hübsch aus.


5. Drachenfigur
Auf meinem Schreibtisch steht eine kleine, sehr detailreiche und wunderhübsche Steinfigur. Es ist ein Drache, der auf einem aufgeschlagenem Buch steht, was wiederum auf einer Art Podest ruht. Diese Figur hab ich einst von einer Freundin zum Geburtstag bekommen.


6. Armbanduhr
Lange, lange Zeit hatte ich eine Armbanduhr, die ich damals (lang ist’s her) zur Einschulung bekommen habe und die ich einfach nicht ersetzen lassen wollte, obwohl sie schon etwas angeschlagen war. Doch mittlerweile habe ich eine knallorangene „Ice-Watch“, die zu meinem neuen, ständigen Begleiter geworden ist, weil ich es einfach nicht aushalte, nicht jederzeit nachgucken zu können, wie spät es ist.


7. TdV-Sticker
Ich hege eine große Begeisterung für Musicals – vor allem für „Tanz der Vampire“. Von einem meiner Musicalbesuche habe ich einen Sticker (Schriftzug und Vampirgebiss) mitgebracht, der seitdem meinen Kleiderschrank ziert.


8. Handy
Bis vor zwei Jahren dachte ich noch, dass ich so ein High-Tech-Ding nicht brauche ... ich sage nur, dass ich weit gefehlt habe, weil ich es allein dazu benutze, um so oft wie möglich auf FF.de anwesend zu sein ...


9. Karton
Ja, genau, ein Karton, von welchem allerdings der Inhalt das Faszinierende ist: Lauter wunderschöne Geburtstagsgeschenke zu meinem 17. Geburtstag, die noch keinen anderen Platz gefunden haben – ich bin immer noch ganz gerührt, wie viel Mühe sich meine Freunde wegen mir gemacht haben.


10. Schmuckkästchen
Hier drin befinden sich meine ganzen Ohrringe, Ketten und ein Silberring, wovon viele von einem Mittelaltermarkt bei uns in der Nähe stammen und wirklich wunderschön sind – am liebsten habe ich die Kette mit einem keltischen Kreuz als Anhänger.


11. Ledersessel
Sie sind erst seit dem Umzug in meinem Besitz und ich habe sie, genau wie mein neues Zimmer, von meinem Vater, der sie vor 30 Jahren schon hier stehen hatte, außerdem sind sie sehr bequem.


12. CD-Player
Es ist bereits mein zweiter CD-Player, weil der Andere der Dauerbelastung scheinbar nicht länger standhalten konnte … Ich habe ihn wirklich dauerhaft in Betrieb, wie auch in diesem Moment, denn ohne Musik geht bei mir einfach überhaupt nichts.


13. Harry Potter Lego
Das steht momentan sicher in einem Karton verpackt in meinem Zimmer herum, bis ich einen geeigneten Platz gefunden habe und eine wunderbare Kindheitserinnerung darstellt. Ich habe es sehr geliebt und Stunden mit dem zusammenbauen verbracht.


14. Harry Potter und der Stein der Weisen – Filmplakat
Seit der Film 2002 rausgekommen ist, hängt dieses Plakat draußen an meiner Zimmertüre, da ich mich einfach nie davon trennen konnte. Harry Potter gehört zu mir und meiner Generation einfach irgendwie dazu.


15. Sir Henry
Sir Henry ist ein ca. 60 cm großer, blauer Hund, der schon meine Mutter während ihrer Studienzeit begleitet hat. Schließlich hat sie ihn mir vermacht und seitdem hat er seinen Platz in meinem Bett. Ihr glaubt nicht, wie kuschelig er ist …


16. Karte
Eine Karte, die ein Freund extra für mich gestaltet hat mit dem Schriftzug „Ohne Schokolade ist alles doof“, in Anlehnung an diese unzähligen „Sheepworld“ Produkte. Und hey – es geht um Schokolade, was soll ich dazu noch sagen?


17. Liedtexte
Ein Ordner mit den Liedtexten meiner Lieblingslieder, die ich alle handschriftlich abgeschrieben und passend gestaltet habe und der mein ganzer Stolz ist, auch wenn ich mit meiner Handschrift nie zufrieden bin ...


18. Naturphänomene-Ordner
Dieser alte Schuldordner ist ein ganz besonderer Ordner und das nicht wegen seiner ursprünglichen Verwendung in der 6. Klasse. Vielmehr befinden sich in diesem Ordner all meine über die Jahre angesammelten Zeichnungen. Ich sollte eigentlich irgendwann mal die Beschriftung ändern …


19. Ingenieurs Mappe
Dies ist eine Mappe mit Zeichnungen von Häusern und Bauplänen – von mir im Alter von ungefähr 8 Jahren, weil ich damals oft meinem Opa bei seiner Arbeit helfen wollte und deshalb habe ich für ihn Skizzen angefertigt – leider ist mein Opa vor ein paar Jahren verstorben und dies ist, abgesehen vom selben Geburtstag, mein größtes Andenken an ihn.


20. Freier Platz an der Wand
Hier soll demnächst, irgendwann, vielleicht, unter Umständen ein neues und vor allem größeres Bücherregal seinen Platz finden, weil ich ständig Platzprobleme habe. Dafür sollte ich nur mal in ein Möbelhaus kommen …


21. Sitzsack
Mein neues Zimmer ist jetzt groß genug, sodass dieser Sitzsack mit Leopardenfellmuster, der seither in unserem Wohnzimmer stand, hier seinen Platz gefunden hat. Leider sitze ich viel irgendwie viel zu selten darin, obwohl er so flauschig und bequem ist …


22. Teddy
Ein kleines Bärchen, das auf einem Herz steht und das ich von meiner Patentante, der es momentan nicht sehr gut geht, zur Konfirmation bekommen habe und mich immer an sie und an das, was ich mit ihr alles erlebt habe, erinnert.


23. Kissen
In Reichweite zu meinem Bett liegt ein richtig flauschiges Kissen, da der vordere Teil vom Bezug aus herrlich kuscheliger Wolle gestrickt ist und das mir meine Oma gemacht hat. Ich liebe dieses Kissen einfach.


24. Fernseher
Diesen hab ich auch erst seit dem Umzug und verschafft mir absolute Autonomie von meinen Eltern, irgendwie geh ich grad nur noch selten nach unten. Leider lässt das Programm etwas zu wünschen übrig, aber wofür gibt es Netflix und DVDs …


25. Ein Zettel
Auf diesem Zettel steht drauf, was ich noch alles zeichnen muss, will oder soll und irgendwie schaut er mich ständig vorwurfsvoll an. Aber ich hab doch keine Zeit. Und außerdem muss ich zum Zeichnen in der richtigen Stimmung sein, sonst wird das überhaupt nichts.


26. Eine aufgeschnittene rote Filzkugel mit einer Murmel in der Mitte
Während meiner Konfirmandenzeit waren wir in einer Einrichtung für geistig Behinderte, mit denen wir zusammen musiziert haben und diese haben extra für uns diese Filzkugeln gemacht, die nicht nur wunderschön, sondern auch ein sehr rührendes Geschenk waren.


27. Diddl-Spardose
Es handelt sich hierbei um eine blaue Spardose mit einem winzigen Vorhängeschloss, in der ich als kleines Mädchen jeglichen Krimskrams hineingetan habe und von dem manche Sachen sicher recht peinlich sind …


28. Tabaluga Stofftier
Dieser knuffige Drache befindet  sich schon seit ich denken kann in meinem Besitz und er hat immer den Auftrag bekommen, über mein Zimmer zu wachen, wenn ich im Urlaub war.


29. Stuttgart in der Streichholzschachtel
Ein Miniaturmodell von Stuttgart, dessen Einzelteile alle in einer Streichholzschachtel waren – ich habe es in einem Laden für Zirkussachen und Scherzartikel gesehen und musste es unbedingt mitnehmen, nur der Fernsehturm fällt immer ab ...


30. Weißkopfseeadler
Dieses Stofftier, das mir mein Vater aus Mexico mitgebracht hat, als er dort für ein paar Wochen auf Dienstreise war, sitzt neben meinem Bett und scheint ein stolzer Amerikaner zu sein. Zumindest kommt das Tier wohl aus Pennsylvania …


31. Jakobsmuschel
Diese wahrlich wunderschöne Muschel habe ich von unserem Pfarrer in meiner Konfirmandenzeit bekommen, die wirklich sehr wichtig für mich war, obwohl ich nicht sagen kann, wirklich an Gott zu glauben. Aber das ist ein anderes (spannendes) Thema.


32. Kaktus in Osterhasenform
Wer hätte es gedacht, dieser Kaktus war ein Ostergeschenk meiner Oma, von dem ich gespannt bin, wie lange es tatsächlich überleben wird, da bei mir eigentlich alle Pflanzen früher oder später eingehen ...


33. Musical Hefte
Von allen Musicals, in denen ich war, hab ich ein Programmheft mit Bildern, da ich Musicals ganz einfach liebe und diese Hefte zu kaufen ist ganz einfach Pflichtprogramm, obwohl die immer teurer werden.


34. Schiff
Dieser kleine, handgemachte Fischkutter stammt von meinem ersten Urlaub in Dänemark. Dänemark ist definitiv ein schönes Land und den ein oder anderen Besuch wert – mit meinen Eltern war ich dort bestimmt viermal hintereinander.


35. Fledermauskarten
Ich habe sämtliche Postkarten und Geburtstagskarten mit Fledermäusen drauf und nein, ich finde diese Tiere überhaupt nicht toll und faszinierend oder so ... Vor meinem alten Zimmer sind sogar jeden Abend zwei um die Straßenlaterne geflogen.


36. Armband
Ein blau-rotes Armband aus Plastikperlen, das ich vor Jahren von einer Freundin bekommen habe, nachdem unser Freundschaftsarmband kaputt gegangen ist und obwohl wir uns mittlerweile komplett auseinander gelebt haben und der Kontakt nur noch sporadisch ist, liegt es als gute Erinnerung immer noch auf meinem Nachtschränkchen.


37. Nachtschränkchen
Besagtes Nachtschränkchen ist eigentlich eine richtige Sitzbank (wenn auch für Kinder, oder besser, für kleine Kinder), deren Sitzfläche man hochklappen kann und somit Stauraum für weiteren unzähligen Kleinkram bietet …


38. Magnettiere
Oh Gott, wie ich die als kleines Mädchen – okay, teilweise auch heute noch – gesammelt habe und mir Geschichten überlegt habe, die ich dann mit den Tieren gespielt habe (es müssen um die 40 Tiere sein ...).


39. Bett
Ich schlafe gerne und viel und dementsprechend mag ich mein Bett sehr gerne – ich konnte da schon immer am besten schlafen, habe aber auch unzählige Nächte wach gelegen und gelesen, geschrieben oder einfach nur nachgedacht …


40. Keulen
Meine Jonglier-Keulen in den Farben grün, rot und gelb, sind mir ungemein wichtig. Ich muss schließlich in Übung bleiben, wenn ich gerade nicht in unserer Zirkus-AG fleißig am üben bin. Leider ist meine Zimmerdecke etwas niedrig …


41. Sprüche-Kalender
Dieser Kalender mit tollen Sprüchen und Zitaten und wunderschönen Illustrationen, den ich von einer Freundin zu Weihnachten bekommen habe, hängt an meiner Wand und wir dort vermutlich noch länger seinen Platz haben.


42. Konfuzius
Ein Buch mit Sprüchen und dem Lebenslauf von Konfuzius, das stellvertretend für sämtliche ähnliche Bücher stehen soll, denn ich liebe Zitate, Sprüche, Weisheiten und vergleichbares ganz einfach. Wirklich. Ich liebe sie.


43. Fotos
Überall hängen oder liegen bei mir Fotos und egal ob vom Urlaub, von zahlreichen Zirkus-Auftritten oder von meinen Freunden, ich finde sie alle einfach toll und es sind schöne Erinnerungen an alte Zeiten.


44. MP3-Player
Auch wenn er leider kaputt gegangen ist, bringe ich es nicht übers Herz ihn zu entsorgen, obwohl es vielleicht aber auch ganz gut so ist, da sämtliche Gesangsaufnahmen von mir ebenfalls unwiderruflich zerstört sind ...


45. Oscar
Neben meinem Fernseher steht eine kleine Oscar-Figur aus dem Madame Tussauds’ Wachsfigurenkabinett in Berlin, welche mich an einen tollen Urlaub erinnert und einfach ein sehr schönes und witziges Erinnerungsstück ist.


46. Globus
Irgendwann hatte ich mal eine Begeisterung für Puzzlebälle, die ich viel besser fand als herkömmliche Puzzle und ja, ein Globus war da auch dabei und staubt in meinem Zimmer voll.


47. The Dubliners CD
Ja, ich liebe irischen Folk und habe die Dubliners bereits zweimal mit meinem Vater auf einem Konzert besucht und die CD gehört eigentlich auch meinem Vater, aber bei mir ist sie definitiv öfter in Gebrauch.


48. Tanzschuhe
Seit ich vor drei Jahren beim Tanzkurs unserer Schule (zuerst noch unfreiwillig) mitgemacht habe, habe ich Standard- und Lateintanzen für mich entdeckt und da sind meine schönen schwarzen Tanzschuhe natürlich das Wichtigste.


49. Schreibtischablage
Das Fach unter meinem Schreibtisch, in dem sich wirklich jeder nützliche und unnötige Kram befindet, da ich nämlich zu den Leuten gehöre, die nichts wegwerfen können und so kann ich immer Platz gebrauchen.


50. Schreibtischstuhl
Dieser ist schon sehr alt, total abgewetzt und eigentlich bin ich viel zu groß dafür, aber trotzdem würde ich ihn nie ersetzen.
Auch momentan sitze ich darauf und schreibe diese Zeilen für mich und euch.



Das Projekt hat wirklich viel Spaß gemacht und ist wärmstens zu empfehlen :)
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast