Second Life

von Lunix3
LeseprobeDrama, Fantasy / P12
Steve "Leopard" Leonard
22.05.2013
29.07.2013
2
1.908
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
22.05.2013 1.146
 
Es war an einem ruhigen Sonntagnachmittag, als sie kamen. Natürlich war er nicht wirklich ruhig gewesen, Ruhe kannte ich nicht mehr seit seiner Ankunft, und schon gar nicht seit seinem Abschied. Dieser Sonntag war einfach 'ruhig', weil meine Familie mich mal endlich in Ruhe gelassen hatte - Keine Anrufe, keine Überraschungsbesuche.

Ich sah sie schon die Straße runter kommen und mein Magen drehte sich, als ich ihr Gesicht unter Ihnen erkannte. Wie lange war das her ? Ich konnte Annie und ihren Gefährten erst die Tür öffnen, als sie bereits 2 mal geklingelt hatten. Meine Hände zitterten. Ich sah in ihr alt gewordenes Gesicht. Natürlich war sie noch nicht wirklich alt, aber im Vergleich zu damals, erschrak ich bei ihrem erwachsenem Gesicht. ''Anna'', begrüßte sie mich. Ihr Ton war schwer und ihre Augen zeigten ihre Erschöpfung und Traurigkeit. Ich konnte nicht behaupten, dass ich besser aussah. Ich ließ sie rein und wir setzten uns in das kleine Wohnzimmer, doch nach wenigen Sekunden hielt ich es nicht aus und stand wieder von meinem Sessel auf. Ich starrte in ihre Gesichter, eins nach dem Anderen. Ich kannte ihre 3 Begleiter nicht. Der eine war groß und bullig, der andere kleiner und dünner. Sie alle schauten zu Boden, so blieb ich an Annie's Blick hängen. ''Wie lange ist das schon her'', begann sie. ''Ja'', hauchte ich. Sie lächelte leicht.

Plötzlich erkannte ich das kleine Mädchen von damals wieder. Jenes kleine Mädchen, deren Bruder mit mir zur Schule ging und mit dem ich jeden Tag im Bus ein paar Worte gewechselt hatte. Wir waren keine Freunde, ich war auch schließlich ein Stück älter, aber wir kamen gut miteinander aus. Auch wenn ich wieder einmal bei den Shan's zu Hause war, ging ich dann und wann zu ihr ins Zimmer und spielte kurz mit ihr oder wir redeten über Belangloses.

''Ich hab dir was mitzuteilen, Anna'', holte sie mich aus meinen Erinnerungen. Ich nickte, erstarrte jedoch über ihren ernsten Blick. Sie spürte meine Angespanntheit, und lächelte erneut leicht. ''Weißt du noch, als du damals immer zum Spielen mit Steve zu uns kamst? Naja, eigentlich zu Darren, aber du hast mich immer integrieren wollen. Ich konnte dich schon immer gut leiden.'', bei dieser Erinnerung leuchteten ihre Augen kurz auf. ''Ich hab immer zu dir aufgesehen, weil du so beliebt und so unglaublich nett warst. Obwohl dich eigentlich alle mochten, auch Jungs, hattest du aber immer nur Einen im Auge''. Ich ahnte worauf sie hinaus wollte. Mein Herz gab mir einen kurzen Stich und ich schwankte leicht. ''Und er hatte dich auch schon immer gemocht, das konnte man sehen''. Ich schluckte. ''Ihr hatte euch schon lange nicht mehr gesehen, richtig ? Er war ja auch eine ganz schön lange Zeit verschwunden''. In meinem Kopf sauste alles, doch mein Körper erstarrte. ''Ich hab auch nicht schlecht gestaunt, als er bei mir plötzlich vor der Tür stand''. ''Was'', ich erschrak. Bei ihr? ''Ja, er kam vor ein paar Jahren und besuchte mich''. Einer der Begleiter hustete laut. Annie beachtete ihn nicht.

Ich stellte mir plötzlich vor, wie er bei ihr war. Sollte ich ihr glauben ? ''Er war immer gut zu dir. Man konnte ihm vieles vorwerfen, aber zu dir war er immer gut''. In mir stieg plötzlich Wut auf! Wieso sagte sie all das ? ''Anna, er war auch hier, richtig ?'', ich starrte in ihre müden Augen. Ich nickte langsam, bereute es jedoch im nächsten Augenblick wieder. Sie seufzte. ''Er hat sicherlich auch mit dir über die alten Zeiten gesprochen, richtig ?'', mir schossen aus dem Nichts auf einmal Tränen hoch. Ich erschrak, denn geweint hatte ich schon lange nicht mehr. ''Ja'', nickte sie.''Jedoch bei dir aus einem anderem Grund, wie bei mir''. Ich stutzte.
Ich verstand plötzlich überhaupt nicht mehr, worauf sie hinaus wollte. ''Ich wurde von ihm benutzt, um einem alten Freund etwas reinzudrücken. Nicht nur das, er ..'', helfend sah sie sich nach den drei Begleitern um. Diese nickten jedoch nur und ließen Annie weitersprechen. ''Er war kein besonders guter Mensch, Anna''.

Meine Ohren sausten bei diesen Worten! ''Natürlich war er das!'', schrie ich. Annie erschrak leicht, was mir sofort Leid tat. ''Du verstehst das nicht, Anna. Zu dir mag er gut gewesen sein, aber ...''. ''Was soll das ?'', ich war am verzweifeln. Was wollte sie hier? Ihn mir schlecht machen?
Wieder blickte sie sich Hilfe suchend nach den Begleitern um. Plötzlich sprach der Eine:''Annie, sag ihr Alles. Sie muss es erfahren.'' - ''Ja, ich weiß. '', seufzte sie erneut. ''Auf jeden Fall, müssen wir wissen, wieso er hier war, Anna?'', widmete sie sich wieder mir. ''Wegen mir'', lächelte ich. Annie sah mich traurig an. ''Er tat das alles aus einem bestimmten Grund'',erinnerte ich mich. Plötzlich hielten sie alle inne. Nun starrten auch die Begleiter in meine Richtung. ''Du wusstest davon?'', brach es aus Annie heraus. ''Ja'',antwortete ich. Annie blickte zu den Anderen, diese erwiderten erstaunt ihren Blick. ''Hat er auch erzählt, warum er zu mir kam, Anna?'', ich schüttelte den Kopf. Ich wollte es auch gar nicht wissen. Ich nahm es hin. Er musste es für irgendetwas tun, es war wohl das Richtige, also ließ ich ihn. Annie beobachtete mich und sprach:''Hat er dir sonst noch etwas erzählt, Anna?''. Ich musste plötzlich breit grinsen.

Plötzlich stand ein Begleiter auf, der große, bullige. Er packte mich an den Schultern und drückte mich ins Sofa. Er starrte mich böse an. ''Das ist gar nicht lustig! Nun, sprech schon !'', schrie er.
Annie stand hinter ihm auf und legte ihm eine Hand auf die Schulter. ''Schon gut!'', sprach sie langsam. ''Lass sie erstmal in Ruhe überlegen''. Mit einem letzten hasserfüllten Blick ließ er dann endlich von mir ab. Erleichtert setzte ich mich wieder auf. Auch der Bullige ließ sich zurück in das Sofa mir gegenüber zu seinem Kameraden sinken. Beide starrten mich nun wieder an. ''Was hat er dir nun erzählt, Anna ?'', sagte Annie ruhig. Ich sah ihr tief in die Augen und begann:''Ich weiß, dass es Vampire und auch Vampyre gibt und ich weiß auch, dass er ein Halbvampyr ist !''
...