Mit Zuckerfingern

KurzgeschichteRomanze / P16 Slash
Castiel Dean Winchester Lucifer Sam Winchester
14.05.2013
02.08.2013
8
28705
8
Alle Kapitel
43 Reviews
Dieses Kapitel
13 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hallo ihr Lieben!
ich glaube, es gibt keine Spoiler vor denen ich euch warnen müsste, ich wünsche euch nur viel Spaß beim Lesen :)

Mit Zuckerfingern
(kurzer "Prolog")


Sam zählte genau 66 Stück davon. 66 dicke, cremige, weiße Sahnehügel, die sorgfältig auf seinem Körper aufgetragen waren und in ihrer Anzahl so ironisch waren, dass es schon wieder nicht lustig war. Auf jedem Hügel thronte eine blutrote Kirsche. Der Honig war weniger ordentlich aufgetragen und tropfte bereits auf die Laken, wo er den Stoff an Sams Haut festklebte. Halbierte Erdbeeren lagen in sauberen Abständen seinen Körper hinab. Schokoladenstücke schmolzen auf seiner Haut munter vor sich hin und Schokoladensoße war in einem geträufelten Kreis um seine Brustwarzen verteilt. Neben ihm auf dem Bett stand die Schale mit den Kirschen und den Erdbeeren und glänzte unschuldig in dem scheuen Licht, das sich durch die heruntergelassenen Rollos stahl. Auf dem Nachttisch standen die diversen Soßen neben einer aufgeschraubten Flasche Irish Cream und zwei dickwandigen Gläsern, von denen eines leer und das andere voll war.
Sam wagte nicht sich vorzustellen wie verziert seine Körperteile waren, die er in seiner Position nicht sehen konnte.
Er rüttelte zum wiederholten Male an den Handschellen, aber außer dass die Kirsche von dem Sahnehügel rutschte, der gefährlich tief in seiner Leistengegend saß, passierte nichts.
Es war still, nur das Vorbeifahren von Autos war gedämpft zu vernehmen.
Sam lag da, völlig verlassen, und versuchte nicht zu schwitzen und nicht in Panik auszubrechen.
Wie zur Hölle war er dort hingekommen?
Review schreiben
 
'