Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Glück im unglück

von Miz-Girl
GeschichteFamilie, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Beth Chapman Duane "Dog" Chapman Duane Lee Chapman Leland Chapman Lyssa "Baby Lyssa" Chapman
13.05.2013
15.05.2013
4
4.680
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
13.05.2013 873
 
Ich kann es immer noch nicht glauben das ich jetzt hier im Flieger sitze und in nicht einmal zwei Stunden Duane Lee sehen werde. Gut etwas traurig bin ich schon denn meine beste Freundin hatte leider doch keinen Urlaub bekommen, aber sie meinte zu mir das ich ruhig fliegen soll.
Ich schloss also nochmal die Augen und genoss einfach mal das nichts tun.

"Miss würden sie bitte ihre Rückenlehne in die Aufrechte Position stellen wir werden in kürze landen."
Die Freundliche Stewardess lächelte mich leicht an.
>Beruhig dich Sally,du bist doch kein kleines Kind mehr.<
Die Nervosität frass mich langsam auf, auch als ich nach der Landung auf meine Koffer wartete wurde es einfach nicht besser.
Mit den Koffern in der Hand machte ich mich auf dem Weg um ein Taxi zu finden was mich zu meinem Hotel bringen sollte. Und das am besten schnell denn so viel Zeit hatte ich einfach nicht mehr, schon in dreißig Minuten ging das Fantreffen los und ich wollte nicht zu spät dasein.


Umgezogen und etwas frisch gemacht machte ich mich auf dem Weg zum Kinderkrankenhaus wo das Fantreffen sein sollte, schwer war es nicht zu finden.


Vorher im Büro

"So jung, wir müssen gleich los, das Fantreffen im Kinderkrankenhaus geht heute vor. Denkt drann wir müssen vorsichtig sein denn dieser Idiot von James läuft draußen immer noch frei rum." Beth war etwas beunruhigt, da James dafür bekannt war mit Waffen und Drogen zutun zu haben.

"Wir werden schon alles im Auge behalten. Mach dir keine Sorgen, die Kinder gehen heute vor. Die haben es sich so sehr gewünscht das wir heute da sind also werden wir alles versuchen um den Tag schön zu bekommen." Meinte Dog und ging schonmal zum Auto.
Aber ein ungutes Gefühl hatte er dennoch.




>Gott ist hier was los.> Die Menschenmenge war hauptsächlich weiblich und alle auch noch recht jung.
Und dann ging das geschreie los, Leland hat sich sehen lassen und der Rest der Familie auch nach und nach. Alle gaben fleißig Autogramme. ich wollte auch hin aber kam einfach nicht durch.Also gab ich mich erstmal damit zufrieden ein Paar Fotos aus der Ferne zu machen.

Und dann passierte das was ich mir nicht mal ertäumen liess, Duane Lee Chapman kam auf mich zu und fragte mich ob ich ein Foto will. Wer kann da schon nein sagen.
"Hi, wenn du ein Foto willst musst du auch her kommen."grinste Duane Lee.
"Ähm, ja kla. Entschuldige" Oh gott war mir das peinlich nun fing auch noch an zu stottern wie die kleinen kinder.
"Ey Bra, komm mal her und mach mal das Foto hier." Rief Duane Lee Leland zu, der auch kam und ein Paar Fotos machte.
Es war wirklich sehr schön bei den Jungs zu sein.


Aufeinmal hörte ich nur noch wie einige riefen das jemand eine Waffe hat.
Und dann schon merkte ich den Schmerz, ein Schmerz wie ich ihn nicht kenne. Ich Sah an mir runter und merkte das ich an der Rechte Seite Höhe Hüfte blutete. Und dann brach ich auch schon zusammen.

Duane Lee

Ich gab jeden gerne sein Autogramm, bis ich jemand sah, von dem ich meinem Blick nicht lassen konnte. Ich wusste nicht genau wieso, aber sie hatte was. Ich ging also auf sie zu und fragte sie ob sie ein Foto haben will. Schön Süß wie sie da so stand und dann auch noch das Stottern. Echt zu niedlich. Da ich wollte das sie gute Fotos bekam rief ich Leland ran der die Fotos machen sollte.
Ein schgönes Gefühl sie im Arm zu haben.


"Leute runter der hat eine Waffe", ich sah mich um, sah aber niemanden der eine Waffe hatte. Alle liefen durcheinander vor Panik.
Ich suchte weiter die Umgebung ab und behielt die kleine die ganze Zeit im Arm. Da merkte ich nur noch wie zusammen brach. Vor lauter Schreck sah ich sie an und sah gleich ihre Wunde an der Hüfte.
"Leute ich brauche einen Krankenwagen. Los kommt schon beeeilt euch."
Beth stürmte auf mich zu genau wie Dad und auch Lyssa.
Alle sahen mich an und dann zu der Frau die mit dem Kopf nun auf meinen Beinen lag.
"Wieso ruft denn keiner den Scheiß Krankenwagen." Ich versuchte irgendwie die Wunde abzudecken und die Blutung zu stoppen.
"Sohn Beth ruft da gerade an, die werden schnell hier sein."


Nach langen Minuten des wartens kam dann auch endlich der Krankenwagen.
Sie luden die kleine ein und sagten mir in welches Krankenhaus sie gebracht wird.
"Mr Chapman können Sie uns den namen der Frau sagen?"
"Nein leider nicht, ich weiß nicht wie sie heißt. Ich habe sie hier eben erst kennen gelernt."
"ok gut dann müssen wir mal hoffen das sie schnell wieder zu sich kommt"
Ich stand da und sah dem Krankenwagen noch hinterher.

"Los Bra komm, ich fahre dich hinterher wenn du willst."
"Danke Lele, ich will mich nur umziehen" Leland sah ihn besorgt an. Alle nahm das  Unglück der jungen unbekannten Frau sehr mit.






Ich hoffe euch gefällt mein erstes Kapitel.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast