Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Expendables und Familie

GeschichteAbenteuer, Familie / P16 / Gen
Barney "The Schizo" Ross Gunnar Jensen Hale Caesar Lee Christmas Toll Road Yin Yang
22.04.2013
05.10.2013
10
5.422
1
Alle Kapitel
14 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
22.04.2013 483
 
Zufrieden ruht ihr Blick auf dem reglosen Gunner, bis ein lautes Rufen sie aus ihren Selbstlobungen rauszerrt.
"Jess! Oh mein Gott, was hast du gemacht?!", fragt Lee aufgebracht, nach dem dieser in die Küche gestürmt ist und Gunner entdeckt hat.
"Rache...", brummt Jess leise und guckt noch ein letztes Mal auf Gunner. Lee guckt sie perplex an und stottert irgendwas vor sich hin.
"Aber... du... Bratpfanne... Was?", war das einzige was man von seinem Gebrabbel verstehen kann.
"Ja, Lee, ich habe Gunner eine mit der Bratpfanne übergebraten.", erklärt sie ihm dann wie einem Kleinkind.
"Aber du kannst ihm doch nicht einfach...!"
"Doch kann ich, siehst du doch.", unterbricht sie ihn und deutet auf Gunner. Schulterzuckend dreht sie sich um als Lee ihr irgendwas deuten will.
"Oh shit! Was ist passiert?" Eine unbekannte Stimme ist zu hören und ein weiterer Mann sagt: "Mein Gott, da hat's Gunner aber umgehauen."
Jessie dreht sich um, mit der Bratpfanne in der Hand, bereit um noch jemanden K.O. zuschlagen. Doch die Männer, die vor ihr stehen, sehen um einiges freundlicher aus, als Gunner, und einige kommen ihr sogar bekannt vor. Ein Asiate steht da und es sieht sogar so aus, als würde er sie stolz anlächeln. Er ist deutlich kleiner als die anderen und sieht ihrer Meinung nach auch am nettesten aus. Neben dem Asiaten steht ein großer, dunkelhäutiger Typ. Seine Muskeln sehen unnatürlich groß aus. Ein schmales Grinsen fliegt über seine Lippen und er gibt ein tiefes, leises Lachen von sich. Neben ihm steht ein Typ, der kräftig gebaut ist und eigentlich ganz normal aussieht, naja... Bis auf dieses Blumenkohlohr. Ein klein wenig Abseits steht der am ältesten aussehenste Mann dieser Truppe. Er scheint Italiener zusein. An seinem Gürtel ist auch noch eine Pistole. Er mustert sie und als ihr Blick bei ihm hängen bleibt, zwängt er sich ein sanftes Lächeln auf.
"Das ist also deine Kleine, Lee?", fragt der Mann der noch eine Pistole an dem Gürtel trägt und mustert Jess.
"Ja, das ist meine Kleine.", antwortet Lee stolz und guckt dann zu den anderen Männern.
"Jess, wenn ich dir vorstellen darf: Meine... Kollegen und Freunde. Yin Yang", er deutet auf den kleinen Asiaten, welcher eine kleine Verbeugung macht, "Hale Ceasar", nun deutet er auf den großen, dunkelhäutigen Typen, welcher breitgrinsend vor Jess salotiert, "Toll Road", der Mann mit dem Blumenkohlohr lächelt ihr nett zu, "und Barney Ross." Barney lächelt Jess kurz zu und reicht ihr die Hand.
"Ich spreche wohl im Namen von uns allen wenn ich sage, dass es schön ist dich endlich mal endlich erwachsen wiederzusehen."
"Endlich erwachsen?", fragt Jess Lee leicht verdutzt, aber schüttelt Barneys Hand.


___________________

Ein wenig langweilig, aber irgendwann muss sowas ja mal kommen.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast