Mitternachts Rätsel

von pestival
GeschichteAbenteuer, Horror / P12
Darren Shan
28.03.2013
15.09.2013
3
4.321
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
28.03.2013 1.601
 
Willkommen meine Lieben Sterblichen zu einer meiner Fanfiktions! Viel Spaß beim lesen! ;D

Disclaimer: MIR GEHÖRT DARREN SHAN/ CIRQUE DU FREAK (Mitternachtszirkus) UND GHOST ADVENTURE NICHT!!

So, hier ist der Anfang:

DARREN UND HARKAT (3. Person) POV:

Harkat und Darren, waren unterwegs. Das war eigentlich ziemlich normal, sie blieben nie länger als ein paar Wochen in den Orten an denen sie vorbeikommen.

Als vollblütiger Vampir konnte er nun huschen, was seine Vorteile hat. Leider kann  er nicht mehr tagsüber aus dem Haus gehen. Die Sonne würde ihm ungemeine Schmerzen zufügen.

Harkat rutschte von seinem Rücken herunter. Sie waren die halbe Nacht lang gehuscht und hielten in einem Dorf namens Groveville an, um für den Tag ein Unterschlupf zu suchen. Darren streckte sich und gähnte, auch wenn er er nun ein voller Vampir ist, anstrengend ist huschen immer noch.

„Alles in...Ordnung, Darren?“ fragte Harkat der mit besorgter Miene Darren musterte.

„Es geht schon, ich bin nur müde. Ich brauche wieder Blut.“ stellte er nach einigen Sekunden fest, als ein kratzen in seinem Hals ihn daran erinnerte. Die beiden waren gute Freunde über die Jahre geworden. Harkat war auch sozusagen die einzigste Familie die Darren noch besaß. Er wühlte in seinen Jackentaschen herum, bis er eine halb leere Flache mit einer roten Flüssigkeit gefunden hatte. Er runzelte die Stirn. Das war seltsam, erst vor ein paar Wochen hatte er noch 2 volle Flaschen mit Blut besessen. Nun waren es nur noch ein halbe.

Vielleicht kam es vom vielen huschen. Sie waren in der letzen Zeit immer nur unterwegs gewesen und hatten kaum halt gemacht.

„Ich muss mir wohl neues Blut besorgen gehen.“ Erst jetzt blickte sich Darren um, sie standen an einem Waldrand, gegenüber konnte  man ein altes heruntergekommenes Gebäude sehen, ein verblasstes Schild sagte ihnen das es wohl mal ein altes Krankenhaus gewesen sein musste. Ein Lächeln schlich um Darrens Lippen. Der perfekte Ort um den Tag zu verbringen. Wirklich um einiges besser als auf feuchter Erde im Wald zu schlafen.

Sie fanden nicht oft leer stehende Gebäude und so mussten sie selbst bei Schnee und Regen die Nacht draußen verbringen. Darren spürte die Naturgewalten durch seine dicke Vampirhaut kaum. Für ihn war Zeit auch relativ.

„Wer ist diesmal dran...mit Essen besorgen?“ Harkat drehte sich mit fragendem Blick zu Darren. Dieser dachte kurz nach und antwortete

„Du! Ich geh uns schon mal ein Schlafplatz suchen.“ Mit diesen Worten verschwand Darren in Richtung des Eingangs.

Darren, war wie ein kleines Kind. Er liebte das Unheimliche und war immer neugierig auf das was er nicht kannte.

Harkat seufzte, drehte sich in Richtung Wald und lief los. Sein Freund würde niemals erwachsen werden. Egal wie alt er war.


GHOST ADVENTURE POV:

Zack, Aron und Nick untersuchten diesmal ein altes Krankenhaus, das einigen Jahren aufgegeben wurde. Es war ein klare Nacht und wunderbares Wetter. Sie hatten bereits alle Kameras aufgestellt und begannen damit in den einzelnen Fluren entlang zugehen und EVPs aufzunehmen. Nick saß in einem Raum mit Computerbildschirmen. Diesmal war er dran, die Kameras zu überwachen. Bisher hatten sie noch nicht viel erreicht. Durch das Bild der Wärmebildkamera liefen zwei Personen, auch wenn er sie nicht hörte wusste er das Zak und Aron Fragen stellten. Er hatte schon viel mit ihnen erlebt.

Von unheimlichen Geistererscheinungen bis hin zu Rauch der durch den Raum schwebte.

Neben sich hörte er wie eine Tür leise geöffnet wurde und leise Schritte zu vernehmen war. Nick runzelte die Stirn und stand auf. Er hatte schon öfters erlebt das Geister Dinge bewegen oder auch umwerfen konnten. Also machte er die Tür auf, in der Erwartung nichts zu sehen.

Aber bei dem was er sah kriegte er fast einen Herzinfarkt. Vor ihm stand ein Mensch, um präziser zu sein ein Junge, vielleicht 16 oder 17 Jahre alt.

„Was machst du hier? Und wer bist du?“ fragte er erschrocken.



DARREN POV:

Ehrlich? Ich war überrascht. Ich hätte nicht erwartet nachts Menschen in einem verlassenen Krankenhaus zu finden. Also stand ich erst mal da, und starrte den Typ mit offenem Mund an.


„Was machst du hier? Und wer bist du?“ Im ersten Moment schienen die Worte kein Sinn zu ergeben.

„Ähh...ich bin Darren Shan. Und ich bin auf der Suche nach...ähmm...meinem Freund, ich sollte ihn hier treffen.“ Zufrieden mit der Lüge fügte ich hinzu,

„Und wer bist du, wenn ich fragen darf? Normalerweise treiben sich nachts keine Me-Leute in verlassenen Krankenhäusern herum.“ abwartend schaute ich ihn an.

Der Typ vor ihm öffnete den Mund:

„Eh, ich bin Nick. Ich und meine Freunde produzieren eine Sendung in der es um Geister geht, wir suchen in alten Gebäude nach Beweisen für ihr Existenz...“

Weiter kam er nicht, weil hinter ihm eine besorgt klingende Stimme kam. Sie klang zu elektronisch um von einem Menschen zu kommen, also tippte ich auf ein Walkie-Talkie. Was richtig war, den nachdem Nick wieder im Zimmer verschwunden war und mit dem Ding in der Hand herauskam. Er sprach in das Walkie-Talkie und ich bekam mit wie er, jemandem sagte er solle zu ihm kommen, er hätte einen Teenager aufgegriffen. Ich sehe zwar aus wie ein Teenager aber, irgendwie bin ich ja schon so 72. Bei dem Gedanken musste ich lächeln. Wie dumm Menschen manchmal sind.



GHOST ADVENTURE (3. Person) POV:Zack war schon die letzten beiden Minuten dabei Nick zu erreichen. Aber an seinem Ende ging niemand ran. Endlich hörte Zack die vertraute Stimme von Nick. Aron seufzte hinter ihm.

„Was war los Nick warum hast du nicht geantwortet?" fragte er besorgt.

„Ich habe hier ein kleines Problem. Vor mir steht ein Teenager, namens Darren Shan, der behauptet er warte auf seinen Freund. Ich weiß nicht wie er hier reingekommen ist. War die Eingangstür nicht abgeschlossen?“

„Hmm...ich denke schon, oder? Ok warte, wir kommen zu dir.“ Mit einem Blick auf die Uhr entschied er das 4 Uhr morgens, lang genug war.

„Wir bringen die Kameras mit, dann können wir für heute Schluss machen.“ entschied Zack.

Zack steckte das Walkie-Talkie weg, und ging zu der Wärmebildkamera. Er hob sie mit dem Stativ hoch und drehte sich zu Aron um.

„Kannst du bitte die anderen beiden holen? Wir treffen uns dann bei Nick."

Mit einem Kopfnicken ging Aron die Treppe hoch. Die restlichen Kameras waren nicht weit weg.



DARREN (3. Person) POV:Darren saß auf einem Stuhl, neben Nick. Vor ihm standen ein Haufen Computerbildschirme, mit verschiedenen Ansichten. Flure und Zimmer konnte man darauf erkennen. Auf einmal fingen die Kamera Bildschirme an zu wackeln. Nun konnte man sehen wie eine Person die Kamera in ihre Richtung trug. Ein Bildschirm war nicht wie die übrigen, auf ihm waren bunte Dinge zu erkennen. Bevor er aber herausfinden konnte für was sie gut waren wurde die Tür aufgerissen. Vor ihm stand ein Mann, mit einem schwarzen T-Shirt und schwarzen Haaren. Er hatte einige Tattoos, die unter den Ärmeln seines T-Shirts hervorschauten.

„Hi.“ sagte er zu Darren, der daraufhin mit einem

„Hallo.“ zurückgrüßte.


GHOST ADVENTURE (3. Person) POV:

Zack stand Darren gegenüber und eine peinliche Stille herrschte. Die beiden starrten sich an und Nick wandte sich dem Computer zu. Als ihn etwas seltsames auffiel. Die Wärmebildkamera die Zack immer noch in der Hand hielt, war halbwegs auf Darren gerichtet. Dieser schien aber keinerlei Körperwärme zu besitzen. Er war sogar noch kälter als die Außentemperatur von 18 °C.

Er fluchte leise, und startete den Bildschirm neu, um sicher zu gehen das es nicht irgendeine Störung war. Aber die Temperatur blieb unverändert. Jetzt drehte sich Nick zu Darren um.

„Was bist du?“ Darren schien die Frage noch nicht einmal zu überraschen. Auch empfand er es nicht als Beleidigung.

„Ein Mensch, was sonst?“ Ein böses Grinsen machte sich auf Darrens Gesicht breit. Seine Zähne waren Spitze Reißzähn.

Zack starrte erst von Nick zu Darren und dann wieder zurück. Nick zeigte  mit seinem Finger auf den Bildschirm. Zack sah sich die Wärmebildkamera genauer an. Auch ihm fielen die merkwürdige Temperatur auf.

„Du kannst kein Mensch sein, nein...“ brachte Zack nach einigen Sekunden hervor.

Darren lachte leise, was die anderen beiden dazu brachte ihn geschockt anzustarren. Darren erhob sich vom Stuhl und blieb im Raum stehen.

„Ich habe viele Namen. Und ich bin auch kein Mensch.“ Seine Stimme war leise und bedrohlich. Es jagte Schauer über die Rücken der beiden Personen vor ihnen.

Darren drehte sich mit einem breiteren Grinsen als zuvor, zu Zack und Nick um. Diese wischen vor Schock ein Schritt zurück. Das viel Darren natürlich auf.

„Ihr braucht keine Angst zu haben, ich werde euch nicht töten.“ fügte er hastig hinzu aber sein Grinsen blieb, die eiskalten Augen aber auch. Nick faste allen Mut zusammen und fragte:

„Was bist du? Ein Geist oder ein Dämon?“

„Das erste wohl kaum, aber beim zweiten seit ihr nah dran. Ich bin was ich bin und ihr müsst herausfinden was ich bin.“ Er kicherte leise wie ein Kind.  

Die Anspannung war im Raum  nicht mehr nur fühlbar. Man konnte sie nehmen und in Stücke schneiden. Mit einem Wusch war der Junge verschwunden.

Nach einigen Minuten Stille, konnte man von draußen Schritte hören. Zack und Nick, die dachten der ‚Dämon‘ würde wiederkommen drehten sich schnell zu Tür um. Mit weit aufgerissenen Augen starrten sie in die Dunkelheit des Flures.

Dort stand Aron. Und als er die bleichen Gesichter seiner Freund sah, runzelte er die Stirn.

„Hab ich irgendwas verpasst? Ihr seht aus als ob ihr einen Geist gesehen habt...Moment. Habt ihr...?“ Er schaute sie fragend an.

„In gewisser Weise schon...“ antwortete ihm Zack.

Wir sehen uns wieder! ;DUnd vergesst nicht! Reviews schreiben!
Review schreiben