Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

[MSTing]Neue Kleider für die Sue

von Kakyuu
GeschichteHumor, Parodie / P12 / Gen
Mr. Bison Vega
27.03.2013
16.04.2014
3
3.955
4
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
27.03.2013 1.240
 
Ich besitze die Erlaubnis für dieses gar wunderliche MSTing und wer das nicht glaubt, der soll halt nachfragen ;) Wie immer: Blödsinn, Quatsch und ne Menge „Deine Muddah“ Witze.

You can't fight fate



Bison’s Tochter Jeah, starten wir mit dem Idiotenapostroph. Das kommt immer so richtig gut zum Einstieg.


Amerika: General Bison, begleitet von Solta Der heißt mit Nachnamen U. Heidepark und einigen Soldaten, steigt die Rampe zu seinem Jet rauf.
Eine Stimme hält ihn auf. "Sind Sie General Bison?" Ne, deine Muddah. Steht doch da, wer das ist.
Die Stimme gehört zu einem Mädchen, sie hat einen Rucksack und ein Bild in der Hand. Sie schaut auf das Foto, dann zu dem General.
"Wer will das wissen?" verlangt ein Soldat zu hören. Muss … deine … Muddah … Witz … verkneifen …
"Ich, oder siehst du sonst noch jemanden?" Mutig geht sie auf Bison zu, an dem erstaunten Soldat vorbei. Das sind ja ganz schöne Lullis ohne Befehle, wenn da jeder, der nur ein bisschen frech ist, zu ihrem General darf. Platz da, ihr Schweizer Gardisten vor den Heiligtümern des Vatikans. Ich muss da mal durch. Oder seht ihr hier sonst noch wen?
Ihr Gesicht verzieht keine Miene, als sich zwei andere vor ihn stellen. "Würdet ihr bitte zur Seite gehen?"
Der Linke muss lachen. "Sehen wir so aus?" Ich weiß nicht. Mal sehen.
Das Mädchen grinst ebenfalls. "Nein, eigentlich nicht."
Sie geht einen Schritt zurück und fängt an sich zu konzentrieren. Ihre Augen sind nun ganz rot. Och nö … nicht rot. Bitte! Ich will endlich mal ‘ne andere coole Farbe. Grün. Kariert. Ocker. Äpfelchengrün, V wie Fenster … was weiß ich denn, aber doch nicht ständig rot.
Bison beobachtet es gelassen, jetzt sieht er ihr direkt in die Augen. Nicht gucken! Die sind doch rot! Das heißt, dass sie böse ist! Ahhhhhhhhhhhhhh der Todesblick!
Das Mädchen hebt die Arme. Der linke Arm macht eine Bewegung, als würde sie etwas zur Seite schieben. Und tatsächlich, der Soldat bekommt einen unsichtbaren Stoß und landet unter der Rampe im Dreck. Weil der Flughafen nämlich mitten im Ghetto ist und die Rollbahn aus Matsch besteht … Fliegt sich bestimmt super von da. Sie entspannt sich wieder und sieht nun zu dem anderen hinüber. "Du auch?"
Bison geht an ihm vorbei und tritt vor das Mädchen.
"Also, sind Sie General Bison?"
"Ja, aber wer bist du?" Im Zweifelsfall ist die Antwort für so etwas IMMER „Deine Muddah.“ Kommt super, müsst ihr ausprobieren!
Sie fängt übermutig an zu schreien und springt in die Luft. Dabei ruft sie: "Habe ich dich doch noch gefunden, Vater!" Sie rennt auf ihn zu und umarmt ihn. Der General ist ja auch mal ‘ne Pfeife, erst zermatscht die den Solta U. Heidepark und dann nimmt er sie in den Arm. Und wenn das eine Selbstmordattentäterin ist? Ja, dann wär er jetzt tot. Aber da sie sich ja soooo unverdächtig verhalten hat und man ja total merkt, dass sie keiner Fliege was zu Leide tun kann, da nimmt man halt auch mal Leute mit Sprengstoffgürtel in den Arm und bekuschelt die ausgiebigst.
"Moment, wie kommst du darauf, dass ich dein Vater bin." Er schüttelt sie ab.
"Oh, Entschuldigung. Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Katherin. Gesundheit. Die Variante hab ich auch noch nicht gelesen. Bleiben wir also bei Kathering. Also, ... erstens habe ich ein Foto von Ihnen. Das sind zweifellos Sie." Sie streckt es ihm entgegen. Das Foto ist der ultimative Beweis. Fotos bekommt man ja nicht so einfach.
Solta kommt gelaufen, sieht sich das Foto an. "Ja, Bison-Sama, das sind Sie." Ach, das erklärt die spontane Blindheit gegenüber der Selbstmordattentäterin. Wenn man schon nen Lakai braucht, um ein Foto von sich zu identifizieren …
"Habe ich dich nach deiner Meinung gefragt." Fragezeichenbenutzung ist auch uncool.
Solta wird verlegen. "Nein, entschuldigen Sie bitte."
Bison sieht sich nun das Mädchen genauer an. "Du sagtest erstens. Gibt es noch ein zweitens?" Toll finde ich übrigens, dass niemand den Vorfall erwähnt, bei dem sie einen angeblichen Elitesoldaten durch superduperpsykräfte mal eben rumgeschleudert hat.
"Mmh, ich weiß nicht ob es Ihnen hilft, aber mir wurde gesagt, falls ich Sie finde, solle ich Ihnen das zeigen, es würde Sie zu 75% überzeugen." Warum 100% sagen, wenn es auch 75% gibt! Wir wissen doch alle, dass das viel mehr ist.
Sie gibt ihm eine Kette mit einem Anhänger. Bison traut seinen Augen nicht. Der Anhänger ist das Wappen der Shadowlaw Organisation, ein Totenkopf mit Flügeln und einem Blitz in der Stirn. "Woher hast du den, Katherin, richtig?" Ja, Hering, jetzt erklär uns das mal. Und woher kommen die Englisch Skills, sodass aus Shadaloo Shadowlaw wird?
Katherin nickt fröhlich. "Ich bin in einem Kloster aufgewachsen und meine Mutter kannte ich nicht. Als ich 14 wurde, haben sie mir einen Brief von ihr gegeben. Darin stand, ich solle nach meinem Vater, also Ihnen suchen. Dabei waren das Foto und der Anhänger, den ich immer trug. Das war vor zwei Jahren." Die Muddah ist ja auch mal heiß drauf. Such lieber nach deinem Vater, als nach mir, du bist nämlich ein echtes Drecksblag und ich kann dich nicht leiden. Hm … interessante Theorie.
"Nun gut. Diese Beweise reichen. Das liegt nur an dem Foto, ich schwör‘s Ab heute bin ich dein Vater, du meine Tochter und dein Name lautet Katherin Bison." Er dreht um und geht in den Jet. Durch den Matsch.
Sie bleibt zurück. Der Soldat von eben geht an ihr vorbei. "Hey, tut mir Leid wegen eben!"
"Schon gut."
Sie steckt das Foto ein und rennt hinterher.
Bison dreht sich zu ihr um, sie rennt fast in ihn rein. "Also, wenn du meine Tochter sein willst, musst du noch Manieren lernen." Eben hat er doch gesagt, dass sie seine Tochter ist. Das kann man jetzt auch nicht einfach wieder so zurücknehmen, nur weil sie keine Manieren hat. Immerhin hat der Hering ein Foto!!!
Katherin sieht ihn etwas empört an. "Ich habe Manieren, Vater!" Hömma! Die war im Kloster! Die kann dir zwanzigmal Ave Maria beten! Reicht das nicht?
"So siehst du aber nicht aus. Diese Kleidung, die Haare, deine ganze Erscheinung erinnert an eine Vagabundin! Wir müssen dich erst mal neu einkleiden. Uh, lass mich raten, wir brauchen einen Grund, um Herings neue Garderobe ausgiebigst zu bestaunen? Gibt ja nix Schlimmeres, als wenn ich nicht bis ins kleinste Detail weiß, wie jemand angezogen ist! Solta, du begleitest sie. Suche ihr etwas Festliches aus, und eine neue Frisur.  Du weißt, wir wollen heute nach Barcelona. Danke, jetzt singen Freddy und die dicke Monserrat Caballe in meinem Ohr um die Wette. „Barcelooooona“. Hoffentlich bist du es dann wert, meine Tochter zu sein. Muss ich schon wieder an das olle Foto erinnern? Das ersetzt doch jeden Vaterschaftstest bei Britt! Geht jetzt und entsorge deine alten Sachen. Ab heute beginnt für dich ein neues Leben."
Sie sieht Solta an, er sieht sie an. "Jawohl, Bison-Sama!"

Tja … wird denn der Hering neue Klamotten bekommen? Und eine fesche Frisur? Und leuchten ihre Augen endlich mal anders als rot? Und wie ist das Flugzeug eigentlich von der Matschrollbahn weggekommen? Das alles erfahrt ihr im nächsten Teil dieses bezaubernden MSTings!

Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast