Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Heartland-Paradies für Pferde

GeschichteDrama, Familie / P12 / Gen
Amanda "Amy" Fleming Jackson "Jack" Bartlett Samantha Louise "Lou" Fleming Scott Cardinal Timothy "Tim" Fleming Ty Borden
13.03.2013
02.04.2013
7
9.667
 
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
13.03.2013 519
 
Hier ist das 1.Kapitel für euch
viel Spaß beim lesen ;)
P.s.: Ich möchte mich ganz Herzlich bei meiner Beta bedanken denn sie ist mir echt eine große Hilfe :) Danke!
--------------------------------------
-Amy-
Es war ein sehr schöner morgen als Ich eine Ausritt durch die hübsche Landschaft ritt. Ich Amy Flemming und mein Pferd Pegasus genossen den Wind der uns im Galopp entgegen kam. Als es 17 Uhr war ritten wir zurück zur ,,Heartland Farm". Dort lebte ich mit meiner Mom Marion und meinem Grandpa Jack. Ich habe auch noch eine Schwester namens Lou aber die lebte in den USA. ,,Hey Mom, hey Grandpa!". rief ich über den Hof und ließ Pegasus auf die Weide. Marion  meine Mom kam um die Ecke und sagte:,, Hey Mäuschen und wie war der Ausritt?" ,,Der war gut". antwortete ich ihr. ,,Denkst du aber bitte daran, dass du nicht in der Nähe des ,,Mallen's" Hof reiten sollst?"Ich schwieg ein paar Sekunden und sagte dann:,, Ja Mom ich weiß!" Als unser Gespräch beendet war, ging ich rein in mein Zimmer und legte mich hin, da ich vom Ausritt ziemlich fertig war. Am nächsten morgen beschloss ich ,am späteren Nachmittag, wieder einen Ausritt zu machen. Am Vormittag hatten wir einen neuen Arbeiter namens Ty Borden bekommen, er war zur Bewährung hier. Der erste Eindruck war schlecht da er als aller erstes eine Zigarette in in den Mund nahm, obwohl man dies nicht sollte. Ich ging zu ihm hin:,, Ey, hier ist rauchen verboten!" sagte ich mit ernster Stimme, er guckte mich skeptisch an und sagte:,, Ach! Entschuldigung Madame, tolle Begrüßung übrigens!". Meine Augen guckten ihn böse an und ich drehte mich von ihm weg. Jetzt war es späterer Nachmittag und ich machte Pegasus für ein Ausritt bereit. Nach einer Stunde war ich immer noch nicht zurück als es plötzlich anfing zu stürmen.Ich ritt verbotener Weise an der Mallen Farm lang und blieb schreckhaft stehen. Wierrte da etwas? Nein Oder? Ich bekam Angst ging dem Wierren trotzdem auf den Grund. Hinten an der Mallen Farm stand ein Pferd, besser gesagt ein Tief dunkel Brauner Riese der fast Schwarz wirkte. Das Pferd sah gar nicht gut aus, ich meine ich konnte es zwar nicht richtig erkennen weil es dunkel waren und die Laternen nur schwach waren aber Ich hatte das Gefühl das das Pferd misshandelt wurde also beschloss ich später Mom zu fragen ob sie es retten könne. Als ich zu Hause ankam und Pegasus in die Box stellte ,war Mom schon im Bett und Grandpa war auf dem Sofa eingenickt. Aber halt Stopp wie sollte ich Mom fragen ob sie das Pferd retten könne? schließlich war es ein Pferd von der Mallen Farm und ich sollte nicht in die nähe dieses Hofes, ach egal dachte ich, ich sag ihr einfach die Wahrheit. Also ging ich  noch schnell duschen und Zähne putzen ,danach ging ich ins Bett ,denn ich wusste, dass es morgen ein langer Tag werden wird.
------------------------------------------------
Ich hoffe euch hat es gefallen?
Lasst doch bitte ein paar Reviews da
lg Amy
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast