Zero no Tsukaima

von Kane
GeschichteHumor, Fantasy / P12
12.03.2013
12.03.2013
1
674
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
12.03.2013 674
 
„Ah! Das wird wieder Kosten. Vielleicht sollte ich mir einen Job suchen“ frustriert schlenderte ein Junge durch die Straßen Tokios, in den Händen einen Laptop  der allen Anschein nach Kaputt war oder einen Defekt hatte.
„Ob ich mich als Bedienung in einer Burger Budde mache?“ überlegend blickte er in den Himmel und träumte etwas vor sich hin und bemerkte die Person neben sich nicht
„Na wieder am Träumen?“ hörte man nur die etwa dunklere Stimme, sofort zuckte er Zusammen und schaute zu seiner Linken und erblickte seinen Freund
„Yuji erschreck mich doch nicht so!“ meckerte er beleidigt lächelte aber als er seinen Freund sah
„Na alles in Ordnung Saito? Anscheinend ist dein Laptop breit oder?“ meinte dieser und holte aus seiner Westentasche eine Schachtel Zigaretten hervor und nahm sich eine heraus „Sag mal ist es dir kalt oder warum hast du deine Trainingsjacke zugemacht?“
„Sagt gerade der Richtige. Wer trägt den hier eine Schwarze Weste und ein schwarzes Hemd bei 30 Grad? Die muss zu kalt sein wenn du denkst dass du dadurch Wärme auftanken kannst“ spottete dieser nur „Aber wolltest du nicht mit dem Rauchen aufhören? Oder hab ich mich da mal verhört?“ er sah nur wie sein Freund sich die Zigarette anzündete und einen Zug davon nahm „Ich bin ja kein Kettenraucher. Außerdem ist das heute die erste Immerhin hab ich mir ja gesagt dass ich pro Tag nicht mehr als 2-3 Zigaretten rauchen will. Aber keine Bange wenn ich mein Glück gefunden habe höre ich damit auf“ grinste dieser nur seinen Freund an „Und wenn du einen Job gefunden hast sag Bescheid“ fragend blickte Saito zu seinen Freund „Arbeitest du aber nicht schon in der Werkstatt deines Vaters mit?“ „Ja das schon. Aber ich Brauch mal Abwechslung und zu zweit macht es ja doppelt so viel spaß“ lachte dieser nur und auch Saito musste Lachen, so kannte er Yuji eben.


„Warte Kurz ich muss schnell was im Laden holen“ meinte Yuji und nahm den Letzten Zug seiner Zigarette und warf sie in den Aschenbecher vor dem Laden. Gelangweilt schaute Saito in den Himmel >Kann heute nicht mal etwas Spannendes passieren?< immer wieder der gleiche langweilige Alltag, Langeweile in der Schule, Langeweile zu Hause, und immer wieder die gleichen langweiligen Nachmittage. Ob er Yuji mal begleiten sollte wenn er mal wieder für ne längere Zeit ins Ausland wieder geht? Letztes Jahr war soll er ja angeblich für 5 oder 6 Monate in Sibirien sein und Kyrillisch gelernt haben. Ist bestimmt schön mal etwas von der Welt zu sehen, oder mal etwas anderes.


„Wieder da. So das sollte bestimmt für ne Zeitlang wieder reichen“ Yuji trat neben seinen Freund und schulterte einen prall gefüllten Rucksack. „Sag, was ist da alles drinnen?“ Saito konnte den Rucksack nur bestaunen der, so wie es aussah, bis zum Anschlag gefüllt war, und das war er „Ach, Lebensmittel und etwas zu Trinken, meist Zeugs das es in den westlichen Ländern gibt. Zum Beispiel F6 Zigaretten, verschiedene Energydrinks und was sonst noch so alles aus den Westen und den USA kommt“ schmunzelte dieser nur zog noch mal die Riemen straff damit der Rucksack nicht weg rutschen konnte. Saito wusste das sein Freund sich selbst Versorgte, na ja immerhin hat er ja auch schon seine eigene Wohnung in der er Lebt, muss bestimmt schön sein so Frei zu sein und die eigenen vier Wände zu besitzen.
„Was ist das denn?“ erstaunt merkte Saito auf und blickte in die gleiche Richtung wie Yuji es tat. Was zum…? Da vor ihnen war irgendetwas Ovalförmiges Grünes, das man in Filmen oder Spielen glatt als Tor oder Portal bezeichnen könnte, doch es bemerkte anscheinend niemand. Neugierig wie die beiden waren musste sie es Natürlich berühren, was für die beiden Ungeahnte folgen mit sich bringen wird. Das “ Portal“ öffnete sich und schnappte sich Saitos Arm der immer mehr hineingesaut wurde, während Yuji verzweifelt versuchte ihn da raus zuziehen und selbst mit hinein gesaugt wurde, und die beiden verschluckte. Nur der am Boden liegende Laptop blieb von den beiden zurück.
Review schreiben