Ein Engel der durch Kirschblüten tanzte

GeschichteDrama, Fantasy / P12
Mami Tomoe
10.03.2013
10.03.2013
1
1284
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
,,Es waren einige Tage nach dem ich es geschafft habe Musketen zu benutzen"

,,STIRB....bitte stirb...BITTE!!!!", schrie ich als eine Hexe kurz davor war mich zu töten. Sie kreischte, dass ich mich nicht mehr richtig konzentrieren konnte und mich kaum bewegen konnte. Die maskierte Hexe hob ihren Stachel und war kurz davor mir den Stachel in die Brust zu rammen.
Als plötzlich ein Sturm von leuchtenden Kirschblüten die Hexe erfassten und vernichteten. Eine weiche Stimme fragte mich: ,,Geht es dir gut?''
Langsam öffnete ich meine Augen. Eine Mädchen das etwas älter als ich war. In der Hand hielt sie ein langes Schwert, ihre langen hellbraunen haare bewegten sich im Wind, sie hatte kristallblaue Augen. Ihr Kleid ähnelt das einer Zofe. Sie bückte sich und warf mir den Grief seed zu den die hexe hinterlassen hat. Sie sagte:,, Du hast ihn nötiger als ich also nimm ihn. Übrigens ich bin Shink Reika.'' Ich richtete mich auf und stotterte:,,Mein Name ist Tomoe Mami. Ähm danke das du mir geholfen hast Shink-san.'' Mein linker Arm war voller Blut und konnte ihn kaum bewegen, ohne das es schmerzte. ,,Du solltest  dich für ein paar Tage nicht so unter druck setzen wegen deinem Soulgem. Wie wäre es wenn ich dich bei weiteren Hexenjagten unterstütze, da ich erfahrender bin als du?'', fragte Reika mich lächelnd.
Am nächsten tag als ich zur Schule ging achteten alle nur auf meinen Arm der mit rot befleckten bandagen umwickelt waren. Später nach dem Unterricht erzählte mir der Klassensprecher, das eine auß der 10 mit mir reden wollte, sie wartete auf dem Schuldach. Als ich da war stand Reika vor mir und fragte mich:,, Mami-chan kommst ein Familiar ist hier in der Umgebung auf getaucht.'' Ich fragte verwirrt:,, Aber wir haben noch Unterricht und außerdem was bringt uns es wenn wir nach einem Kampf kein Grief Seed erhalten?'' Sie schüttelte den Kopf und erwidertete meine Frage: Es ist egal ob eine hexe oder ein Familiar beide sind sehr gefährlich für die bevölkerung von Mitakihara. Wir können ja nicht so lange warten bis Menschen sterben und dann warten bis daraus eine Hexe wird. Also los gehts.''
Wir waren in einer dunkelen Seitengasse. Überall standen  Mülltonnen und man hörte das plätschern einer Pfutze, in der das Wasser der Tonnen fließt. ,,Ähm ist hier wirklich ein..'',ich wurde unterbrochen als sich ein Schwarzerraum um uns errichtete. Reika hohlte ihren Sougem hervor und aufeinmal leuchtete er auf und sie stand wieder als Magical Girl vor mir und flüsterte zu mir:,, Verwandele dich jetzt und wenn ich dir einzeichen geb schießt du so lange wie gehts auf das Familiar ein, okey?'' ich nickte ich verwandelte mich.
Urplötzlich leuchteten 12 blaue Flammen auf, bildeten einen Kreis und fingen an sich zu drehen immer schneller bis sie nur noch einen blauen Kreis darstellten und in der Mitte erschien eine weiße Maske. Um uns herum erleuchteten erneut blaue Flammen. Ehe ich Reika erkennen konnte rannte sie auf das Famaliar zu und hob ihre Hand. Sofort fing ich an zu schießen, aber ich konnte nicht richtig ziehlen, da ich nur mit einem Arm schießen konnte und traf nur mit Glück. Reika schlug die einzelnen Flammen weg die auf sie zu flogen. ich schluckte stark und dachte:,, Für ein Familiar ist es ganz schön stark!'' Ich schoss immer noch aber mein rechter Arm hielt den Ruckstoß lange nicht mehr aus. Reika stand vor mir und sagt:,, Keine sorge ich mach das jetzt fertig.'' Sie hob ihre Klinge und aufeinmal erschienen weiße Flügel aus Reigas Rücken. Sie hielt ihre handfläche vor dem Biest, als plötzlich eine pink leuchtende gigantische Knospe vor ihr sprieste sie nahm ihr Schwert, zerschnitt diese und eine gigantische Klinge tötete das Familiar. Der Raum verschwand und Reika erklärte mir:,, Du solltes dir eine spezial Attacke überlegen um stärker zu werden.'' Aufeinmal kippte sie bewusstlos um.
Ich rief nur noch ihren Namen ,als ich ihr Soulgem sah war es Schwarz man konnte nicht mehr die strahlende Farbe sehen in der es vorher war. ,,Du hast doch gesagt das du den Griefseed nicht brauchst'', murmelte ich. Ich zog den Griefseed den sie mir bei unserem ersten Treffen gab ich hielt ihn an ihrem Soulgem. Als plötzlich dieser zersprang. Ich murmelte Reika´s Namen. ,,Tja ihr ist nicht mehr zu helfen, Mami. Sie wird wohl oder übel zu einer mächtigen Hexe'', sagte Kyubey. Ich flüsterte:,, Das lasse ich nicht zu.'' Das hasen ähnliche Wesen saß neben mir und erzählte:,,Wenn selbst der Grief Seed sie nicht retten kann ist sie dafür bestimmt gewesen zu einer Hexe zu werden.'' Reikas Soulgem war von einer schwarzen Aura bedeckt, ein klicken war zu hören und wo noch ihr Soul gem war, war ein Grief Seed zu sehen. Ein weiterer Raum öffnete sich.
Ich war mit Kyubey auf einer freien Wiese auf der ein gigantischer Kirschbaum stand. Um uns herum erschienen Engel, die anstatt eine linke hand einen Bogen besaßen. Die Dienerinnen der hexe drehten sich, spannten ihre Bögen und schossen ab. Ich löste die Schleife die um meinem hals gebunden war und wirbelte mit dieser um mich herum, erschuf so eine schützende Kuppel, die uns vor den Schüssen schützte. So schnell wie ich konnte, versuchte ich die Engel zu erschießen. Ich war noch schnell genug aber hab es gerade noch so geschafft zu fliehen. Irgendetwas trieb mich zu diesem gigantischem Baum. Kyubey war aufeinmal verschwunden wohin weiß ich bis zu meinem Tod nicht. Umso näher ich dem Baum kam desto mehr erkannte ich eine Silhouette. Wer oder was es war erkannte ich erst als ich da war. Als ich vor dem Baum stand war niemand zu sehen außer das Soulgem von Reika.,, Es ist also so gekommen wie ich es befürchtet hab..'', sagte Reikas Stimme:,, Mami-chan ich hab eine bitte an dich töte mich.'' Plötzlich stand Reika vor mir. Aber ihre Haare waren schneeweiß, ihre Augen pechschwarz. Sie hob ihre Klinge und sprach erneut:,, Ich werde es dir aber nicht leicht machen als Hexe. Glaube bloß nicht das ich dir auch nur irgendeine Chance lasse.'' Sie versuchte mir ihr Schwert in die Brust rammen , ich wich zur Seite aus und schlug ihr mit dem Griff meiner Muskete gege den Hinterkopf und schoss auf sie ein. Ich hörte ein Klirren und Kirschblüten stürmten auf mich zu. meine einzigsten Gedanken in diesem Moment waren:,,  Wenn ich getroffen werde bn ich so gut wie tot und ich hab nichts zum Abwehren geschweige das ich ausweichen kann.'' Irgendetwas sagte mir, das ich ich etwas Unternehmen kann um mich zu retten. Reika kam wieder auf mich zugesprinntet. Sofort zog ich eine Muskete, aber Reika war direkt vor mir und war kurz davor mir den Kopf abzuschlagen. Ich wusste nicht mehr was mit mir passierte als ich plötzlich nur noch schrie:,,
TIRO FINALE!!!!
Eine riesiger Lichtschuss erfasste Reikas Hexengestallt und hinterließ nur einen riesigen krater mit Reikas Leiche. ,,Wieso hast du mir nicht gesagt das es soweit mit dir war. Ich hätte dir helfen können!'', rief ich weinend. Sie murmelte mit letzter Kraft:,,Es war meine eigene Schuld Mami-chan...Ich bin selber schuld also bitte bring es jetzt zu ende und raube mir meinen Grief Seed...denn ich war schon seit Jahren ein Hexe..'' Erneut nahm ich eine Muskete drückte diese auf ihre Brust und drückte ab, die Welt zerfiel langsam in  Splitter. Nun kniete ich alleine in eine Gasse mit einem Grief Seed in der einen Hand und ein Teil von Reikas Soulgem in der anderen.

Zwei Wochen sind vergangen seit Reika gestorben ist und keiner erinnert sich an sie. Noch nicht mal die Leute die mit ihr in einer Klasse waren außer ich. ich war die einzigste die sich an das Mädchn mit den kristallblauen Augen erinnert. Später am Abend ging ich auf Hexenjagt, als ich plötzlich ein Mädchen kreischen hört. ich rannte zu dem Schrei und sah ein verletztes rothaariges Mädchen...
Review schreiben