Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Agent Unheeded

GeschichteMystery, Sci-Fi / P12
Astrid Farnsworth Dr. Walter Bishop Lincoln Lee Olivia Dunham Peter Bishop
09.03.2013
02.06.2013
5
3.065
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
09.03.2013 353
 
Na bitte. Da ist dein zweites Kapitel. Ich hatte vor, dieses Kapitel am Sonntag zu beenden, doch vielleicht gelingt mir bis dahin noch ein weiteres. Dieses hier ist recht kurz. Die Folge gab nicht viel Material und ich wollte noch nicht zu viel vorweg nehmen. Genug davon. Viel Spaß beim Lesen!

„One Night in October"/ „Of Mirrors And Other Monsters"

Walters Verhalten wurde nicht gerade normaler. Als ich das Labor betrat, bedeckte er gerade alle spiegelnden Flächen. Agent Lee war bereits im Labor, informierte sich über Gestaltwandler.

Es stellte sich heraus, das mein Name nicht der einzige war, den Walter sich nicht merken konnte, oder wollte.

Olivia erreichte unseren Standard-Arbeitsplatz und wunderte sich, ja, sie wunderte sich tatsächlich über die neue 'Dekoration'. Selbst die Computer hatte Walter nicht verschont. Doch die musste ich natürlich enthüllen.

Ich nutzte meine Gelegenheit, Olivia, die das Thema Lincoln Lee übrigens geöffnet hatte, einen Denkanstoß zu geben.

Sie arbeitete. Das war ihr Leben. Sie war Single und wurde darüber eine Art Workaholic. Eigentlich war mir das relativ gleich, aber ich wusste, dass sie mir dann etwas über ihre Prinzipien oder ähnliches erzählen würde, letztlich aber an sich selbst zweifeln würde.

Sie erwiderte mit keinem Wort, als ich erwähnte, dass ihr 'Typ' überhaupt nicht existierte. Ja, sie war in der Falle.

Der Fall, zu dem sie gerufen wurde, führte sie auf die andere Seite. Ich blieb also wie üblich mit Walter im Labor zurück. Ich wäre am liebsten mitgegangen. Doch stattdessen schlug ich mich mit der Musik herum, die Walter viel zu laut abspielte.

Seit nunmehr einer Woche stand er völlig neben sich. Er gab zu, wieder zu experimentieren und ich versprach ihm meine Hilfe. Ihn so zu sehen, war hart.

Er zog sich nur wenig später zurück. Ich arbeitete noch etwas. Walter ließ sich nicht mehr blicken und so ging ich nachhause, als ich fertig war.

Was denkst du? Wer das nächste Kapitel noch dieses Wochenende lesen möchte, möge mir den nötigen Antrieb in Form von Reviews geben. Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob überhaupt jemand diese Geschichte ließt.
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast