Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Alles, was mich nicht tötet, macht mich komischer – Mein Leben mit Borderline

GeschichteAngst, Schmerz/Trost / P18
27.02.2013
14.10.2016
59
23.216
4
Alle Kapitel
17 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
27.02.2013 264
 


Wie schon in der Kurzbeschreibung erwähnt, wird Niemand, der je das Auf und Ab im Leben einer Borderline-Persönlichkeit erlebt hat, wirklich wissen, wie es sich anfühlt, wenn man nicht Herr über die eigenen Gedanken, Gefühle und Handlungen ist. Wenn man wie ohnmächtig neben sich steht und nicht in der Lage ist, etwas dagegen zu unternehmen.

Die folgenden Texte sind Auszüge aus meinem Tagebuch. Es enthält viele verstörende, nicht chronologisch geordnete Episoden meines Lebens und sollte daher von Niemanden gelesen werden, der nah am Wasser gebaut ist oder selbst betroffen ist.

Ich setze hier bewusst eine TRIGGER-Warnung!, denn ich habe nicht umsonst das Rating auf P18 gesetzt.

Ich will damit kein Mitleid erregen oder ähnliches. Das ist das Letzte, was ich damit bezwecke.

Ich leide an der psychischen Krankheit Borderline (eine Persönlichkeitsstörung, abgekürzt BPS), die mich – mal mehr, mal weniger ausgeprägt - mit diversen Begleiterscheinung {Angststörungen, Zwangshandlungen, Panikattacken, Selbstverletztendes Verhalten (SSV), Depressionen, teilweise sehr starke Stimmungsschwankungen, emotionale Instabilität, Essstörungen (in meinem Fall Anorexia nervosa), praktisch nicht vorhandenes Selbstwertgefühl, fast schon an Paranoia grenzendes Misstrauen, Minderwertigkeitskomplexe, Vertrauensprobleme, Suizidgedanken, teilweise ein kleiner Verfolgungswahn und mehr} beeinträchtigt.

Alle Texte hier sind real und wirklich so passiert. Ich bin nicht stolz darauf, was alles in meinem Leben passiert ist, aber ich sehe es auch nicht ein, mich deswegen zu verstecken.

Borderline ist eine Krankheit, bei der man wissen muss, wie man mit dem Betroffenen umgehen muss – was nicht unbedingt einfach ist.

Ich hoffe, dass ich mit meinem Tagebuch ein wenig für Verständnis für die Betroffenen sorgen kann und vielleicht sogar ein wenig Aufklärungsarbeit leisten kann.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast