Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The Nightray Family

Kurzbeschreibung
GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Alice Raven (Gilbert Nightray) Vincent Nightray
23.02.2013
23.03.2013
7
6.329
 
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
23.02.2013 1.651
 
Es regnete immer noch, als die Dunkelheit schon eingebrochen war. Alice hockte auf der Fensterbank und starrte hinaus. Nachdem Gilbert ihr noch ganze drei mal lang und breit erklärt hatte, sie habe über die Schwangerschaft zu schweigen und von wegen, er würde die Schuld dafür auf sich nehmen, wunderte sich die Chain erneut über den Schwarzhaarigen. Er benahm sich in ihrer Gegenwart anders als sonst. Er sah sie so wenig wie möglich an, stritt nicht mit ihr und ignorierte sie weitgehend! Die anderen war dieses wohl nicht aufgefallen, oder sie waren wie in Alice' Augen einfach blöd. Den Tag hatte sie damit verbracht mit Oz in dem riesigen Anwesen verstecken zu spielen. Zwischendurch war ihr wieder schlecht geworden und sie hatte sich in einen Regenschirmständer übergeben. Bisher war dies wohl nicht bemerkt worden. Sharon und Break hatten zu tun gehabt, weswegen sie vor den beiden verschont geblieben war.
Die Brünette seufzte gelangweilt und lehnte ihre Stirn gegen die Scheibe. Es war still. In ihrem Zimmer brannte kein Licht. Die Langeweile, die sie schon im Nightray Anwesen verspürt hatte, kehrte wieder zurück. Alice rutschte von dem kalten Brett und lief in Richtung Tür. Mit einem Klicken öffnete sich diese und sie streckte den Kopf auf den Gang. Nach rechts und links gesehen, die Luft war frei. Niemand zu sehen. Die Tür ließ sie offen stehen und spazierte über den Flur. Auch hier herrschte totenstille. Das einzige Geräusch machte ihr Nachthemd, welches leise raschelte. Sie lief barfuß über Teppich, sodass sie auch keine Kälte spürte. Irgendetwas Interessantes musste es doch geben! Ein genervtes Seufzen verließ den Mund der Chain. Elegant drehte sie sich um und preschte den Gang hinab. Am Ende angekommen, trat sie auf kalten Steinboden und zuckte zurück. Ihre Schritte hatten niemanden geweckt. Ob dies gut oder schlecht war, wusste sie nicht. Erneut rannte sie über den Flur. Sie bremste etwas früher ab und rutschte mit einem surrenden Geräusch über den Teppich. Ihre Fußsohlen kribbelten leicht. Erstaunt hob sie einen an und schaute drunter. Nichts zu sehen.
Sie wiederholte dieses hin und her Laufen noch ein paar mal. Bis sie schließlich auf dem Teppich ausrutschte und mit einem dumpfen Knall auf dem Rücken landete. Alice sog scharf die Luft ein, setzte sich auf und fasste sich an den Hinterkopf. Leise murmelte sie ein 'Autsch', als auch schon neben ihr die Tür aufging.
„Was machst du da, blöder Hase?“
Mit einem wütenden Blick schaute Gilbert auf sie hinab.
„Mir ist langweilig!“, erklärte sie verzweifelt.
„Nicht so laut!“
„Ich bin doch gar nicht la-“
„Jetzt halt die Klappe!“
Der Nightray hatte sich zu ihr gehockt und ihr den Mund zugehalten. Alice stierte etwas beleidigt in seine Richtung. Als er sich sicher war, dass sie nicht gleich laut rumbrüllen würde, ließ Gilbert die Brünette wieder los und stand auf. Alice rutschte auf ihre Knie und schaute zu ihm hoch.
„Was?“, wollte der Schwarzhaarige genervt wissen, würdigte sie nur kurz eines Blickes, bevor er sich um wandte.
„Unternimm was mit mir, Raven!“, Alice hielt ihn an seinem Hosenbein fest und starrte weiter zu ihm auf.
„Hah?“, machte dieser, schaute sie etwas irritiert an.
„Lass uns was machen. Es ist langweilig!“
„Und warum sollte ich was mit dir machen?“
„Weil ich sonst das ganze Haus zusammen schreie und Sharon sage, du wolltest was Böses mit mir anstellen.“
Alice grinste hämisch, als sie sah, wie der Vertragspartner von Raven etwas blass wurde. Diese Karte spielte sie gerne aus.
„Blöder Hase.“, seufzte er genervt und schloss seine Zimmertür, bevor er sich zu ihr auf den Boden hockte, „Und was willst du machen?“
Die Chain dachte nach und schaute nachdenklich in die goldenen Augen ein Stück über ihr. Darin konnte sie Abneigung entdecken. Abneigung ihr gegenüber. Sie wusste, dass Gilbert sie nicht sonderlich mochte. Zum einen weil sie mit Oz einen Vertrag geschlossen hatte, zum anderen, weil sie ihn als sich untergeordnet betrachtete. Jedoch konnte sie dies nicht nachvollziehen. Wäre sie nicht gewesen, würde der Vessalius wohl immer noch unten im Abyss hocken oder bereits von irgendeinem schwachen Chain gefressen worden sein. Und dadurch, dass sie Oz' Herrin war – und das war sie ja wohl unverkennbar – stand sie definitiv über dem Nightray in der Rangliste.
„Willst du die ganze Nacht hier sitzen und dämlich durch die Gegend starren.“, riss sie gewisser Nightray aus den Gedanken.
„Klappe. Ich denke nach.“, meinte sie dann, ihn immer noch anstarrend.
Die Minuten vergingen und Alice schweifte wieder mit den Gedanken zu irgendetwas anderem ab. Gilbert stöhnte.
„Das muss ich mir nicht antun.“, damit stand er auf.
„Nein, warte, Raven!“
Sie klammerte sich an seinem Bein fest.
„Lass los!“, Gilbert versuchte sie abzuschütteln, jedoch hielt das kleine Mädchen sich an dem Stoff seiner Hose fest. Diese musste er dazu nun auch noch festhalten, um sie in ihrem 'Kampf' nicht zu verlieren. Inzwischen war es ihm egal, ob jemand aufwachen würde oder nicht, er wollte einfach nur dieses nervige Kind von sich losbekommen. Sie anzusehen war schon schlimm, aber noch von ihr berührt zu werden … Er wollte das nicht. Tatsache war dass er sie beschmutzt hatte, also wollte er vermeiden ihr sonst irgendwie weh zu tun.
„Bitte~ Ich langweile mich so!“, nörgelte die Chain weiter und schaute mit ihren großen violetten Augen zu ihm auf.
„H-Hör auf! Ich will schlafen!“, Gil schaute zur Seite, während er versuchte sie loszuwerden.
„Ich will was machen!“
„Jetzt gib Ruhe und geh in dein Zimmer!“
„Nein!“
Anstatt, dass er sie von seinem Bein losbekam, riss ihn Alice um, sodass er rückwärts in sein Zimmer zurück stolperte und auf dem Boden landete. Das Mädchen hockte sich auf seinen Bauch und verschränkte die Arme vor der Brust.
„So. Und jetzt ergib dich!“
„Was soll die Scheiße?! Geh runter von mir!“
Langsam wurde es ihm echt zu blöd. Er war müde, genervt und sie saß jetzt auf ihm drauf. Noch schlimmer als sie nur am Bein baumeln zu haben. Gilbert versuchte sie von sich runter zu schieben, jedoch wehrte sich die Chain. Seinen einen Arm hielt sie fest und biss in seine Hand – es tat nicht sonderlich weh, da sie nicht fest zu biss – und  mit der freien Hand griff sie an das Ohr des Schwarzhaarigen. Sie griff nach dem glänzenden goldenen Ding, welches sie schon seit einer Weile interessiert hatte und sprang schließlich auf.
„Gib das wieder her!“, Gilbert rappelte sich ebenfalls auf und wollte es ihr entreißen. Alice streckte ihm bloß die Zunge raus und rannte aus dem Raum. Fluchend folgte ihr der Nightray.
„Hols dir doch, Algenschädel!“, Alice hüpfte über den Flur in Richtung Treppe.
Gilbert bezeichnete sie nur als dummen Hasen und steigerte sein Tempo. Alice wandte sich zu ihm um und schaute zu ihm. Erneut rutschten ihre nackten Füße auf dem Teppich aus und sie stieß einen Schrei aus, als sie drohte rückwärts die Treppe hinunter zu stürzen. Gilbert griff nach dem braunhaarigen Mädchen und packte sie am Handgelenk. Mit einem Ruck zerrte er sie zurück in seine Richtung, schlang den anderen Arm um sie. Alice' Kopf wurde gegen seine Brust gedrückt. Es war wieder still im Haus. Noch eine Weile standen sie in dieser Position da. Gil versuchte seinen Puls und seine Atmung zu beruhigen und realisierte erst langsam, dass sie gerade beinah selbst ihr Problem gelöst hatte. Er war sich nicht ganz sicher ob er wütend auf sich selbst – vielleicht auch auf sie? - oder erleichtert war, dass Alice sich nicht verletzt hatte. Egal was er fühlte, er wollte jedenfalls etwas Wut ablassen. Er öffnete schon den Mund um sie anzuschreien, warum sie denn nicht besser aufpassen konnte, als Alice zu ihm aufschaute.
„Ich … danke dir, Raven.“
Gilbert erstarrte. Genau wie damals in Sablier, als er sie vor dem Sturz in das neu entstandene Loch 'gerettet' hatte. Er hatte bis vor kurzem noch darüber nachgedacht sie eine Treppe hinunter zu schubsen oder dergleichen …
Abrupt ließ er sie los, als hätte er sich verbrannt. Den Blick hatte er gesenkt, sodass Alice seinen verstörten Gesichtsausdruck nicht sehen konnte. Sie deutete dies so, dass er immer noch wütend war, dass sie ihm seinen Ohrring (kp wie man das Teil eig nennt) geklaut hatte. Sie blickte auf den kleinen goldenen Gegenstand in ihren Händen, bevor sie wieder zu dem Nightray blickte und ihre Arme in seine Richtung ausstreckte.
Gilbert zuckte zusammen und starrte zuerst auf ihre Hände, dann ihn ihr Gesicht und wieder zurück. Wortlos nahm er sein Eigentum zurück und klippte es an seinem Ohr fest.
„Geh endlich ins Bett.“, knurrte er dann nur noch, bevor er zu seinem Zimmer zurückkehrte und die Tür hinter sich schloss. Alice folgte ihm bis zu seinem Zimmer und setzte sich davor auf den Boden.
„Wir könnten doch irgendwas spielen.“, schlug sie vor, laut genug, dass Gilbert sie hören konnte, aber auch nicht zu laut.
„Nein!“, kam es genervt zurück.
„Du darfst dir auch ein Spiel aussuchen!“, versuchte Alice ihr Glück weiter.
„Okay, dann spielen wir jetzt, wer länger die Klappe halten kann hat gewonnen!“
„Alles klar! Dann los!“
Die Zeit verging. Die Chain saß erwartungsvoll vor dem Zimmer des Nightray. Oh ja, das Spiel hatte sie schon so gut wie gewonnen. Aber der Schwarzhaarige schien es wohl auch auf den Sieg abgesehen zu haben. Dachte sie jedenfalls. Gilbert lag in seinem Bett und schlief tief und fest. Alice gähnte. Das war schon ein hartnäckiger Gegner. Aber sie würde nicht aufgeben! Um es bequemer zu haben, stützte sie ihren einen Arm auf dem Teppich ab und streckte ihre Beine aus. Ab und zu vielen ihr die Augen zu, jedoch riss sie sie sogleich wieder auf um bloß nicht zu verpassen, sollte Gilbert etwas sagen. Doch nach einer Weile beschloss sie, sie könnte ihn auch mit geschlossenen Augen hören. Langsam dämmerte sie auch ein und rollte sich auf dem Flur zusammen.

___________________________________________________________________

so ein tolles Spiel xD
ein Wunder, dass niemand aufgewacht ist O.o
na ja hoffe es hat euch gefallen :3

LG Alice♥
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast