wahre Helden

von Tronja
GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P12
15.02.2013
15.02.2013
1
474
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
15.02.2013 474
 
Viele denken richtige Helden gibt es nicht ,sie liegen im Ihrtum. Die Jahre Inder ich auf der Erde war ,sind immer erstaunlich gewesen, selbst ich war der Ansicht Helden gibt es nur ihm Comic ,wo sich alles zum guten wendet ,doch bei mir war alles anders. Bestimmt denkt ihr jetzt ich sei auf einer Welt wo nur Zerstörung herrscht, ihr liegt falsch. Mein Vater war der König einer ganzen Welt ,meiner Welt. Mein Vater hatte eine wunderschöne Frau ,meine Mutter und 7999 Söhne ja wir von meinen Planeten kriegen so viele Kinder und noch mehr wie sich zeigte. 14 Tage vor meiner Geburt kam mein Bruder zu Welt und meine Eltern waren glücklich und nannten ihn Bintron. Na ja dann kam ich zur Welt und um ehrlich zu sein, ich hatte ein Problem, ich hatte keine Kräfte. Trotzdem gaben mir meine Eltern den Namen Troncon. Sozusagen ist dieser Tron an meinen Namen etwas besonderes, egal. Als ich 7 wahr besuchten wir eine Welt ,die so ähnlich war wie die Erde. Meine Brüder und ich erhielten den Auftrag den Bewohnern zu helfen. Das war sehr aufregend den Wesen dort zu helfen. Plötzlich hörte ich einen Schrei ,ich rannte hin. Mein Bruder schlug einen Mann mit einer Peitsche. Ich reagierte sofort und schrie : „ Bintron, lass das sein“. Er antwortete lachhaft: „ Was kannst du schon gegen mich aufbringen, Du hast ja noch keine Kräfte.“ Er liegt falsch ich hatte schon eine Kraft was niemand wusste, nämlich die Telepatie. Doch an diesem Tag verändert sich alles in meinen Leben. Mit einem Schlag kam ein Gefühl in mir auf das ich nicht kannte,denn im unseren Leben kennt man nur ein Gefühl. Ich wurde von Gefühlen überhäuft in diesen Moment bekam ich alle Kräfte des Universums. Ich rannte mit superspeed auf ihn zu und schrie verärgert : „ Lass den Mann in Ruhe“. Mein Bruder war so erschrocken das er den Mann losließ.Mein Bruder war so erschrocken das er den Man los ließ. „ Was zum Teufel“, stotterte mein Bruder verwirrt. Ich konnte es selbst nicht glauben was gerade passiert ist, trotzdem stand ich da als wäre nichts gewesen. Mein Bruder hatte sich von dem schreck erholt und wollte das nicht tolerieren. Er war darauf aus mich zu demütigen und griff mich an. Meine Sinne spielten total verrückt und wehrte den Angriff ab .Mein Bruder viel auf die Knie und sagte zu mir :„ Na los Bruder Schlag mich k.o.“ „Ich schlage niemanden der am Boden liegt.“ , antwortete ich ihm. Plötzlich kam mein Vater mit meinen Brüdern und er fragte was los war. Mein Bruder lügte meinen Vater an doch ich sagte nichts. Vater wusste wenn ich nichts sage war alles von Bintron gelogen .Mein Vater schickte meine Brüder auf das Raumschiff Er wollte noch mit mir reden. Ich ahnte schon das etwas nicht stimmt.„ Troncon
,was ist genau passiert ?“