Pain

von Lolitaaa
GeschichteDrama / P18
Dr.Addison Montgomery Dr.Pete Wilder
13.02.2013
13.05.2013
20
24.447
1
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
13.02.2013 547
 
Mit quietschenden Reifen hielt er vor dem Krankenhaus an. So schnell er konnte sprang er aus dem Wagen und sah nach Addison, die auf dem Beifahrersitz langsam wieder zu sich kam. Sie sah furchtbar aus. „Ich brauche Hilfe!“ schrie Pete in Richtung der Notaufnahme. Er riss die Beifahrertür auf und beugte sich zu Addison hinunter. Diese sah ihn nun völlig verwirrt und verängstigt an. „Addison..“ setzte Pete leise an. Sie sah zu Boden. Da hörte Pete hinter sich auch schon das Krankenhauspersonal auftauchen. „Was ist passiert?“ fragte einer der Ärzte. „Ich… ich.. weiß es nicht, ich hab sie so gefunden, aa aaber bisher hat sie nichts gesagt..“ stammelte Pete. Sie hoben Addison aus dem Auto und beförderten sie mithilfe einer Trage in die Notaufnahme. „Nein… Nein.. los lassen…“ murmelte Addison verwirrt. Sie versuchte um sich zu schlagen. „Addi… bitte beruhige dich. Ich bins Pete… wir wollen dir nur helfen…. Addi bitte…“ flehte Pete nun.
„Pete, was ist los?“ vernahm er eine Stimme hinter sich. Es war Charlott King, die Leiterin des Krankenhauses. „Charlott..  Es ist Addison… ich weiß.. ich weiß nicht was passiert ist, ich hab sie angerufen, doch es ging niemand ran und da bin ich zu ihr gefahren und hab sie so gefunden…“ sprudelte es aus Pete heraus. Er war verzweifelt. Addison war eine gute Freundin und es tat ihm weh sie so zu sehen. Charlott legte beruhigend eine Hand auf seine Schulter. „Pete, bitte beruhige dich, die kümmern sich um sie.. du kannst ihr jetzt nicht helfen, das weißt du.“ Sagte sie ruhig.
Pete nickte langsam und sah dem Ärzteteam, das mit Addison im Behandlungsraum verschwand nach. „Komm mit, setzen wir uns Pete..“ bot Charlott an. Pete folgte ihr. „Was denkst was passiert ist?“ erkundigte sich Charlott vorsichtig. Pete sah zu Boden. Er wusste keine Antwort, denn genau diese Frage hatte er sich bereits selbst gestellt. „Ich weiß es nicht…“ murmelte er. „Vielleicht sollten wir Naomi anrufen…“ begann Charlott. „ Ja… sollten wir… kannst du vielleicht..?“ setzte er an. Charlott nickte und ging in ihr Büro. Pete schlug die Hände vors Gesicht. Es war so viel, zu viel. Er wusste nicht weiter. Was war nur geschehen? Warten, mehr konnte er nicht tun.
Nach etwa einer halben Stunde traf eine völlig aufgeregte Naomi im Krankenhaus ein. „Pete! Was ist passiert?“ rief sie schon von weitem. Pete schüttelte nur den Kopf. „Ich weiß es nicht…“ erwiderte er kaum hörbar. „Wo ist sie? Wie geht es ihr?“ fragte Naomi ungehindert weiter. „Sie wird gerade untersucht, mehr kann ich dir auch nicht sagen“ meinte Pete.
Eine gefühlte Ewigkeit später trat eine junge Ärztin aus dem Behandlungsraum. Pete und Naomi sprangen beide sofort von ihren Stühlen auf. „Wie geht es ihr? Hat sie was gesagt?“ bombardierten sie sie mit Fragen. „Sie schläft…“ begann die Ärztin zu erklären. „Wissen sie was passiert ist?“ wollte Naomi sofort wissen. Vorsichtig nickte die junge Ärztin. „Genau wissen wir es nicht, aber wir vermuten es…“.
„Und weiter? Was ist passiert?“ forderte Pete zu wissen.
„Sie… sie… wurde geschlagen und… und vergewaltigt…“ versuchte die Ärztin vorsichtig zu erklären „Die Polizei ist unterwegs…“ ergänzte sie.
Pete schlug die Hände vors Gesicht. Er konnte nicht glauben was er da hörte. Auch Naomi war sprachlos. Total schockiert griff sie nach der nächsten Gelegenheit um sich zu setzen.
Review schreiben