Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

„Happy Birthday Nihon!“

GeschichteHumor, Freundschaft / P12
Japan
11.02.2013
11.02.2013
1
934
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
11.02.2013 934
 
Kapitel 1: Brithday - Alles Gute zum Geburtstag! Häng den Schwanz ans Seepferdchen??

Angie staunte. Japan war wirklich ein wunderschönes Land, dass obwohl sie sich gerade verlaufen hatte. Sie lief durch einen großen Garten voller Sakurabäumen und anderen wunderschön blühenden Blumen. So einen Garten würde sie auch gerne haben. Aber zurück zur Eigentlichen Mission. Es war kein großes Wunder dass sie sich verlaufen hatte Mit dem Großen Geschenk das sie dabei hatte und dass ihre Sicht versperrte, da sie es direkt vor sich hielt. Nächstes Mal würde sie ein Navigation System mitbringen. Im Notfall auch ein ganz teures. Sie folgte einfach mal den Gepflasterten Weg und hoffte so irgendwie an das Gewünschte Haus zu kommen. Nach etlichen Minuten wieder nichts. Na toll….

Angie gab auf. Sie stellte das Geschenk ab und setzte sich enttäuscht drauf. Sie wollte Kiku doch nur zum Geburtstag gratulieren. Dagegen war doch nichts einzuwenden, oder? Plötzlich fing sie an zu strahlen. „Taiwan!“ Sie rannte auf die eben genannte zu und sprang auf sie drauf. Die Nation durfte gar nicht erst zu Wort kommen schon hämmerte Angie ihre ganze Geschichte in einem Zug durch. „…also, kannst du mir Kikus Haus zeigen?“ Taiwan zeigte hinter sich. Dort stand ein richtig schönes Japanisches Haus. Angie hatte die ganze Zeit davor gesessen. So dumm konnte nur sie sein. „Danke!“ rief sie, schnappte sich ihr Geschenk und rannte durch die offen stehende Tür.

Bis eben saß der Japaner noch gemütlich da und trank eine Tasse Tee. Bis er plötzlich von hinten angesprungen wurde. „Happy Birthday to you!“ Sang Angie sofort los und setzte der Geburtstagsnation ein Partyhütchen auf. Kiku war mehr als nur verwirrt. Kein Wunder. Nicht jeder bekam an seinem Geburtstag einen Plötzlichen Besuch von einer Vorschülerin die Amerikas Kuchen klaut. Ja, Amerikas Kuchen. Wie durch Zauberhand holte sie diesen hervor und stellte ihn vor sich auf den Boden. Der Kuchen sah aus wie…..nun…sie hätte ihn doch lieber von Österreich als von Amerika klauen sollen. Er war richtig Bunt. Aber dennoch sah er so lecker aus. Sie stellte eine Kerze darauf und fing wieder an zu singen. „Alles Gute zum Geburtstag! Alles Gute viel Glück!“ Kiku blies einfach mal die Kerze aus. Was sollte er sonst tun? Eigentlich hatte er damit gerechnet ihn nun zu essen stattdessen zog Angie ihn mit zur nächst besten Wand und hing dort ein Bild eines Seepferdes auf. Sie Kletterte auf seinen Rücken und Verband ihn mit einem Tuch seine Augen. Anschließend bekam er den Schwanz einer Stoffkatze in die Hand gedrückt. „Alles Gute zum Geburtstag! Häng den Schwanz ans Seepferdchen!“ Kiku sollte sich nun eigentlich drehen und den Schwanz an das Poster kleben aber er zog die Augenbinde runter und sah das kleine Mädchen verwirrt an. „Wer bist du?“ Angie schlug sich mit der Hand auf die Stirn. Mist, sie hatte vergessen sich vorzustellen und hat stattdessen gleich mit der Party begonnen. „Ich bin Angie!“ Jetzt wusste es auch Kiku wer sie war. „Du hast heute Geburtstag, dass muss gefeiert werden!“ Er nickte. Wenigstens verstand er jetzt wieso sie hier war. „Aber ich kenn dich doch nicht mal. Wieso machst du dir solche mühe?“ Bevor Angie weiter erzählte holte sie zwei Stücke Kuchen. Eins für Kiku und eins für sich. Beide setzten sich auf den Boden und Angie redete weiter. „Aber du kennst doch jetzt meinen Namen, das heißt du kennst mich….wenn auch nur ein bisschen.“ Sie stopfte sich ein ganz großes Stück in den Mund und kleckerte wieder mal ihre Umgebung voll. „Und es ist doch immer wieder toll wenn man Geburtstage Feiert, findest du nicht auch?“ fragend sah sie ihn an. „Nicht wirklich, man wird jedes Jahr erinnert älter zu werden.“ Angie stimmte in seine Deprimierungsstimmung ein. „Alt werden ist doof!“ Sie holte sein Geburtstagsgeschenk und öffnete es. Kiku sah ihr verwirrt zu. „Ich brauch jetzt Aufheiterung!“ Sie holte einen Manga aus dem Packet heraus. Als sie es in Händen hielt und zu lesen anfing schob er den Karton zu sich und sah hinein. Es war voll von Mangas. Auf jedem waren Chibis in niedlichen Kleidern und Plüschtieren. „Die cover sind nur draufgeklebt.“ Sagte sie ohne von dem Manga aufzuschauen. Kiku holte sich eines heraus. Die cover waren wirklich nur aufgeklebt. Hentai. Alle Mangas waren Hentais. „W…woher hast du die?!“ fragte er und nahm ihr den Manga aus der Hand. So etwas war noch nichts für Kinder! Es störte Angie nicht. Waren ja immerhin seine, sein Geburtstagsgeschenk. „Ebay!“ antwortete sie ihm strahlend auf seine Frage, als sei ebay das beste dass es gibt.

Anfangs hatte er ihr jeden weggenommen den sie aus dem Karton holte. Später gab er es auf. Kurz darauf hatte auch er sich einen geschnappt, natürlich nur aus Langeweile. Zusammen saßen sie unter einem Kotatsu, tranken Tee und lasen. Bester Zeitvertreib aller Zeiten…bis…es an der Tür klopfte. Angie schreckte schnell auf. Das hieß sie musste auch langsam gehen. Vor seinen Geburtstag durfte niemand sie sehen. Es gab ausnahmen, wie zum Beispiel als sie Taiwan nach dem weg fragte. Nun musste sie aber gehen. Sie sprang zum Abschied auf Japans Repräsentanten zu und Knuddelte ihn so fest es ging. Anschließend drückte sie ihm einen Kuss auf die Wange und verschwand winkend aus der Hintertür. „Schönen Geburtstag noch!“ Kiku sah ihr noch kurz verwirrt hinterher. Also das nannte man mal einen Überraschenden Tag. Nun sollte er aber seinen Besucher reinlassen, zuvor aber erst mal die Mangas wegräumen. Das ging vor!
---------------------------------------------------------------------------------
Happy Birthday Nihon! -^-^-
Jaja, am Geburtstag wird man immer wieder ans alt werden erinnert...<.<
Hoffe es hat euch gefallen :D

LG Angie -^-^-
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast