Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Yuki und Luca -- Love

von BlackLuck
GeschichteFantasy, Liebesgeschichte / P16 Slash
Yuki Sakurai Zess (Luka Crosszeria)
04.02.2013
07.03.2013
6
7.935
1
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
04.02.2013 1.088
 
Ich verlor das Gleichgewicht doch Luca umklammerte mich fester
und wieder durchzuckte mich ein größerer Schmerz.
Ich spürte Luca’s heiße Tränen die Wange runterlaufen doch konnte mich nicht bewegen.
Ich war wie erstarrt.
„Tut mir leid“ hauchte er als sich unsere Lippen lösten und er mich wie eine Prinzessin aufs Bett trug, steht‘s das Gesicht vor den anderen Verborgen.
„Er hat‘s besser aufgenommen als erwartet
nur wusste ich nicht das so deine Heilkraft übertragen wird.“
Seufzte Takashiro und ging aus dem Zimmer.
Ich blinzelte etwas und konnte sehen wie Luca seine Tränen unterdrückte und wischte ihn leicht mit meinen Finger unter die Augen wobei ich danach hektisch Atmete
und  Luca mir wieder über die Wange strich.
„Alles ist in Ordnung es hat geklappt“ Er nahm seine andere Hand und fasste sich an die Wange wo meine Hand immer noch auf seiner rechten Wange Verlang weilte.
Seine Augen waren silber, so schön und so glänzend, dass ich wie hypnotisiert in diese blicken musste.
„Wir gehen erst mal raus“
seufzte Tsukumo-kun zufrieden und ich hörte wie ihre Schritte erloschen.
„Ruh dich aus“ nuschelte Luca und ich schloss meine Augen. Ich spürte die Hitze als er mich kurz umarmte und sich dann auf einen Stuhl nahe am Bett hinsetzte.
„Ich bin hier“ säuselte er und ich sank ruhig in den Schlaf.
Nur wenige Sekunden später, hatte ich das Gefühl, wachte ich wieder auf und spürte mich wie neu geboren.
„Yuki geht’s dir besser“ Ich blickte in die gleichen silbernen Augen, von Luca.
Er war wirklich hier geblieben und ist mir nicht von der Seite gewichen.
„J-Ja ich fühle mich besser“ seufzte ich lächelnd.
Ich setzte mich langsam auf und sah, dass ich wieder in meinem normalen Bett lag und Luca am Fußende des Bettes saß.
Daraufhin lächelte er leicht kam zu mir und drückte mich an sich um mich zu küssen.
D-Der Traum war genau wie jetzt in der Wirklichkeit.
Vor langer Zeit hatte ich ein Traum indem Luca diese Szene mit einer Frau machte, die früher ich sein musste, und entspannte mich in seinen Armen.
„Hast du Hunger oder Durst?“ fragte er forschend doch ich schüttelte den Kopf.
„Danke“ wisperte ich nervös, woraufhin Luca aufstand und das Fenster zu öffnen.

"Ich hoffe Usuki-kun wird balb verstehen warum ich die Menschen beschützten will" nuschelte ich einfühlsam und Luca kam wider zu mir.
"Ich werde dich immer beschützten das weißt du, ich werde dich nicht verraten"
hauchte er und strich mir wieder über die Wange.
"Reiga's Gefährten wurden von meinem Schwert ausgelöscht und Reiga ist verschwunden niemand weiß wo er jetzt ist"  Ich spürte wie Luca mich besorgt musterte, mich aber nun küsst und mir wärmer wurde.
Sein Atem streifte nun meine Lippen und ich genoss den kurzen Augenblick.
Plötzlich klopfte es an der Tür und ich schreckte zurück.
"Reiga ist hier" sagte Takashiro ruhig und ich stand hektisch auf.
"R-Reiga?" fragte ich laut und Luca stand mit einem besorgten Gesicht auf und zog sein Schwert hervor.
"Er wartet am Eingang zum Giou-clan" berichtete Takashiro und ich wollte schon los rennen als Luca mich zurück hielt.
"Ich komme mit" berichtet er und ich schaute ihn kurz an, sagte jedoch nichts.
Ich glaube es wäre gut wenn er mitkäme, immerhin beschützt er mich und vor Reiga...
Als wir in Reija's Sichtweite kam, trat er in das Giou Gebiet ohne zu zögern ein und ich lief zu ihm.
"Yuki ich will nicht kämpen" rief er mir zu als er nun auch Luca sehen konnte und ich blickte ihn irritiert an doch hielt dann 2 Meter vor ihm inne.
"Yuki ich wollte mich bei dir bedanken und zu tiefst entschuldigen."
fing er an und ich starrte perplext drein.
"Können wir alleine reden?"
fragte er mich und ich schaute unsicher zu Luca.
"Ja" seufzte ich und Luca starrte mich kurz nachdänklich an doch ging dann einpaar Schritte zurück sodass wenn etwas passieren würde er sofort bei mir sein könnte.
"Yuki ich habe beschlossen in ein anderes Land zu gehen und nochmal von vorne anzufangen." berichtet er und ich starrte ihn nurnoch verwirrter an.
"Ich liebe dich, du warst schon immer ein kleiner Bruder für mich das weißt du, ich wollte nciht das du zu dem bist was du jetzt bist doch ich kann ncihts daran ändern."
seufzte Reiga und sah zu mir.
"Ich wollte dir sagen das ich mich vom bösen abgewandt habe und nun ist jemand anderes der Herrscher über das dunkle und wollte dich warnen."
"Sehen wir uns noch mal?" fragte ich ihn doch er schüttelte den Kopf.
"Nein ich werde hierher nichtmehr zurück kommen" wies er an und ich schaute nachdenklich zu Boden.
"Luca wird an deiner Seite sein."
gab er noch hinzu und wendete sich um.
"Warte" forderte ich auf und er lachte kleinlaut.
"Leb wohl Yuki"
hörte ich ihn noch sagen und plötzlich war er weg.
Ich kniete mich auf den Boden und fing an zu weinen.
"Yuki was hast du?"
fragte Luca der sich nun neben mich hockte und in den Arm nahm.
"Er ist für immer weg, er war früher mein einzigster Freund"
keuchte ich und Luca drückte mcih an sich.
"Ich bin bei dir" hauchte Luca in mein Ohr und ich seufzte auf.
Ich schmiegte mich an ihn und spürte seine Wärme die mich einhüllte.


Kurzezeit später teilte ich es dem ganzen Giou-clan mit und alle schienen glücklich.
"Reijo war der stärkste, nun ist der lange Krieg vorbei."
rief Takashiro aus und alle nickten.
"Ja nun ist der Krieg endlich vorbei"
seufzten noch ein paar und ich blickte zu Luca der mich nun von hinten ihm stehen umarmte.
"Ich werde dich immer beschützten und für immer bei dir sein"
seufzte er und ich drückte mich unbewusst an ihn.
Dabei lehnte ich meinen Kopf nach hinten und er küsste mich leidenschaftlich auf den Mund.
Als er mir jedoch unters Hemd,
vor den anderen griff schubste ich ihn weg und legte meine Hände an seine Brust bevor ich ihn dann küsste.
Nun konnten wir also in Frieden leben und Reiga ist nun auch wieder mein Freund.

_________

So dies ist leider das Ende
dieser FF ich hoffe sie hat euch gefallen. :D
L.g Blacky
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast